FSD Beta

Tesla Full Self-Driving FSD Beta 2020.44.10.2 bringt Verbesserungen hervor, wenn die US-Benutzerbasis wächst

Tesla Full Self-Driving FSD Beta 2020.44.10.2 Pushes Out Improvements as US User Base Expands

Bildnachweis: @TesLatino/ Twitter

FSD Beta verbessert sich weiter und beeindruckt die Besitzer mit noch mehr Funktionen. Tesla hat kürzlich eine neue Version veröffentlicht - 2020.44.10.2 - die einige Fehler behoben und noch mehr Funktionen freigeschaltet hat.

Tesla setzt FSD Beta weiterhin in verschiedenen US-Bundesstaaten ein. Bis heute wissen wir, dass sich Tester in elf Bundesstaaten befinden: Kalifornien, Arizona, Hawaii, Oregon, Wisconsin, Rhode Island, Connecticut, North Carolina, Florida, Michigan und Illinois.@28delayslater/ Twitter hat die Verteilung von FSD auf Bundesstaaten nach Angaben von Testern, die ihn kontaktiert haben, kartiert.


Volle Selbstfahrer (Beta)
Full Self-Driving befindet sich in der frühen Beta-Version mit eingeschränktem Zugriff und muss mit zusätzlicher Vorsicht verwendet werden. Es kann im schlimmsten Fall das Falsche tun, daher müssen Sie immer Ihre Hände am Lenkrad halten und besonders auf die Straße achten. Sei nicht selbstgefällig.

Wenn Vollständiges Selbstfahren aktiviert ist, nimmt Ihr Fahrzeug Spurwechsel von der Autobahn vor, wählt Gabeln aus, um Ihrer Navigationsroute zu folgen, um andere Fahrzeuge und Objekte zu navigieren und links und rechts abzubiegen. Verwenden Sie Full Self-Driving in der eingeschränkten Beta nur, wenn Sie ständig auf die Straße achten und bereit sind, sofort zu handeln, insbesondere in blinden Kurven, an Kreuzungen und in engen Fahrsituationen.

Verbesserte Visualisierung
Die Fahrvisualisierung wurde verbessert, um die vollständigen Selbstfahrfähigkeiten besser zu unterstützen. Wenn Full Self-Driving aktiviert ist und keine Apps angezeigt werden, wird die Fahrvisualisierung erweitert, um zusätzliche Umgebungsinformationen anzuzeigen. Tippen Sie auf Steuerelemente> Autopilot, um die erweiterte vollständige selbstfahrende Visualisierung zu deaktivieren.

 


Bildnachweis: @TesLatino/ Twitter

Mit der größeren Visualisierung haben sich ausgewählte Elemente leicht bewegt, sehen aber weiterhin gleich aus und verhalten sich auch so. Einige bemerkenswerte Unterschiede umfassen Folgendes:
- Die Anzeigelampen wurden auf die linke Seite des Touchscreens verschoben.
- Die Verfügbarkeit des Autopiloten, die eingestellte Geschwindigkeit des Autopiloten, das erkannte Tempolimit und der Energiebalken werden jetzt neben der Fahrgeschwindigkeit angezeigt.
- Der Schnellzugriff auf die Rückfahrkamera und die Scheibenwischer wurde in die untere Leiste verschoben.
- Informationen zu bevorstehenden Abbiegungen werden über der Visualisierung angezeigt, wenn die Navigationsrundenliste von einer anderen App abgedeckt wird.

Fahrzeuginformationen
Das Tesla "T" wurde aus der oberen Statusleiste entfernt. Dieselben Informationen finden Sie, indem Sie auf Steuerelemente> Software tippen.

Autopilot Geschwindigkeit einstellen
Sie können jetzt die eingestellte Geschwindigkeit des Autopiloten ändern, indem Sie Steuerelemente> Autopilot> Geschwindigkeit einstellen auf eine der folgenden Optionen einstellen:

SPEED LIMIT stellt die Reisegeschwindigkeit auf das Tempolimit der Straße ein und passt sich entweder dem angegebenen eingestellten Geschwindigkeitsversatz oder der aktuellen Fahrgeschwindigkeit an, je nachdem, welcher Wert größer ist. Der eingestellte Geschwindigkeitsversatz kann für alle Straßen auf eine FESTE Geschwindigkeit oder auf einen Prozentsatz konfiguriert werden, der je nach Geschwindigkeitsbegrenzung der Straße variiert.

CURRENT SPEED stellt die Reisegeschwindigkeit auf die aktuelle Fahrgeschwindigkeit ein.

Hinweis: Ihr zuvor eingestellter Geschwindigkeitsversatz wird nicht auf die neue Funktion zum Einstellen der Geschwindigkeit übertragen.

Spotify-Verbesserungen
Spotify wurde aktualisiert, um das Auffinden und Abspielen von Inhalten aus Ihrer Bibliothek zu vereinfachen. Dazu gehören jetzt auch kollaborative Wiedergabelisten und Podcasts. Mit der lückenlosen Wiedergabe können Sie Wiedergabelisten ohne Unterbrechung zwischen den Titeln genießen. Eine Spotify-Startseite wurde hinzugefügt, damit Sie neue Inhalte entdecken können, die an Ihre Hörpräferenzen angepasst werden. Spotify wird auch mit anderen angemeldeten Geräten synchronisiert, sodass Sie über die mobile Spotify-App leichter steuern können, was im Auto abgespielt wird.

Verbesserungen bei der Mediensuche
Die Mediensuchergebnisse werden jetzt zur einfacheren Anzeige neu angeordnet. Die Ergebnisse werden jetzt auch basierend auf der Medienquelle angezeigt, die Sie aktiv verwenden. Hervorheben und bequemer finden, wonach Sie suchen.

Die Suchergebnisse bei der Suche nach bestimmten Elementen per Sprache wurden ebenfalls verbessert, um Ihnen mehr von dem zu zeigen, wonach Sie suchen.

Medienquellen
Sie können jetzt Ihre bevorzugten Medienquellen im Media Player ein- oder ausblenden. Gehen Sie zu Audioeinstellungen> Quellen, um die Quellen auszublenden, die Sie nicht verwenden. Mediensuchergebnisse schließen auch alle versteckten Medienquellen aus.



Sprachbefehlssprache
Sie können jetzt über Steuerelemente> Anzeige> Spracherkennung eine andere Sprachbefehlssprache als die Touchscreen-Sprache auswählen.

© 2020, Eva Fox. Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir bedanken uns für Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten.

Artikel bearbeitet von @SmokeyShorts, können Sie ihm auf Twitter folgen

About the Author

Eva Fox

Eva Fox

Eva Fox joined Tesmanian in 2019 to cover breaking news as an automotive journalist. The main topics that she covers are clean energy and electric vehicles. As a journalist, Eva is specialized in Tesla and topics related to the work and development of the company.

Follow me on X

Weiterlesen

Tesla Full Self-Driving FSD Subscription Option Reaffirmed for 2021, Tiered Pricing for Varying Uses Possible
Tesla Sets Up for Record Q4 & 500K Annual Deliveries, as Giga Shanghai Continues to Ramp Up Production

Tesla Accessories