Exolaunch signiert Multi-Launch-Vertrag mit SpaceX, um Payload an Bord von Falcon 9 RIDESHARE-Missionen zu starten

Evelyn Arevalo von Evelyn Janeidy Arevalo November 16, 2021

Exolaunch Signs Multi-Launch Contract With SpaceX To Launch Payload Aboard Falcon 9 Rideshare Missions

Am Dienstag, 16. November, Exolaunch, ein deutschlandbasiertes Space Logistics Company, gab an, dass er einen Multi-Launch-Vertrag mit SpaceX unterzeichnet hat, um Payload an Bord von Smallsat RIDESHARE-Programmmissionen zu starten, die sich dabei, Dutzende von Nutzlast von verschiedenen Unternehmen auf einem einzelnen Falcon 9 zu starten Flug. Erlaubt, dass mehrere Unternehmen eine Raketen-Nutzlastverkleidung freigeben können, können SpaceX kostengünstige Startdienste bereitstellen. Exolaunch, zuvor mit SpaceX zusammengearbeitet, eröffnete es jetzt zwei Büros in den Vereinigten Staaten, um die Partnerschaft fortzusetzen und ihre In-Space-Logistikdienstleistungen auf den amerikanischen Markt auszubauen.

"Die globale Nachfrage nach mehr kommerziellen Missionen und platzbasierten Anwendungen wächst deutlich. Exolaunch mit seinen umfassenden Rideshare-Funktionen und Wettbewerbsvorteilen für Cube- und Microsats ist in einer erstklassigen Position, um Unternehmen, in den USA und weltweit zu helfen, und wollen von diesen Möglichkeiten profitieren und den Zugang zum Weltraum erhalten ", sagte Exolaunch Chief Executive Officer Chris Hearsey "SPACEX ist ein hervorragender Startanbieter und ihr Rideshare-Programm ist eine großartige Möglichkeit, um Smallsat [Small Satellite] -Fahrzeug-Bedarfsbedürfnisse für mehr Starts zu niedrigeren Kosten anzugehen."

Laut einer Pressemitteilung von Exolaunch ist der neue Vertrag ein zweijähriger Vereinbarung, der mehrere Starts und mehr Slots für Exolaunch enthält, um ihre Kundensatelliten an Bord von Leacesx Rideshare-Starts zu integrieren, namens Transportermissionen. Exolaunch lancierte über 1.500 kg Payload-Masse an Bord der TRANSPORTER-1- und Transporter-2-Missionen von Leacerx, mit denen 46 Cucesats und 13 Mikrosässtern, die von verschiedenen Ländern global betrieben wurden, umfasste. "Über 95 Prozent dieser neuen Kapazität für nächstes Jahr, eine Nutzlastmasse von 3.000 kg und das Äquivalent von mehr als 100 Satelliten, die in den SpaceX-Transportermissionen im Jahr 2022 auf den Markt kommen, wurden bereits von Exolaunch-Kunden gebucht", sagte das Unternehmen. Spacesx-Transporter-3 RIDESHARE-DEDICATION MISSION SIND NACH NACH JANUAR SITZEN SELBST, DIE BESTIMMTE Satelliten, die von Exolaunch integriert sind.

"Diese massive Erhöhung der beschaffierten Kapazität spiegelt die hohe Kundennachfrage wider, die wir aufgrund unserer erfolgreichen Missionsmanagement, Satellitenintegration und Bereitstellungsdienste auf alle bisherigen Missionen mit SpaceX erhielt", sagte Exolaunch-Vizepräsident von Launch Services Jeanne Medvedewa. "Der neue Multi-Star-Vereinbarung ist der nächste Schritt in unserer engen und umfangreichen Arbeit mit SpaceX. Es zeigt auch die starke transatlantische Zusammenarbeit im Gewerbungsraumsektor zwischen den USA und Deutschland ", erklärte sie.

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX




← Vorheriger  / Nächster →