Baillie Gifford & Co erhöht Tesla TSLA um fast 14 Millionen Aktien

Eva Fox von Eva Fox Februar 04, 2020

Baillie Gifford & Co Increases Tesla TSLA close to 14 Millions Shares

Baillie Gifford, Teslas größter externer Investor (TSLA), hat die Anzahl der Aktien des Unternehmens erhöht. In seiner vorherigen Registrierung am 8. Februar 2019 gab Baillie Gifford & Co den Besitz von 13.234.382 Aktien bekannt. Am 3. Februar hat das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) ein SC 13G / A-Formular eingereicht, in dem der Besitz von 13.826.979 Aktien von Tesla Motors, Inc. offengelegt wird des Unternehmens.

Quelle: Fintel

Baillie Gifford, die ein Vermögen von rund 221 Milliarden US-Dollar verwaltet, hat lange über seine Beteiligung an Tesla geschwiegen, aber das Unternehmen war immer bereit, den Autohersteller zu unterstützen. Die Entscheidung, trotz der instabilen Tesla-Quartale in der Vergangenheit relativ ruhig zu bleiben, stand im Einklang mit Baillie Giffords Engagement für langfristige Investitionen in Unternehmen in einem frühen Entwicklungsstadium, die jedoch für ein signifikantes Wachstum bereit sind. Aus diesem Grund ist das Unternehmen bei seinen Investitionen geblieben, während andere institutionelle Anleger wie TD Ameritrade ihre Anteile reduziert haben.

"Wir ignorieren den Markt völlig", sagte Stuart Dunbar, Partner von Baillie Gifford, im Februar 2019 gegenüber Business Insider. "Es spielt keine Rolle. Wir sind nicht in den Markt investiert - wir sind in eine Handvoll großartiger Unternehmen investiert."

Er fuhr fort: "Das einzige, was uns interessiert, ist, ob diese Unternehmen genügend operative Fortschritte machen, um langfristige Ziele so zu erreichen, wie wir es erwarten."

Das Unternehmen handelte aus ihren Überzeugungen heraus, und wie sich herausstellte, hatten die Analysten Recht. Der Ausbruch von Tesla - nach zwei schwierigen Jahren für die Aktie - stärkte Baillie Giffords Überzeugung, bei Unternehmen zu bleiben, deren langfristige Aussichten laut Analyse die besten sind.

In der Zwischenzeit werden die Aktien des Unternehmens zu einem Rekordpreis von 907,78 USD je Aktie gehandelt. Die zinsbullischen Zahlen wurden durch geschätzte Lieferungen gestärkt, während das Unternehmen die Produktion in seiner Gigafactory in China erhöhte.


Die Tesla-Aktie schloss gestern bei 780 US-Dollar und ist damit nach Toyota der zweitgrößte Automobilhersteller der Welt zum Marktwert.

Dieses Wachstum wird ein weiterer Schlag für Tesla-Leerverkäufer sein, die erlitt im Januar einen Rekordverlust von 5,8 Milliarden US-Dollar von Markt zu Markt. Tesla ist der größte Short auf dem heimischen Markt mit einem Short-Interesse von 14,28 Mrd. USD, obwohl die Zinsen gegenüber dem Unternehmen derzeit sinken.

Naeem Aslam, Chief Market Analyst bei Ava Trade, sagte, dass die Tesla-Aktie im nächsten Quartal 1.000 USD übersteigen könnte.

"Natürlich sollte man immer bedenken, dass eine kleine Korrektur des Aktienkurses die übliche Praxis ist, aber solange die Dynamik nicht nachlässt, ist das Potenzial immer groß", sagte er.

Folge mir auf Twitter Eva Fox 🦊

Ausgewähltes Bild: DING TING / XINHUA NEWS AGENTUR / GETTY IMAGES




← Vorheriger  / Nächster →