Die NASA weist ein Paar Astronauten für die Crew-4-Mission von SpaceX zu

NASA Assigns A Pair of Astronauts For SpaceX's Crew-4 Mission

SpaceX läutete im vergangenen Jahr eine neue Ära in der amerikanischen Raumfahrt ein, als es nach fast einem Jahrzehnt seit dem endgültigen Start des Astronauten durch das Space Shuttle die erste bemannte Mission aus den USA ins All startete. SpaceX ist auf dem besten Weg, eine Reihe von Rotationsmissionen mit Besatzung zur Internationalen Raumstation (ISS) für das kommerzielle Besatzungsprogramm der NASA zu starten. "Ziel des Programms ist es, in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Luft- und Raumfahrtindustrie einen sicheren, zuverlässigen und kostengünstigen Zugang der Besatzung zur Raumstation und zur erdnahen Umlaufbahn zu gewährleisten", erklärt die Agentur. "Der Vertrag der NASA mit SpaceX sieht sechs Besatzungsmitglieder vor Missionen zum umlaufenden Labor. Der kommerzielle Transport zum und vom Bahnhof bietet einen erweiterten Nutzen, zusätzliche Forschungszeit und breitere Entdeckungsmöglichkeiten auf dem Außenposten der Umlaufbahn. “ Im November führte SpaceX die erste operative Mission im Rahmen des Programms der Agentur durch, bekannt als Crew-1. Crew-1 startete die NASA-Astronauten Michael Hopkins, Victor Glover, Shannon Walker und den Astronauten Soichi Noguchi der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA). Sie starteten an Bord des Raumfahrzeugs Crew Dragon auf einer Falcon 9-Rakete vom historischen Launch Complex-39A im Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida. Die Mission ist noch nicht abgeschlossen. Die Astronauten der Besatzung 1 arbeiten an der ISS und werden voraussichtlich bis zum Frühjahr zurückkehren.

Der nächste operative Flug von SpaceX, Crew-2, wird frühestens am 20. April starten. Die Agentur sagt, dass sich beide Missionen Crew-1 und Crew-2 überschneiden werden. Besatzungsmitglieder der Besatzung 2 sind: die NASA-Astronauten Shane Kimbrough und Megan McArthur, der JAXA-Astronaut Akihiko Hoshide und der Astronaut der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) Thomas Pesquet. Die Astronauten für die dritte Einsatzmission zur Raumstation werden ebenfalls geschult. Dragon wird die Crew-3-Mission im September dieses Jahres starten. Die NASA-Astronauten Raja Chari, Tom Marshburn und der ESA-Astronaut Matthias Maurer werden Teil der Crew sein. Die Agentur gab an, dass ein viertes Crew-3-Mitglied zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt wird.

Die NASA gab heute, am 12. Februar, bekannt, dass sie zwei Astronauten für die Crew-4-Mission von SpaceX beauftragt hat. Dies ist die vierte operative Mission für das Orbitalabor im Rahmen des für 2022 geplanten kommerziellen Crew-Programms der Agentur. „Die NASA-Astronauten Kjell Lindgren und Bob Hines werden dienen Als Kommandeur bzw. Pilot eines Raumfahrzeugs für die Crew-4-Mission “, sagte die Agentur in einer Pressemitteilung,„ werden künftig zusätzliche Besatzungsmitglieder von den internationalen Partnern der Agentur als Missionsspezialisten eingesetzt. “Die Crew-4-Mission wird Sei das erste Mal, dass Hines den Weltraum besucht: "So gesegnet, ein Teil dieser Crew zu sein!" Als Oberstleutnant der US-Luftwaffe wurde Hines 2017 zum NASA-Astronauten gewählt. Er hat einen Master-Abschluss in Luft- und Raumfahrttechnik von der Universität von Alabama in Tuscaloosa, bevor er sich entschied, Astronaut zu werden US-Militär im Nahen Osten, in Afrika und in Europa. Hines arbeitete auch für tDie Federal Aviation Administrationals Flugtestpilot und im Johnson Space Center der Agentur in Houston, Texas,als Forschungspilot.

„Lass uns fliegen gehen! Ich freue mich darauf, mit Bob Hines zusammenzuarbeiten, um die SpaceX Crew-4-Mission 2022 zur Raumstation zu fliegen. Ich freue mich darauf, die Reise mit Ihnen allen zu teilen! “ Lindgren sagte am Freitag. Es wird seine zweite Reise ins All sein. Zuvor arbeitete er 2015 im ISS Lab, wo er 141 Tage in Schwerelosigkeit lebte. Lindgren hat einen medizinischen Hintergrund und war Flugchirurg bei Space-Shuttle-Missionen. Er hat einen Abschluss in Colorado State University, einen Master in Herz-Kreislauf-Physiologie, einen Abschluss in Biologie der US Air Force Academy und einen Abschluss in Medizin von der University of Colorado. Lindgren wurde auch als Teil des Artemis-Programms der NASA ausgewählt, das darauf abzielt, Astronauten zurück zur Mondoberfläche zu bringen.

Bild Von links nach rechts: Kjell Lindgren und Bob Hines.

Alle Bilder Quelle: NASA & SpaceX

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

Musk Foundation donates to United Nations' Giga project to connect schools around the world to the Internet
Tesla Launches Model Y Sales in South Korea as Global Growth Speeds Ahead

Tesla Accessories