SpaceX

SpaceX plant bis zu 20 Sternenflüge jährlich in der Sternenbasis Texas

SpaceX Plans To Conduct Up To 20 Starship Flights Annually At Starbase Texas

SpaceX veröffentlichte seine Pläne für die Sternenbasis in Boca Chica Beach, Texas 152-seitiger Entwurf eines Dokuments(FAA) und der U S Federal Aviation Administration (FAA).Das Dokument ist ein Entwurf für eine programmatische Umweltprüfung (PEA), die die möglichen Auswirkungen von SpaceX-Operationen im Stranddorf bewertet.Es bietet einen ausführlichen Überblick über die Entwicklungspläne des Unternehmens für Raumschiffe und die Auswirkungen von Weltraumflügen auf die Region.Die FAA akzeptiert öffentliche Kommentare zu den vorgeschlagenen Aktivitäten von SpaceX in Boca Chica, Informationen, die unten verlinkt sind.

Das PEA-Dokument zeigte, wie viele Raumschiffe SpaceX plant, in der Nähe von Sech160durchzuführen; der Startplatz der Sternenbasis in South Texas."Während der Entwicklung des Programms schlägt SpaceX vor, bis zu 20-Sterne-Suborbital-Starts jährlich durchzuführen", schrieb das Unternehmen, "Während das Programm fortschreitet, schlägt SpaceX vor, bis zu fünf Sternen-Suborbital-Starts jährlich durchzuführen. Jeder Start würde eine Landung beinhalten."Diese suborbitalen Tests würden es dem Unternehmen ermöglichen, das Raumschiff vor dem Start von Crewed-Flügen weiter zu entwickeln.

"SpaceX schlägt vor, jährlich bis zu fünf Starship/Super Heavy Orbital-Starts durchzuführen. Raumschiff/Super Heavy Missionen würden Lunar- und Mars-Missionen, Satelliten-Nutzlast-Missionen und die Möglichkeit eines zukünftigen menschlichen Fluges zum Mond und Mars umfassen", heißt es in dem Dokument.Diese Orbitalflüge werden von einem gigantischen Startturm unterstützt."SpaceX schlägt vor, zwei permanente Integrationstürme zu bauen, um das Starship/Super Heavy Startfahrzeug zu integrieren. Jeder Turm wäre etwa 480 Meter groß mit einem 10-Fuß-Blitzableiter oben und beinhaltet schwarze Verkleidung", sagte das Unternehmen.Sie enthielten auch eine Karte (unten dargestellt), die beschreibt, wo die Starttürme liegen werden."SpaceX würde einen Integrationsturm neben Pad A und einen anderen neben dem vorgeschlagenen Pad B (Abbildung 2-6) bauen. Das Trägerfahrzeug würde vertikal auf der Startrampe integriert werden. Super Heavy würde mit der Startrampe verbunden werden, gefolgt von dem mit Super Heavy verpackten Raumschiff."

Quelle: SpaceX FAA PEA

SpaceX hat bereits einen der Starttürme in Vorbereitung auf den ersten Orbitalflugtest gebaut, das Unternehmen kann jedoch keinen Flug durchführen, bis die FAA die Umweltverträglichkeitsprüfung überprüft und dem Unternehmen eine Lizenz erteilt, die den Flugbetrieb erlaubt.Während des ersten Orbitalflugs planen die Ingenieure einen ungekürzten Testflug von Boca Chica in die Umlaufbahn und landen ihn vor der Küste von Kauai, Hawaii.Nach einem gesonderten Dokument, das bei der U.S. Federal Communications Commission (FCC) eingereicht wurde,"Das Raumschiff Orbital-Testflug wird von der Sternenbasis, TX, stammen. Die Booster-Stufe wird etwa 170 Sekunden in den Flug trennen. Der Booster wird dann eine teilweise Rückkehr und Landung im Golf von Mexiko ungefähr zwanzig Meilen vom Ufer ausführen", schrieb SpaceX,"Das Orbital-Raumschiff wird weiterhin zwischen der Florida Straits fliegen. Es wird den Orbit erreichen, bis es eine angetriebene, gezielte Landung etwa 100km vor der Nordwestküste von Kauai [Hawaii] in einer weichen Meereslandung durchführt."

Das Unternehmen erklärte dem FCC, dass sein Ziel für den ersten Orbitalflugtest "so viel Daten wie möglich während des Fluges zu sammeln ist, um die Einstiegsdynamik zu quantifizieren und besser zu verstehen, was das Fahrzeug in einem Flugregime erlebt, das äußerst schwierig ist, präzise vorherzusagen oder rechnerisch zu replizieren", sagte SpaceX."Diese Daten werden nach dem ersten Flug alle Änderungen im Fahrzeugdesign oder CONOPs (Betriebskonzept) verankern und für uns bessere Modelle für unsere internen Simulationen erstellen."

Featured Image Quelle: SpaceX

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

Inspiration4 Crew Share Reaction To Seeing Earth Out Of SpaceX Crew Dragon Cupola For The First Time [VIDEO]
The Boring Company Starts Preparations for Drilling a Test Tunnel at Bastrop; Prufrock-2 Connected to Electricity

Tesla Accessories