SpaceX transportiert Crew Dragon Raumflugzeug zum Kennedy Space Center Hangar vor dem Crewed-Flug

von Evelyn Arevalo Mai 18, 2020

SpaceX transports Crew Dragon spacecraft to Kennedy Space Center hangar ahead of crewed flight

Vorgestellte Bild-Quelle: SpaceX

Nur 10 Tage, bis die NASA Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley aus amerikanischem Boden an Bord der Raumsonde Crew Dragon von SpaceX starten. Die historische Demo-2-Mission wird menschliche Raumfahrt-Fähigkeiten in die Vereinigten Staaten zurückführen und damit die Abhängigkeit von russischen Startdiensten beenden. Demo-2 ist für den 27. Mai geplantt 16.32 Uhr EDT. Eine Falcon 9-Rakete wird auf einer Reise zur Internationalen Raumstation ISS in den Weltraum abheben. Nach Angaben eines NASA-Sprechers, Kyle Herring, übertrug SpaceX in der Nacht zum Freitag die Raumsonde Crew Dragon von einer Tankstelle am Cape Canaveral Air Force Station zu einem Hangar in der Nähe des Launch Pad 39A im NASA-Kennedy Space Center in Florida. In den nächsten Tagen wird das Drachen-Handwerk auf einer Falcon 9-Rakete montiert werden, die auf den historischen Flug wartet.

Bevor Dragon transportiert wurde, wurden die Triebwerke und die Triebwerke mit Hypergolischen Hydrazin und Stickstofftetroxidtreibstoffen befeuert. Das Handwerk verfügt über acht SuperDraco-Motoren und vier Thruster. Die SuperDraco-Motoren werden nur im Notfall angeheizt, im unwahrscheinlichen Fall einer Raketenstörung werden die Triebwerke automatisch zünden, um sich von einem defekten Raketenmittelflug zu entkommen. Dragon's thrusters werden für den Antrieb im Raum verwendet.

 

 

Die SuperDraco-Motoren wurden Anfang Januar getestet, während eines In-Flight Abbruchtests, mit dem sichergestellt werden soll, dass das Startfluchtsystem des Raumschiffs in der Lage ist, das Leben von Astronauten zu retten. Während des Tests starteten SpaceX-Ingenieure eine Falcon 9-Rakete mit der Crew Dragon-Raumsonde auf und fahren absichtlich die neun Merlin-Triebwerke der Rakete herunter, um ein gefährliches Szenario zu simulieren. Der unglaubliche Test führte dazu, dass die Rakete in der Luft explodiert, weil das Raumschiff der Crew Dragon seine SuperDraco-Motoren erfolgreich entfacht hat, um von der Gefahr wegzufliegen. Dragon führte dann eine Fallschirmlandung im Ozean durch. Der Test zeigte, dass das Sicherheitssystem des Handwerks gut funktioniert.

SpaceX-Teams werden bald beginnen, die Raumsonde und Rakete für Demo-2 ein letztes Mal innerhalb des Hangars bei Kennedy zu inspizieren.  Dann werden die Mannschaften Drachen auf Falcon 9 befestigt, horizontal und sorgen dafür, dass alle Mechanismen gut funktionieren. Dann werden sie einen Kran benutzen, um die gigantische 215-Fuß-Rakete vertikal zu heben, um sie etwa vier Meilen bis zum Start Pad 39A zu transportieren. Dieses Launchpad ist speziell, es sind die gleichen Start-Pad-Astronauten, die während der Apollo-Mond-Missionen gestartet werden, sowie Space Shuttle-Flüge in das Umlauflabor.

SpaceX wird eine statische Feuerprobe irgendwann nächste Woche führen, wenn die Rakete vertikal geht, wird sie angeheizt. Dieser Test soll verifizieren, dass es keine Probleme mit den neun Merlin-Motoren auf dem Raketenverstärker gibt. Unter der Annahme, dass die Kurzfeuerung reibungslos verläuft, wartet die Rakete auf ihren Debüt-Flug, der eine neue Ära in der amerikanischen menschlichen Raumfahrt entzünden wird.

Unterdessen ruhen Astronauten Behnken und Hurley, unter Quarantäne in Houston, Texas im Johnson Space Center. Am 20. Mait Sie reisen in das Kennedy Space Center Floridas an Bord eines NASA-Gulfstream-Jets, um sich auf den Flug vorzubereiten.

SpaceX lädt alle Schüler der Klasse von 2020 ein, Astronauten in den Weltraum zu reiten, indem sie ein Foto von sich selbst einreichen, das auf einem Mosaik der Erde gedruckt wird, das unten verlinkt wird.

 

 

 

 

 

 

 




← Vorheriger  / Nächster →