Argus Research erhöhte Tesla TSLA-Zielpreis von 556 US-Dollar auf 808 US-Dollar

von Eva Fox Februar 03, 2020

Argus Research raised Tesla TSLA target price to $808 from $556

Tesla-Aktien (TSLA) stiegen ca. 10%, erreichte ein 52-Wochen-Hoch von 736,72 USD. Der Bestand hat sich seit Oktober mehr als verdreifacht.

Vergangene Woche veröffentlichte Tesla positive Ergebnisse für das 4. Quartal 2019, die den Anlegern mehr Vertrauen gaben, dass das Unternehmen die Probleme der Vergangenheit überwunden hatte. Der kalifornische Autobauer hat versprochen, den Absatz seiner Autos in diesem Jahr um mehr als ein Drittel zu steigern.


Argus Research-Analyst Bill Selesky hob Teslas Kursziel von 556 US-Dollar am Montag auf 808 US-Dollar an und verwies auf die hohe Nachfrage nach dem neuen Model 3 und das anhaltende Umsatzwachstum von Model S und Model X.


"Unsere positive Sicht geht von einem anhaltenden Umsatzwachstum des alten Modells S und Modell X sowie einer starken Nachfrage nach dem neuen Model 3 aus, das mehr als 80 % der Produktion im vierten Quartal 2019 ausmachte."


Der Analyst verwies auch auf Teslas starke Finanzdaten im vierten Quartal, die in der vergangenen Woche die Erwartungen der Wall Street übertrafen. Insgesamt erhöhte Selesky seinen Gewinn pro Aktie von 5,96 US-Dollar auf 8,01 US-Dollar und rechnet damit, sich bis 2021 zu verdoppeln.


"Trotz vergangener Produktionsverzögerungen, Teileknappheit, Überlastung der Arbeitskosten und anderer Schwierigkeiten erwarten wir, dass Tesla von seiner marktbeherrschenden Stellung in der Elektrofahrzeugindustrie profitieren und die Leistung im Jahr 2020 und darüber hinaus verbessern wird."


Anfang Januar Selesky hatte bereits sein 12-Monats-Tesla-Zielkurs angehoben bis zu 556 $ von 396 $. Als einen der Gründe für die Änderung nannte er die starken Auslieferungen von Tesla im vierten Quartal, die die Erwartungen der Analysten übertrafen. Selesky schrieb:


"Wir erhöhen unsere EPS-Schätzung für 2020 von 4,40 USD auf 5,96 USD, um den verbesserten Skaleneinsparungen im Jahr 2020 produktions- und Lieferergebnisse sowie einen besser als erwarteten Anlauf von Fahrzeugen im Werk Shanghai in China Rechnung zu tragen."


Dank seiner Prognose wurde Argus Research dann zu einem der größten Optimisten unter vielen Experten, die die Aktien des Herstellers von Elektrofahrzeugen bewerteten.

Vor zwei Wochen sagte Catherine Wood, CEO von ARK Invest, dass die Entwicklung und der Einsatz einer autonomen Tesla-Taxiflotte Software rund 80 % kosten könnte, was ihrer Meinung nach die Software unterstützen könnte. Aktienkurse um 6.000 US-Dollar.

Nun hat Ark invest auch seine zukunftsweisenden Erwartungen nach oben revidiert und zertifiziert nun einen Pionier bei Elektronischen Autos für einen möglichen Marktwert von bis zu 7.000 US-Dollar in der Zukunft. Ark gilt als einer der optimistischsten Aktienbeobachter.

Quelle:Top 25 Autohersteller nach Market Cap

Nun, Analystenprognosen machen viel Sinn, denn im Moment ist Tesla fast so viel wert wie BMW und Volkswagen zusammen.

Folgen Sie mir auf Twitter Eva Fox 🦊

Bild: Reuters




← Vorheriger  / Nächster →