SpaceX arbeitete in Abstimmung mit U.S Air Force, um die Crew Dragon Raumschiff nach einer erfolgreichen In-Flight Abort Mission zu erholen

von Evelyn Arevalo Januar 20, 2020

SpaceX worked in coordination with U.S Air Force to recover the Crew Dragon spacecraft after successful In-Flight Abort mission

Bild Quelle: NASA

Am Wochenende, am Sonntag, dem 19. Januar, führte SpaceX einen "In-Flight Abort" -Test (IFA) durch, um zu demonstrieren, wie Crew Dragon das Fluchtsystem in Gang setzt. Dies war eine der wichtigsten Mission vor dem Start von Astronauten an Bord des Raumschiffs. Die In-Flight Abort-Mission war erfolgreich. Während des Tests, SpaceX demonstrierte Crew Dragon ist in der Lage, Astronauten im Falle einer Raketenfehlfunktion zu retten und es diente auch als Übungslauf für Astronauten und Rettungsteams, sowie alle technischen Mitarbeiter. Die NASA sagte in einer Stellungnahme vor dem Test:

"SpaceX-und NASA-Fluglotsen werden zusammen mit Support-Teams so inszeniert, wie sie für künftige Crew Dragon-Missionen bereit sind, um dem integrierten Launch-Team zu helfen, zusätzliche Erfahrungen über bestehende Simulationen und Trainingsereignisse hinaus zu sammeln."

Während des IFA-Tests ging eine Falcon 9-Rakete vom Launch Pad 39A im Florida's Kennedy Space Center ab. SpaceX-Ingenieure simulierten ein gefährliches Szenario, um die Start-Fluchtfunktionen des Handwerks zu testen. Ungefähr 90 Sekunden nach dem Abheben zündete Dragon seine 8 SuperDraco-Motoren an, da die Falcon 9-Rakete ihre neun Merlin 1D-Motoren heruntergefahren hat, um einen Startfehler zu simulieren. Das initiierte Dragon's Flucht Countdown und verursachte die Rakete, um aerodynamisch zu zerbrechen, explodierende in den Himmel. Elon Musk, SpaceX-Gründer und Chefingenieur sagte:

"Die Spitzengeschwindigkeit des Drachen während des Abbruchs war mehr als die doppelte Schallgeschwindigkeit."

Die Drachen-Raumsonde erreichte eine ungefähre Höhe von 40 Kilometern-das ist mehr als das Dreifache der Höhe eines typischen Airliners. Das Handwerk verbrannte seine Motoren bis zum Abschalten, dann löste seinen Kofferraum, um seine Triebwerke zu nutzen, um sich neu zu orientieren, um wieder in die Erdatmosphäre zu kommen, um eine Fallschirmlandung in den Atlantischen Ozean vor Floridas Küste, etwa 32 Kilometer östlich des Kennedy Space Center durchzuführen. Der Kofferraum des Basters landete auf See, Musk teilte ein Foto des Kofferraums:

"Der Drachenstamm aus dem In-Flight-Abort-Test ist in überraschend guter Form!"

 



Letzte Nacht.SpaceX-Teams arbeiteten in Abstimmung mit der United States Air Force 45 th Operations Group's Detachment-3, out of Patrick Air Force base, um Crew Dragon zu erholen. Siesegelte an Bord Go Searcher durch den Atlantischen Ozean mit dem Ziel, das Raumschiff zu erholen, um es wieder in Port Canaveral zu bringen, wo Ingenieure prüfen werden, ob das Handwerk unter guten Bedingungen ist. Der Go Searcher Das Schiff hat zuvor Teams unterstützt, um Dragon zu erholen, nachdem es während der Frachtaufgaben von der Internationalen Raumstation auf die Erde zurückgekommen ist. Sehen Sie sich ein Video von der Recovery-Operation von Crew Dragon an:

SpaceX wird die Astronauten der NASA in diesem Jahr an Bord der Drachen-Raumsonde starten, Go Searcher wurde speziell für die Rolle des Rückholens von Dragon mit Passagieren nach dem Spritzen in den Ozean aufgewertet. Das Schiff verfügt über einen medizinischen Behandlungsraum und einen Hubschrauberlandeplatz, um Astronauten bei der Rückkehr aus dem Weltraum zu unterstützen. Go Searcher's An Bord medizinische Einrichtung kann vor Ort Behandlung liefern. Ein Helikopter, der Ärzte und Sanitäter trägt, konnte auf dem Schiff landen, um schnell Astronauten in ein nahegelegenes Krankenhaus zu bringen.

Während der IFA-Mission wurde Dragon mit zwei humanoiden Astronauten-Schaufensterpuppen ausgestattet, die Sensoren im Inneren, sogenannte anthropomorphe Testgeräte, aufweisen. Diese gesammelten Daten, wie ein Astronaut eine Start-Flucht-Situation an Bord der Raumsonde erleben würde.

 

 

Der NASA-Administrator Jim Bridenstine teilte heute ein Foto von Crew Dragon, sagte er:

" Sie ist zurück! Die Crew Dragon-Raumsonde, die den In-Flight-Abort-Test abgeschlossen hat, ist am Cape Canaveral angekommen. Nach dem Splashdown haben Teams von SpaceX & der U.S. Air Force 45th Operations Group Detachment-3 geprobt Crew Recovery-Ops, bevor sie das Raumschiff wieder in den Hafen bringen. "

Die Crew Dragon Raumschiff scheint in gutem Zustand zu sein, nach dem In-Flight Abort Test, der wirklich das Handwerk an seine Grenzen geschoben hat. Verwendete Wiederherstellungsteams Go Searcher's Rückfahrkran zur Crew Dragon aus dem Wasser und auf das Hauptdeck, um es wieder in SpaceX-Anlagen in Florida zur Inspektion zu bringen. Sie nutzten die gestrige Mission, um zu praktizieren, wie sie Astronauten während einer echten Erholungsoperation retten würden.

Das Ziel von SpaceX ist es, im April dieses Jahres den ersten gekreppten Flug zur Internationalen Raumstation zu starten. "Die Hardware, die für den gekreppten Start notwendig ist, glaube ich, wird bis Ende Februar fertig sein." Musk sagte gestern Reportern: " Allerdings gibt es nach wie vor viel Arbeit, wenn die Hardware nachjustier...bis zur Dreifachprüfung ... übers alles wieder gehen. Bis jeder Stein über drei-oder viermal gedreht wurde. Wir sind sehr zuversichtlich, die Hardware wird in Q1 bereit sein (erstes Quartal des Jahres) am wahrscheinlichsten Ende Februar, aber spätestens im März ... Wir halten es für wahrscheinlich, dass der erste Einzug im zweiten Quartal erfolgen würde. "




← Vorheriger  / Nächster →