Die schleppenden Wettbewerber steigern den Mehrwert für das zukünftige Wachstum von Tesla

Eva Fox von Eva Fox August 31, 2020

Sluggish Competitors are Driving Extra Value into Tesla's Future Growth

Ausgewähltes Bild: Tesla

Der Elektrofahrzeugmarkt entwickelt sich aktiv. Zum großen Teil dank Tesla geht es beim Besitz eines Elektrofahrzeugs nicht nur darum, die Umwelt zu unterstützen. Elektrofahrzeuge sind auch sehr wünschenswert zu fahren, sie machen Spaß und sind schnell, Hightech und extrem sicher und werden jetzt immer erschwinglicher. Insbesondere Teslas hat auch einen unglaublichen Wiederverkaufswert.

Das in Kalifornien ansässige Unternehmen arbeitet mit einem wichtigen Ziel: den Übergang von einer Wirtschaft mit Kohlenwasserstoffen zu einer Solarstromwirtschaft zu beschleunigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Sichtweise der Welt auf Elektroautos drastisch zu ändern. Elektrofahrzeuge müssen wünschenswerter sein als Autos, die von fossilen Brennstoffen abhängig sind, und dies auf globaler Ebene.


Nach nur 17 Jahren hat Tesla bereits immense Erfolge erzielt und einige der begehrtesten Autos der Welt geschaffen. Die Bemühungen des Unternehmens konzentrieren sich nun darauf, sie so erschwinglich wie möglich zu machen. Während andere Autohersteller versuchen, herauszufinden, wie sie einen EV schaffen können, der Tesla übertreffen kann, hat das kalifornische Unternehmen seine "Rivalen" bereits mehrmals überrundet.

@jpr007/ Twitter hat eine Analyse durchgeführt, um zu zeigen, wie Wettbewerber einen Mehrwert für das zukünftige Wachstum von Tesla erzielen. Lassen Sie uns in seine Analyse eintauchen.

In all seinen Analysen verwendet @ jpr007 eine Volumenprojektion für Tesla, die eine weitere Untersuchung verdient. Es basiert auf der Beobachtung des historischen Wachstums des Unternehmens.



Dies entspricht einer aktuellen Wachstumsrate von ~ 50% pro Jahr.



@ jpr007 hat diese jährliche Wachstumsrate von + 50% bis 2027 verlängert.



Unter der Annahme, dass der Rest der Branche mit dem Wachstum von Tesla Schritt hält, würde die projizierte BEV-Penetration der Branche durch diese S-Kurve dargestellt:



Nach 2027 begann sich die Wachstumsrate der Branche umzukehren, da der Markt zunehmend gesättigt wurde.



Dieser Ansatz bietet Tesla einen konstanten GMS von 20% BEV Global Market Share für die Zukunft, wie hier dargestellt:



Das Problem hierbei ist jedoch, dass andere Autohersteller bereits nicht mit dem Wachstum von Tesla Schritt halten können:

  • Tesla GMS für 2019 erreichte bereits 22,5%
  • Tesla GMS für 2020 H1 ist jetzt auf 28,2% gestiegen

Die anderen Branchenteilnehmer prognostizieren weder in ihrer Fahrzeugplanung noch in ihrem Batteriebedarf die erforderlichen Mengen.

  • Sie bewegen sich zu langsam
  • Der Marktführer übertrifft sie weiterhin

Dies bedeutet, dass das Branchenvolumen von anderen Akteuren als Tesla nicht auf dem zuvor angenommenen Marktentwicklungsniveau liegen wird. Daher ist es nicht erforderlich, die Verlangsamung des Tesla-Wachstums anzunehmen, die @ jpr007 für die blauen Balken in diesem Diagramm verwendet hat.



Infolgedessen überarbeitete @ jpr007 die Prognosen für Tesla-Volumina mit einer konstanten Wachstumsrate von + 50% pro Jahr:

  • Dies zeigt das klare Potenzial von Tesla, bis 2028 mehr als 20 Millionen Fahrzeuge auszuliefern
  • Bis 2030 sogar 50 Millionen Fahrzeuge



Diese Zahlen basieren nicht auf einer Strategie, mit der wir Marktanteile gewinnen können, sondern sind lediglich eine praktische Antwort, um das Versagen anderer Teilnehmer zu kompensieren, den Markt mit ausreichendem Volumen zu versorgen.

