Falcon Heavy

SpaceX Falcon Heavy startet Astrobotics Griffin Lander mit NASA Rover zum Mond

SpaceX Falcon Heavy Will Launch Astrobotic's Griffin Lander Carrying NASA Rover To The Moon

Astrobotic, ein Mondlogistikdienstleister mit Sitz in Pittsburgh, Pennsylvania, wurde von der NASA ausgewählt, um Ende 2023 den Volatiles Investigating Polar Exploration Rover (VIPER) an den Südpol des Mondes zu liefern. Die Agentur vergab astrobotic einen Auftrag über 199,5 Millionen US-Dollar für die End-to-End-Lieferung von VIPER im Rahmen des Commercial Lunar Payload Services (CLPS)-Programms. Heute, am 13. April, gab Astrobotic bekannt, dass es die Falcon Heavy-Rakete von SpaceX ausgewählt hat, um den Griffin Lunar Lander mit VIPER-Rover zum Mond zu starten. "Beim Weg zum Mond geht es nicht nur darum, ein Raumschiff zu bauen, sondern eine komplette Missionslösung zu haben. Die Falcon Heavy von SpaceX vervollständigt unsere Griffin Mission 1 (GM1) Lösung, indem sie eine bewährte Trägerrakete zur Verfügung stellt, die uns auf unserem Weg zum Mond trägt. SpaceX verfügt über das Team, das Fahrzeug und die Einrichtungen, um dies zu erreichen", so GM1-Direktor für Astrobotic Daniel Gillies in einer Pressemitteilung.

Die Falcon Heavy von SpaceX ist die leistungsstärkste Einsatzrakete der Welt, bestehend aus drei neunmotorigen Falcon 9-Kernen, deren 27 Merlin-Triebwerke beim Abheben über 5 Millionen Pfund erwirtschaften. Falcon Heavy startet vom Launch Complex 39A im Kennedy Space Center in Florida und bringt Griffin und VIPER auf die Mondoberfläche."Nachdem ich zuvor als ehemaliger SpaceX Mission Manager auf der anderen Seite des Tisches saß, bin ich mir der Fähigkeiten und Prozesse von SpaceX voll bewusst und freue mich, wieder mit SpaceX an einer Mission zu arbeiten. Meine erste Exposition gegenüber Falcon Heavy war als SpaceX Mission Integrator auf der STP-2-Mission und ich bin stolz darauf, dieselbe Trägerrakete für Griffin zu nutzen", erklärte Gillies.

Bei der Ankunft "wird Griffin an der Oberfläche landen und VIPER wird von Griffins Rampen aussteigen, um die Oberfläche und den Untergrund auf Wassereis zu vermessen. Diese Erhebungen könnten der erste Schritt zur Nutzung von Ressourcen in der Weltraumumgebung sein – anstatt sie alle von der Erde aus zu verdrängen –, um eine erschwinglichere und nachhaltigere Weltraumerkundung zu ermöglichen", sagte Astrobotic. VIPER wird es NASA-Forschern ermöglichen, mehr über den Mond zu erfahren, um Technologien zu entwickeln, die Ressourcen nutzen könnten, die gefunden wurden, um Sauerstoff für Astronauten und Raketentreibstoff zu erzeugen, um eine nachhaltige Mondbasis zu bauen. "Ein besseres Erlernen von Ressourcen auf dem Mond ist entscheidend, um die Reichweite der Menschheit über die Erde hinaus zu erreichen, und wir fühlen uns geehrt, diese aufregende Mission und das CLPS-Programm der NASA zu unterstützen", sagte Stephanie Bednarek, Senior Director of Commercial Sales bei SpaceX.

 Quelle: Astrobotic

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX 

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

Tesla Model 3 Is Austria’s Best-Selling Car in March, All Types
SpaceX Starlink Gateway Stations Found In The United States & Abroad

Tesla Accessories