Elon Musk sagt, SpaceX Starlink Satelliten'albedo wird bei fast jedem aufeinanderfolgenden Start deutlich fallen'

von Evelyn Arevalo Februar 19, 2020

Elon Musk says SpaceX Starlink satellites 'albedo will drop significantly on almost every successive launch'

Featured Image Quelle: SpaceX Starlink

SpaceX plant, zukünftige Missionen zum Mond und zum Mars zu finanzieren, indem Starlink Internetdienste anbietet.Das Raketenunternehmen ist dabei, eine Konstellation zu bauen, die aus etwa 1,584 Internet-Beaming-Satelliten in niedriger Erdorbit besteht, sie haben die Genehmigung der Federal Communications Commission (FCC) für den Betrieb von so vielen wie 12,000 Satelliten.SpaceX verfolgt das Ziel, in diesem Jahr 24-Sterne-Starts mit jeweils 60-Satelliten durchzuführen, die es ihnen ermöglichen, bis Ende des Jahres Dienstleistungen für einige Teile Kanadas und der nördlichen Vereinigten Staaten anzubieten.Das Raketenunternehmen hat am Montag (Februar 17) die fünfte Gruppe von 60 Starlk-Satelliten eingesetzt, die die Konstellation insgesamt zu 290-Satelliten in den niedrigen Erdorbit brachten.



Die Breitband-Internetsatelliten von SpaceX könnten der Welt auf vielfältige Weise zugute kommen.Das Satelliten-Internet von Starlink wird sein Signal mit Lichtgeschwindigkeit schneller zu jedem beliebigen Ort auf dem Planeten übertragen, wodurch die Grenzen unserer derzeitigen Internetinfrastruktur umgangen werden.Jeder Einsatz von 60-Satelliten könnte 1-Terabit Bandbreite liefern, die möglicherweise 40,000-Nutzer unterstützen könnte, die ultra-High-Definition-Inhalte gleichzeitig streamen.Das Breitband-Internet von Starlink wird erschwinglich genug sein, dass Bereiche in der Welt, in denen es kein Internet gibt, oder unzuverlässig von ihrem Service profitieren werden.Starlk könnte eine ganz neue Ära von Bildungs- und Geschäftsmöglichkeiten für Bereiche auf unserem Planeten eröffnen, in denen terrestrische Internetkommunikation teuer oder zu schwer zu bauen war.Laut SpaceX-Beamten erhalten die Starlinger-Kunden eine Internetverbindung aus dem Weltraum über ein kleines Terminal, das "wie ein dünnes, flaches, rundes UFO auf einem Stock aussieht", was bedeutet, dass es sich um eine kreisförmige Antenne handelt, die auf einem Stock befestigt ist, um das Gerät anzuheben.

Astronomen teilen ihre Besorgnis über Starlink Satelliten, die zu hell im Nachthimmel erscheinen und wie eine Konstellation ihre astronomischen Beobachtungen stören könnte.Starlk wird in Gruppen von 60-Satelliten pro Mission gestartet, sie sind vor allem bald nach dem Start hell, sichtbar in Zugformationen, wenn sie in niedrigeren Höhen fliegen, bevor sie ihren endgültigen -höheren-Orbit erreichen, wo sie vom Boden bis zum bloßen Auge weniger sichtbar werden sollten.



Wenn die Satelliten ursprünglich in eine Höhe von etwa 300 Kilometern gestartet wurden, sind sie hell genug, um von bloßem Auge gesehen zu werden, selbst in einer Stadt, die mit Lichtverschmutzung gefüllt ist.Bis sie in ihre operative Umlaufbahn von 550-Kilometern gelangen, werden die Satelliten trüber und sind für das bloße Auge nur in viel dunkleren Himmel weg von den Stadtlichtern sichtbar.SpaceX sagt, die Reflektivität der Satelliten sei eine Überraschung für das Unternehmen und dass Ingenieure aktiv daran arbeiten, eine Lösung zu finden, um die Helligkeit der Starlink Satelliten zu verringern.Wir wussten sicherlich, dass es sich um ein neuartiges Raumschiffdesign in einer neuartigen Architektur handelte, aber der Grad an Helligkeit und Sichtbarkeit war eine Überraschung für uns", sagte Patricia Cooper, Vizepräsidentin der Satellitenregierungsangelegenheiten bei SpaceX, die das Unternehmen auf dem jüngsten Treffen der American Astronomical Society (AAS) vertrat.

Letzten Monat am 6. Januar setzten sie einen Satelliten mit einer experimentellen Anti-Reflektivitätsbeschichtung auf dem Boden ein, genannt DarkSat. "Diese nächste Charge hat einen Satelliten, den wir auf den Boden gelegt haben. Das wird ein Experiment ... Wir werden Versuch und Irrtum machen, um herauszufinden, was der beste Weg ist, dies zu tun. Aber wir werden es schaffen", sagte SpaceX-Präsident Gwynne Shotwell. Zunächst planen Ingenieure, die Beschichtung von DarkSat zu testen, um zu sehen, ob ihre Anti-Reflektivitätseigenschaften thermische Veränderungen verursachen könnten, die die Internetsignalleistung der Satelliten beeinträchtigen könnten. Der Gründer und CEO von SpaceX Elon Musk wurde via Twitter gefragt: "Wie kann der Starlink-Testsatellit entwickelt werden, um das Albedo [Helligkeit] Gefühl zu reduzieren?" Darauf hat Musk geantwortet:

 

"[Starlink-Satelliten] Albedo wird bei fast jedem aufeinanderfolgenden Start deutlich sinken."

 



Der DarkSat, der im Januar gestartet wurde, wird voraussichtlich bis Ende Februar in eine operative (höhere) Umlaufbahn gelangen, sobald er eine höhere Umlaufbahn von rund 550 Kilometern über der Erde erreicht, werden Ingenieure testen, wie die Antireflexbeschichtung die Konnektivitätsleistung des Satelliten beeinflussen kann. Das Sternbild Starlink wird in drei Orbitalgranaten mit Betriebshöhen von 340 Kilometern, 550 Kilometern und 1.150 Kilometern (710 Meilen) eingesetzt. DarkSats Umlaufbahn ist mit etwa 366 bis 368 Kilometern immer noch niedrig.

SpaceX-Ingenieure arbeiten mit Astronomen zusammen, um die Wirksamkeit der DarkSat Anti-Reflektivitätsbeschichtung zu beobachten und zu messen, versicherte Musk:

"Wir haben gute Gespräche mit führenden Astronomen geführt. Auf die eine oder andere Weise stellen wir sicher, dass Starlink keine neuen Entdeckungen hemmt oder den Charakter des Nachthimmels verändert."

Es wird ein paar Monate dauern, bis das Unternehmen die antireflektierenden Beschichtungen auf alle zukünftigen Starlink-Satelliten aufträgt oder ob sie andere experimentelle DarkSats testen, bevor sie eine endgültige Lösung finden.

 




← Vorheriger  / Nächster →