Er nimmt es einfach auf die einfachste Ebene und überarbeitet dieses Diagramm für 2031 für 2028:

  • Bei 20 Millionen Einheiten bei einem ASP von 40.000 US-Dollar würden wir einen Umsatz von 800 Milliarden US-Dollar erzielen
  • Bei der gleichen Bruttomarge von 26% würden wir einen Bruttogewinn von 208 Mrd. USD sehen (beachten Sie, dass dies die aktualisierte @ jpr007-Prognose ist, nachdem eine Korrektur vorgenommen wurde).
  • Mit den gleichen 5% F & E und 2,5% VVG-Kosten würden wir die gleiche operative Marge von 18,5% sehen, was einen operativen Gewinn von 148 Mrd. USD ergibt
  • Bei gleichem Einkommensteuersatz von 20% würden wir ein Nettoeinkommen von 118,4 Mrd. USD erzielen.



Die Anwendung des gleichen Preis-Leistungs-Verhältnisses von 1,5x würde uns eine Bewertung von 1.200 Milliarden US-Dollar für 2028 ergeben. Die Anwendung des gleichen Preis-Leistungs-Verhältnisses von 10x würde uns eine Bewertung von 1.284 Mrd. USD für 2028 ergeben. Und am wichtigsten ist, dass dies 3 Jahre früher geschieht als der aktuelle 2031-Basisfall von @ jpr007. Wenn wir die gleiche 25% ige Verwässerung annehmen, würde dies einen Aktienkurs von 2028 von 1.053,20 USD pro Aktie ergeben(Pre-Split$5,266) oder + 21,7% über dem Basisfall von 865,60 USD je Aktie (Pre-Split 4.328 USD).



Darüber hinaus verwendet @ jpr007 ein ziemlich konservatives P / E-Vielfaches von 10x, das das historische untere Ende der S & P-Bewertungen darstellt.



Wenn er stattdessen ein angemessenes historisches oberes Ende von 20x für den S & P annimmt, kann @ jpr007 einfach die oben genannten Bewertungen verdoppeln und im Jahr 2020 3.442 USD pro Aktie erhalten.

Der Wert von Tesla wächst zum Teil dank der Lethargie seiner Konkurrenten weiter. Während es für das Wachstum des Unternehmens positiv sein mag, braucht die Welt eine schnellere Einführung von Elektrofahrzeugen, was die Mission von Tesla und Elon Musk ist.

 

 

In diesem Sinne sollten Teslas Konkurrenten wirklich als ihre Verbündeten betrachtet werden. Doch bisher sind andere Autohersteller, anstatt ihre Bemühungen zur Erreichung dieses kritischen Ziels zu beschleunigen, weiterhin auf der Suche nach dem Heiligen Gral festgefahren: dem "Tesla-Killer". Hier ist die Sache: Autohersteller müssen Tesla nicht übertreffen, um überzeugende Elektrofahrzeuge herzustellen. Aber sie müssen überzeugende Elektrofahrzeuge bauen, wenn sie den solarelektrischen Sturm überstehen wollen, der ihren Weg auflädt.

© 2020, Eva Fox. Alle Rechte vorbehalten.

Haftungsausschluss --

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie sollten solche Informationen oder anderes Material nicht als Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung interpretieren. Nichts in diesem Artikel stellt eine Aufforderung, Empfehlung, Billigung oder ein Angebot von Eva Fox, Tesmanian oder einem Drittanbieter dar, Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente in dieser oder einer anderen Gerichtsbarkeit zu kaufen oder zu verkaufen, in der eine solche Aufforderung oder ein solches Angebot vorliegt wäre nach den Wertpapiergesetzen dieser Gerichtsbarkeit rechtswidrig.

Eva Fox hält null Aktien von Tesla, Inc. und hält derzeit (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels) null Optionen oder Wertpapiere an Tesla Inc. und / oder seinen verbundenen Unternehmen.

____________________________

Wir bedanken uns für Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten.




← Vorheriger  / Nächster →