NASA Awards SpaceX-Vertrag, um den Start von EUROPA Cliper an Bord von Falcon zu starten, um den eisigen Mond von Jupiter zu starten

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Juli 23, 2021

NASA Awards SpaceX Contract To Launch Europa Clipper Aboard Falcon Heavy Towards Jupiter's Icy Moon

Heute, dem 23. Juli, kündigte NASA an, dass es den SPACEX-A-Vertrag erhielt, um den Europa Clipper-Raumfahrzeug in den Eisige Europa-Mond von Jupiter zu starten. Die Mission ist für den Oktober 2024 geplant. Cliper lanciert sich auf der leistungsstarken Falcon Heavy-Rakete von Leacesx von der historischen Launchpad 39a im Kennedy Space Center von Nasa in Cape Canaveral, Florida, lanciert. "Der gesamte Vertragsrechtsbetrag für Startdienste beträgt rund 178 Millionen US-Dollar", sagte die Agentur in einer Pressemitteilung. Auf den ersten Blick erscheint dieser Preis möglicherweise teuer, aber NASA spart tatsächlich rund 2 Milliarden US-Dollar, indem sie Saitex auswählt, um den Clipper in Richtung des Jovian-Systems zu starten. Bisher plante die Agentur, es an Bord von Boesing's Space Launch System (SLS) -Anklappe (SLS) zu starten, die noch in der Entwicklung ist. Die Entwicklung des SLS-Raketen war teuer und hat viele Verzögerungen konfrontiert. Die Kosten, um es an Bord von SLS zu starten, wären über 2 Milliarden US-Dollar.

Falcon Heavy ist derzeit die stärkste Rakete der Welt in Betrieb. Das Fahrzeug besteht aus drei FALCON 9 Booster-Kernen, es kann mit seinen 27 Merlin-Motoren über 5 Millionen Pfund Schub erzeugt werden. Die Rakete ist in der Lage, große Nutzlast in weit entfernte Weltraumziele zu treiben. Der Europa Clipper wird auf einer Reise in Richtung Jupiter rund 383.33 Millionen Meilen von der Erde gestartet. Wenn es im Jahr 2024 startet, könnte das Raumfahrzeug bis zum 20. April bis zum Umkreis um den Jupiter eintreffen. Cliper wird mit 44 Flybys von EUROPA im Laufe von etwa vier Jahren beauftragt.

EUROPA wird angenommen, dass die Inhaltsstoffe potenziell bewohnbar sind. Der geheimnisvolle eisige Mond wird vom Weltraumfahrzeug erforscht, um nach Anzeichen eines alienischen Lebens zu suchen. Wissenschaftler glauben, dass das flüssige Wasser unter dem Eis Wasserlifeformen veranstalten könnte. "Europa Clipper führt eine detaillierte Umfrage von EUROPA durch und nutzt eine anspruchsvolle Suite von Wissenschaftsinstrumenten, um zu untersuchen, ob der eisige Mondbedingungen für das Leben geeignet ist", erklärte die Agentur. "Die wichtigsten Missionsziele sollen hochauflösende Bilder der Oberfläche von EUROPA produzieren, seine Zusammensetzung bestimmen, nach Anzeichen einer jüngsten oder anhaltenden geologischen Aktivität suchen, die Dicke der eisigen Schale des Mondes messen, nach Subsurface-Seen suchen und die Tiefe und den Salzmaß von Europas Ozean. "

SPACEX-Falke schwere Rakete Quelle: SpaceX.

Ausgewählte Bildquelle: NASA JPL-CALTECH




← Vorheriger  / Nächster →