SpaceX liefert den Vereinigten Staaten die Fähigkeiten des menschlichen Raumflugs zurück, während Crew Dragon an die Raumstation anlegt.

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Mai 31, 2020

SpaceX returns human spaceflight capabilities to the United States as Crew Dragon docks to the Space Station

SpaceX, die von Elon Musk in 2002 gegründet wurde, startete seine erste Crewed-Mission auf Mai 30, die Geschichte, weil es auch das erste Mal ist, dass NASA seit fast einem Jahrzehnt Astronauten aus amerikanischem Boden startet.Die Mission wird als Demo-2 bezeichnet, es handelt sich um eine Testdemonstration, bei der erfahrene NASA-Astronauten Robert (in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, in den USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USA, USAEine Rakete von Falcon 9 wurde vom Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida, entfernt und treibt Crew Dragon in die niedere Erdorbit.

Quelle: Alle Bilder von NASA und SpaceX

Mosch sagte von ganzem Herzen während einer Konferenz nach dem erfolgreichen Start in das All-in-die-All-All-All-All-All-All-All-All-All-All-All-All-All-All-All.Das ist etwas, das die Menschen wirklich in das Herz eines jeden Menschen bringen sollte, der den Geist der Exploration hat.Die Vereinigten Staaten sind eine Destillation des menschlichen Geistes der Exploration, ich denke, dass dies etwas ist, das besonders wichtig in den Vereinigten Staaten ist, aber es appelliert an jeden auf der ganzen Welt, der in ihnen den Geist der Exploration hat,",Es ist eine Art 8217schwer, offen zu reden.Es sind 18-Jahre vergangen, um dieses Ziel zu erreichen.

 

 

SpaceX hat die Fähigkeiten des menschlichen Weltraums heute in die Vereinigten Staaten zurückgeführt, Mai 31, als Crew Dragon nach einer 19-stündigen Reise durch den Weltraum an die Internationale Raumstation (ISS) anlegte.Die Astronauten Behnken und Hurley nannten den ersten SpaceX Crew Dragon, der Menschen auf die Station brachte.

 

 

Als sie als Astronauten ausgewählt wurden, war ihre erste Mission an Bord eines Space Shuttle namens Endeavour, so dass der Name für sie eine besondere Bedeutung hat, da sie eine neue Ära im amerikanischen menschlichen Raumflug wieder aufleben lassen.Wir wählten Endeavour aus einigen Gründen: Erstens, wegen dieses unglaublichen Bemühens NASA, SpaceX und die Vereinigten Staaten sind seit dem Ende des Shuttle-Programms zurück in 2011,,(828221211); Hurley sagte während einer Live-Übertragung, während er an Bord des Bootes reiste.Der andere Grund, warum wir es Endeavour nannten, ist etwas persönlicher für Bob und mich. Wir hatten beide unsere ersten Flüge auf Shuttle Endeavour, und es bedeutete uns einfach so viel, diesen Namen weiterzutragen..[2]

Astronaut Hurley war an Bord des letzten Space Shuttle, das von amerikanischem Boden in 2011 gestartet wurde. Er hinterließ eine amerikanische Flagge an der Station, die die Agentur zurückholen wollte, als ein neues menschliches Raumfahrtprogramm begann.Fast zehn Jahre später soll Hurley Geschichte schreiben, wenn er die Flagge zurück bringt, die er bei der letzten Mission hinterlassen hat.Von derselben Person, die sie vor fast einem Jahrzehnt dort platziert hat, nach Hause gebracht", bemerkte Musk über Twitter.

 

 

Dragon Endeavour kann mit voller Autonomie arbeiten, während ihrer Reise hatte das tapfere Paar die Möglichkeit, die manuellen Eigenschaften des Raumschiffs im Bereich der Raumsonde.Für einen Moment testeten sie die Fluggastlinie 8220far(far-field) im Bereich des Kombifeldes, die Steuerung durch die Steuerung des Raumflugkörpers in der Lage des Fluggastraums im Bereich der Komprimierung.Beim manuellen Befliegen des Fahrzeugs wird ein Trio Touchscreen angezeigt.Nach dem Test kehrte die Mannschaft nach Endeavour in den autonomen Modus zurück, um acht Stunden Ruhe und Schlaf zu haben.Im Kombi 8220We had a good night Pacific 8217;s sleep last night,",Double 82211; Behnken sagte, bevor er an der ISS ankam.Wir waren überrascht, wie gut wir tatsächlich an Bord des Fahrzeugs geschlafen haben, etwas leiser als der Space Shuttle, ein bisschen umweltfreundlicher.

 

 

Gegen 8:57 uhr .m EDT. Die Raumsonde näherte sich etwa 400 Meter unterhalb der Raumstation. Dann um 9:22 a.m. EDT. 220 Meter vor der Station kam es autonom näher, als Behnken und Hurley die manuelle Funktion einschalteten, um das Schiff für einen zweiten Test zu steuern. Diesmal testete die Crew die Steuerungen auf "Nahfeld"-Manöver. Um 10:10 uhr.m EDT. sie schalteten die autonome Funktion ein und erlaubten Dragon Endeavour, sich an das Raumstationsmodul anzudocken. Es dockte um 10:20 a.m. EDT. Nach Abschluss des Andockens erklärte Astronaut Hurley:

"Es war eine große Ehre, ein kleiner Teil dieses neunjährigen Unterfangens zu sein, seit das letzte Mal ein US-Raumschiff an der Internationalen Raumstation angedockt hat. Wir müssen den Männern und Frauen von SpaceX, Hawthorne McGregor und im Kennedy Space Center gratulieren. Ihre unglaublichen Anstrengungen in den letzten Jahren, dies zu ermöglichen, können nicht überbewertet werden."

 

 

 

Nach Druckleckschecks entfernten Behnken und Hurley ihre Raumanzüge und öffneten Dragons Luke, um die Astronauten im umlaufenden Labor um 1:02 EDT zu begrüßen. Sie werden sich drei Crew-Kollegen anschließen: NASA-Astronaut Chris Cassidy und die russischen Kosmonauten Anatoly Ivanishin und Ivan Vagner.

Sie werden irgendwo zwischen 6 und 16 Wochen an der Station bleiben, um wissenschaftliche Experimente als Teil der NASA Expedition 63-Crew durchzuführen. Es ist unklar, wie lange sie am Bahnhof bleiben werden; Wenn sie zurückkehren, werden die beiden an Bord von Dragon Endeavour fahren, um die Erdatmosphäre wieder zu betreten, um einen Fallschirm-unterstützten Spritzer im Atlantischen Ozean durchzuführen.

 




← Vorheriger  / Nächster →