NASA-Astronauten sind bereit für die historische SpaceX-Mission, als sie offiziell in die Preflight-Quarantäne eintreten

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Mai 14, 2020

NASA Astronauts are ready for historic SpaceX mission as they officially enter preflight quarantine

Ausgewählte Bildquelle: NASA / Suit Up Rehearsal Januar 2020

Letzte Woche führten die NASA-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley im Johnson Space Center in Houston, Texas, ein abschließendes Training in einem SpaceX Crew Dragon-Handwerkssimulator durch, um sich auf die historische Demo-2-Mission vorzubereiten, die eine neue Ära in der amerikanischen Raumfahrt einleiten wird. Die NASA hat seit dem Ende des Space-Shuttle-Programms im Jahr 2011 keine bemannten Weltraummissionen mehr durchgeführt. SpaceX wird am 27. Mai Geschichte schreibenthwird eine Falcon 9-Rakete um 16:32 Uhr abheben. Behnken und Hurley auf einer Reise zur Internationalen Raumstation (ISS) an Bord des verbesserten Raumfahrzeugs Crew Dragon mitnehmen.

 

 

SpaceX hat ein Online-Drachensimulatorspiel veröffentlicht, das dem ähnelt, mit dem Astronauten für die Mission trainiert haben. Mit dem interaktiven Simulator können Spieler versuchen, das Raumschiff Crew Dragon an die Internationale Raumstation anzudocken. Dabei werden ähnliche Steuerelemente verwendet, die die Astronauten während ihrer ersten Reise verwenden. "Crew Dragon-Missionen werden autonom an der Raumstation andocken und abdocken, aber die Crew kann bei Bedarf die manuelle Kontrolle über das Raumschiff übernehmen", erklärte SpaceX.

Crew Dragon hat seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt, als es letztes Jahr während der nicht besetzten Demo-1-Mission autonom an das Orbitlabor angedockt hat. Jetzt werden Behnken und Hurley versuchen, das Fahrzeug während der Demo-2 für einige Momente manuell zu steuern. "Der Demo-2-Flug ist ein End-to-End-Test des SpaceX-Crew-Transportsystems, das Teil des Commercial Crew-Programms der NASA ist", erklärte die Agentur. Der Test soll zeigen, dass Dragon Menschen sicher und zuverlässig in den Weltraum transportieren kann. Wenn alles gut geht, erhält SpaceX eine Zertifizierung für die Durchführung häufiger Einsatzmissionen mit Besatzung.

 

 

Diese Woche teilte der NASA-Administrator Jim Bridenstine Behnken und Hurley mit, die vor der historischen SpaceX-Mission offiziell in eine Quarantänezeit vor dem Flug eingetreten waren. „Aufgrund der Coronavirus-Pandemie haben Menschen auf der ganzen Welt in jüngster Zeit unterschiedliche Quarantänegrade erlebt - eine Zeit der Isolation von anderen, um die Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verhindern. Für Besatzungen, die sich auf den Start vorbereiten, ist die „Stabilisierung der Gesundheit der Flugbesatzung“ ein Routineteil der letzten Wochen vor dem Start für alle Missionen zur Raumstation “, erklärte die Agentur. "Für das Apollo-Programm wurden Verfahren zur Gesundheitsstabilisierung eingeführt, bei denen NASA-Astronauten die erdnahe Umlaufbahn verließen, um zum Mond zu reisen, und die Programme für Shuttle und Internationale Raumstation fortgesetzt haben."

 

 

Die NASA und SpaceX treffen beim Ausbruch des Coronavirus zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen. "Die letzten zwei Wochen vor dem Start in Quarantäne zu verbringen, trägt dazu bei, dass die Demo-2-Crew gesund ankommt und sich und ihre Kollegen, die bereits auf der Station sind, schützt", sagte die NASA. Während dieser Zeit bleiben Astronauten in einem speziellen Raum isoliert, um ihre Gesundheit zu überwachen und sicherzustellen, dass sie keine Krankheiten bekommen, bevor sie sich auf eine Reise in den Weltraum begeben. Während der Quarantäne dürfen Astronauten nur mit wenigen Familienmitgliedern und wichtigen Mitarbeitern interagieren, die ständig medizinische Untersuchungen erhalten. "Wir befinden uns bereits in Quarantäne mit unseren Familien, und wir planen, dies fortzusetzen", teilte Astronaut Behnken mit. "Die NASA hat den Plan, unsere Familien unter Quarantäne nach Kennedy zu bringen und uns dann weiterhin zu sehen."

"Hurley und Behnken sowie diejenigen, die in direktem, engem Kontakt mit der Besatzung stehen, werden vorsichtshalber zweimal auf das Virus getestet."

Die NASA sagte in einer Pressemitteilung, dass jeder, der direkt mit ihnen interagiert, seine Temperatur messen und auf Symptome von COVID-19, dem Coronavirus der Atemwegserkrankung, untersucht wird.

Die Quarantänezeit beträgt 2 Wochen. Sie ruhen sich in einem speziellen Quarantäneraum im Johnson Space Center in Texas aus und fliegen dann am 20. Mai privat mit einem NASA-Flugzeug nach Floridath endgültige Startvorbereitungen im Kennedy Space Center durchzuführen.

Das Kennedy Space Center bleibt für diese historische Mission, die Tausende von Menschenmengen anziehen sollte, für die Öffentlichkeit geschlossen. Der erste Flug mit Besatzung, der seit einem Jahrzehnt von amerikanischem Boden aus gestartet wurde, kommt zu einer Zeit, in der die Nation einen Hoffnungsschimmer und Inspiration braucht. Die Agentur ermutigt die Öffentlichkeit, den Start live zu verfolgen NASA TV Website und virtuell über soziale Medien mit dem Hashtag #LaunchAmerica teilen.

 




← Vorheriger  / Nächster →