Elon Musk gab einige Details darüber bekannt, wie Kunden eine Starlink-Internetverbindung erhalten

von Evelyn Arevalo Januar 09, 2020

Elon Musk revealed some details of how customers will receive Starlink internet connection

Alle Bilder Quelle: Starlink

Am Montag, dem 6. Januar, setzte SpaceX erfolgreich eine neue Charge von 60 Starlink-Breitband-Internet-Satelliten in der erdnahen Umlaufbahn ein. SpaceX wurde das Unternehmen mit der weltweit größten Konstellationmit insgesamt 180 Satelliten im Orbit - von den 12.000, die sie einsetzen wollen. Starlink-Satelliten sind im Vergleich zu anderen Satelliten klein, wiegen 500,5 Pfund und sind flach, etwa so groß wie ein Schreibtisch mit einer einzigen Solaranlage. Für den Betrieb wird jeder Satellit mithilfe von Lasern mit 4 benachbarten Satelliten verbunden. Diese Technologie ist in der Internetanbieterbranche neu. Die Satelliten senden ihr Signal über 4 Phased-Array-Funkantennen (siehe unten).

Dieser flache Antennentyp kann in mehrere Richtungen und Frequenzen senden, ohne sich jemals zu bewegen. Jeder Einsatz von 60 Satelliten könnte 1 Terabit Bandbreite liefern, was möglicherweise 40.000 Benutzer unterstützen könnte, die gleichzeitig hochauflösende Inhalte streamen.

Um sich durch Umlaufbahnen im Weltraum zu bewegen, sind die Satelliten mit Ionenstrahlrudern ausgestattet, die von Krypton angetrieben werden. Ionentriebwerke verwenden eine Ladungsdifferenz, um Ionen in eine bestimmte Richtung abzuschießen, wodurch eine Kraft erzeugt wird, um den Satelliten in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen.

Dieses Antriebssystem gibt Starlink die Möglichkeit, sich autonom zu bewegen, um Kollisionen mit Weltraummüll und anderen Raumfahrzeugen zu vermeiden, indem Eingaben aus dem Trümmerverfolgungssystem des Verteidigungsministeriums verwendet werden. Die Satelliten sind so ausgestattet, dass sie Breitbandressourcen in Echtzeit zuweisen und die Kapazität dort platzieren, wo sie am meisten benötigt wird. Sie können das Signal auch von Bereichen wegleiten, in denen es andere Systeme im Weltraum oder am Boden stören könnte.

Starlink benötigt zugehörige Bodentransceiver. Kunden benötigen ein Benutzerterminal, um eine Internetverbindung aus dem Weltraum zu erhalten.

 

 

Elon Musk, CEO von SpaceX, gab einige Details darüber bekannt, wie Kunden eine Starlink-Internetverbindung erhalten. Er teilte mit, dass das Terminal "wie ein dünnes, flaches, rundes UFO auf einem Stock aussieht", was bedeutet, dass es sich um eine kreisförmige Antenne handelt, die an einem hohen Mast angebracht ist, um das Gerät anzuheben, sodass keine Objekte das Signal der Konstellation blockieren können Raum. Er fügte hinzu, dass das Einrichten des Starlink-Netzwerks relativ einfach sei. Das "Starlink-Terminal verfügt über Motoren zur Selbsteinstellung des optimalen Winkels zum Blick auf den Himmel", erklärte Musk. Die Technologie des Geräts ist so weit fortgeschritten, dass das Signal selbst gefunden werden kann. Benutzer müssen weder herausfinden, wo sich die Starlink-Konstellation befindet, noch das Terminal anpassen, wenn es sich durch den Himmel bewegt. Es würde sich automatisch selbst bewegen.

Der Benutzer steckte es einfach in Strom und richtete es auf den Himmel oder umgekehrt, wobei "Keine Schulung erforderlich" war.

"Das Starlink Terminal verfügt über Motoren, mit denen sich der optimale Winkel für die Sicht auf den Himmel selbst einstellen lässt. Die Anweisungen lauten einfach: Steckdose einstecken, in den Himmel zeigen. Diese Anweisungen funktionieren in beliebiger Reihenfolge. Keine Schulung erforderlich."

 

Musk hat die Satelliten letztes Jahr getestet, indem er eine SMS über Twitter gesendet hat, und es hat tatsächlich funktioniert.



Das Unternehmen hat die Preise für den Service nicht veröffentlicht, teilte SpaceX President mit:

"Ich weiß nur, dass Sie mit dem Wert des Starlink-Dienstes weitaus zufriedener sind als mit Ihrem aktuellen Dienst. Sie erhalten mit Sicherheit viel mehr Bandbreite zum gleichen Preis oder viel mehr Bandbreite für weniger ... Sie werden Sei viel glücklicher damit. Der Wert wird viel größer sein. “

SpaceX beabsichtigt, bis Mitte dieses Jahres in einigen Teilen der Vereinigten Staaten Breitbanddienste anzubieten. "Starlink zielt auf Dienste in den nördlichen USA und Kanada im Jahr 2020 ab und expandiert bis 2021 rasch auf eine nahezu globale Abdeckung der bevölkerungsreichen Welt."

 




← Vorheriger  / Nächster →