Tesla bei New All-Time High Again; Market Cap Reaches $100 Billion

von Christopher Larson Januar 22, 2020

Tesla at New All-Time High Again; Market Cap Reaches $100 Billion

 

Für diejenigen, die Tesla seit einiger Zeit verfolgt haben, ist es ein sehr Novum, solche positiven Schlagzeilen in den Nachrichten über das Unternehmen und seinen Fortschritt zu sehen. Die erste Hälfte von 2019 war der Höhepunkt der Spin-und der schlechten Presse-auch völlig positive Dinge würden in einem negativen Licht gemeldet werden, bei Versuchen, den Aktienkurs nach unten zu treiben.

 

Ach, und die Aktie hat heute eine neue Allzeit-High getroffen. Es passierte so oft vor kurzem, dass ich es manchmal vergessen habe, es in meinen Artikeln zu erwähnen.

 

Außerdem: Tesla ist jetzt dernur American Automakermit einer Marktkappen von 100 Milliarden Dollar. Weltweit ist Tesla nun Zweiter nach Toyota, nachdem er Volkswagen in der vergangenen Woche verabschiedet hatte.

 

 

Ab 9:45 EST, Tesla ($TSLA) börsengehandelte Aktien $566.44 je Aktie, auf 3,51% aus der Nähe von gestern; im Vergleich zu dem S&P 500, der in $3,335,08, bis 0,43% vom Morgen geöffnet.

 

Ich schreibe seit spät. Letztes Jahr dass Tesla sich auf die Lagerbestände eines Lebens vorbereitet. Was ich jedoch nicht vorwegnahm, ist die Länge und Steigung des Aufstiegs.

 

 

Tatsächlich liegt Tesla heute bei fast 4%, in der vergangenen Woche bei 15,15%, im vergangenen Monat um 38% und in den letzten drei Monaten um 90,6%. Der Aufstieg wird durch eine Vielzahl von verschiedenen Dingen getrieben. Es ist wahrscheinlich ungefähr die Hälfte, weil all der Wert, der während des FUD-Unwetters im letzten Jahr verloren ging, und ungefähr die Hälfte durch wahnsinnig positive Dinge, die in den Arbeiten mit dem Unternehmen sind, rekoupiert.

 

Wie oft bei Marktanalysen, nachdem die Aktie ihren Aufwärtstrend begann, wandten sich Analystenperspektiven von einer der reinen Skepsis zu einer verwirrten Intrige. Als Tesmanische Schriftstellerin Eva Fox GemeldetErst gestern hat New Street Research ihr Kursziel für Tesla geändert, um sie um etwa 50% von 530 auf 800 Dollar zu erhöhen.

 

Die neue Straße ist bei diesem bullischen Sinneswandel alles andere als allein. Hier ist eine Liste von ein paar der aktuellen Kursziel-Wanderungen:

 

22 Jan 2020 Dan Ives von Wedbush erhöht PT 50% auf $550/Aktie.

21 Jan 2020 Pierre Ferragu von New Street erhöht PT 50% auf $800/share.

15 Jan 2020 Tasha Keeney von Ark Invest erhöht PT 50% auf $6.000/Aktie (5 Jahre TL).

14 Jan 2020 Philippe Houchois von Jefferies erhöht PT 50% auf $600/share.

13 Jan 2020 Oppenheimer erhöht PT 58% auf $612/share.

8 Jan 2020 Bill Selesky von Argus Research erhöht PT 40.5% auf $556/Aktie.

7 Jan 2020 Dan Levy von Credit Suisse ist gezwungen, PT 70% auf $370/Aktie zu erhöhen.

 

Unnötig zu sagen, Analysten kommen endlich herum. Tesla befindet sich noch immer in seiner "perfekten Sturm" -Situation. Viele der von mir aufgeführten kurzfristigen Gründe, die ich aufgelistet habe, wurden jetzt ausgemustert und durch eine neue Reihe von kurzfristigen Gründen ersetzt, die auf Tesla zu schikanieren sind. Nicht zuletzt sind die Gerüchte, dass die Model Y-Lieferungen schon im Februar beginnen können. Weiterlesen Über Model Y Theorien und Gerüchte hier.

 

Da die Gigafactory III in Shanghai die Produktion hochsteigt, sind die Lieferungen sicher stetig steigen. Zudem könnte, wenn Gigafactory IV in dem gleichen ungefähren Zeitrahmen wie Gigafactory III abgeschlossen ist, es bis Ende 2020 abgeschlossen sein.

 

Folgen Sie mir auf Twitter!

 

Titelbild verwendet Höflichkeit von Getty Images

Rechtlicher Disclaimer --

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie sollten solche Informationen oder sonstiges Material nicht als Investition, finanzielle oder sonstige Beratung ausarbeiten. Nichts in diesem Artikel ist eine Aufforderung, eine Empfehlung, eine Bestätigung oder ein Angebot von Christopher Larson, Tesmanian oder einem Drittanbieter-Anbieter, Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente in diesem oder in einer anderen Jurisdiktion zu kaufen oder zu verkaufen, in denen eine solche Aufforderung oder ein Angebot nach den Wertpapiergesetzen dieser Jurisdiktion rechtswidrig wäre.

Christopher Larson ist kein Aktionär in Tesla, Inc., derzeit jedoch (zum Zeitpunkt des Artikels veröffentlicht) hält Optionen oder Wertpapiere in Tesla Inc. und/oder ihrer verbundenen Unternehmen.




← Vorheriger  / Nächster →