Die US-Luftwaffe bewertet SpaceX Starlink in Flugzeugen, um den Betrieb zu verbessern

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo August 15, 2020

U.S. Air Force assesses SpaceX Starlink on Aircraft to enhance operations

Ausgewählte Bildquelle: C-12J Huron /US-Armee / Wikipedia

SpaceX setzt Starlink-Satelliten im Low Earth Orbit (LEO) ein, um weltweit Breitband-Internet mit geringer Latenz anzubieten. Das Starlink-Netzwerk wird SpaceX zusätzliche Mittel zur Verfügung stellen, um eine Flotte von Raumschiffen zu entwickeln, die das Leben auf anderen Planeten ermöglichen.

Die US-Luftwaffe unterzeichnete 2018 einen Vertrag mit SpaceX im Wert von rund 28 Millionen US-Dollar, um Experimente durchzuführen und die Leistung des Starlink-Netzwerks zu bewerten. Das Militär möchte sehen, wie das weltraumgestützte Internet den Multi-Domain-Betrieb verbessern kann. Diese Operationen erfordern das Verschieben großer Datenmengen zwischen den fünf Bereichen der Kriegsführung: auf See, in der Luft, im Weltraum und im Cyberspace. Daher braucht das Militär ein zuverlässiges Kommunikationssystem, um das Land vor potenziellen Bedrohungen zu schützen und zu verteidigen. Die Bewertung von Starlink bietet dem Militär einen Einblick, ob der Starlink-Service langfristig erworben werden soll.

SpaceX arbeitet mit dem Forschungslabor der Luftwaffe zusammen, um die Starlink-Satelliten mit Bodenstationen und Terminals zu verbinden, die an Militärflugzeuge angeschlossen sind. Der Präsident von SpaceX, Gwynne Shotwell, sagte letztes Jahr: "Wir liefern eine hohe Bandbreite in das Cockpit von Luftwaffenflugzeugen [...]. Im Moment testen wir nur die Fähigkeiten und finden heraus, wie es funktioniert." Die Luftwaffe testete Starlink über Terminals, die an einem C-12J Heron-Transportflugzeug befestigt waren. Programmbeamte sagten, die Tests hätten deutlich höhere Internetverbindungs- und Datenübertragungsraten gezeigt, als die Flugzeuge der Luftwaffe derzeit empfangen können. Laut Shotwell lieferte das Starlink-Breitbandnetz eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung mit 610 Megabit pro Sekunde (Mbit / s), was einem Gigabyte alle ~ 13 Sekunden entspricht. Das Militär hat seit Unterzeichnung des Vertrags mehrere Tests durchgeführt und erwartet, dass die erste Testrunde bis Mitte Juni nächsten Jahres abgeschlossen sein wird.

SpaceX hat kürzlich einen weiteren Antrag bei der Federal Communications Commission (FCC) gestellt, der vorschlägt, die Verbindung von Starlink mit der Luftwaffe weiter zu bewerten. Aus dem FCC-Dokument geht hervor, dass Ingenieure die Satelliten an Terminals in fliegenden Flugzeugen anschließen werden - „um die Fähigkeit zu demonstrieren, Informationen zwischen fünf Bodenstandorten (Boden-Boden) und zwischen vier Bodenstandorten und einem Luftflugzeug (Boden-Luft) zu senden und zu empfangen ). ”

SpaceX fordert die Kommission auf, ihr ab September ein 6-Monats-Fenster zu gewähren, um mit der Bewertung zu beginnen. SpaceX möchte Folgendes nutzen: „Neue experimentelle [Frequenzen] in 14-14,5 GHz, 27,95-29,1 GHz und 29,5-30 GHz, um mithilfe einer Erdstation Signale von einer festen Position am Boden und später von den SpaceX-Satelliten zu übertragen ein sich bewegendes Flugzeug und zwei Gateways zu betreiben, um die Verbindung herzustellen “, sagte der Einreichung liest.

SpaceX plant, 20 Antennen zu verwenden, um Air Force-Flugzeuge mit Starlink zu verbinden. SpaceX stellte 18 der Antennen und 2 von Ball Aerospace her Wccftech Reporter. Diese Antennen werden am Flugzeug angebracht, um die Breitband-Internetleistung von Starlink in Bewegung zu bewerten.

Neben der Einschätzung des Militärs gibt es einen aktiven privaten Starlink-Betatest unter den Mitarbeitern des Unternehmens, um das Netzwerk zu bewerten. In Kürze wird potenziellen Kunden in hohen Breiten eine öffentliche Beta-Testphase angeboten. SpaceX sagte, es habe "über 70 Millionen US-Dollar in die Entwicklung und Produktion von Tausenden von Endgeräten für Endverbraucher pro Monat investiert" und "jetzt 120 Satelliten pro Monat gebaut". Bis heute hat SpaceX 595 Internetlink-Starlink-Satelliten von den 12.000, die es starten will, bereitgestellt.




← Vorheriger  / Nächster →