Hornsdale Power Reserve präsentiert zuverlässiges erneuerbares Netzwerk der Zukunft

Eva Fox von Eva Fox Februar 29, 2020

Hornsdale Power Reserve Showcases Reliable Renewable Network of the Future

Internationales Engineering-, Design- und Beratungsunternehmen Aurecon veröffentlichte einen neuen Bericht, in dem die Leistung des weltweit größten Energiespeichersystems für Tesla-Lithium-Ionen-Batterien und sein Wert für den nationalen Strommarkt nach seinem zweiten Betriebsjahr analysiert werden.

Hornsdale Power Reserve ist im Besitz von Neoen, wird von Tesla geliefert und befindet sich in Südaustralien. Es zeigt der Welt weiterhin, wie eine große Batterie erneuerbare Energien revolutionieren kann. Das vor zwei Jahren in Rekordzeit zur Stabilisierung des staatlichen Energiesystems, zur Erleichterung der Integration erneuerbarer Energien und zur Verhinderung von Stromausfällen geschaffene große Batteriespeichersystem hat in den ersten zwei Jahren Energiekosten in Höhe von mehr als 150 Mio. Au $ (97,83 Mio. USD) eingespart Operation.

Paul Gleeson, Managing Director von Aurecon für Energie, Ressourcen und Wasser, sagte: „Es zeigt in großem Maßstab das Potenzial von Batteriespeichern für ein schnelles Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage im Netzwerk, was für die Aufrechterhaltung einer gleichmäßigen Frequenz für die Netzstabilität und die Verbesserung der Integration erneuerbarer Energien von entscheidender Bedeutung ist Energie für den nationalen Strommarkt. “

Der Bericht quantifiziert die Marktgewinne aus der Präsenz von Neoens Hornsdale Power Reserve auf dem nationalen Strommarkt im Jahr 2019 im Vergleich zur Simulation der Preise, wenn diese nicht auf dem Markt wären.

Aurecon stellte fest, dass die bestehende 100-MW-Anlage die Kosten für zusätzliche Notfalldienste um ca. 80 Mio. AU $ (52,18 Mio. USD) und die Gesamtkosten für Regulierungsfrequenzkontroll-Zusatzdienste um ca. 36 Mio. AU $ (23,48 Mio. USD) senkte und die Gesamtkostensenkung betrug ca. 116 Mio. AU $ (75,66 Mio. USD).


Reuters

Der jüngste Aurecon-Bericht enthält auch eine Analyse der Hauptausfälle in Victoria am 16. November 2019, die dazu führten, dass das südaustralische Netz zur „Insel“ wurde oder vom Rest des nationalen Stromnetzes getrennt wurde.

„Die Inselveranstaltung im November 2019 führte zu erheblichen Kosteneinsparungen von ca. 14 Mio. AU $ (9,13 Mio. USD), wobei die Präsenz von Hornsdale Power Reserve die Dauer von Preisspitzen während der Veranstaltung erheblich verkürzte, wenn alle Dienstleistungen vor Ort im Bundesstaat South bezogen werden mussten Australien “, sagte Gleeson.

Louis de Sambucy, Geschäftsführer von Neoen Australia, erkannte die Bedeutung des Aurecon-Berichts an:

„Mit unseren Partnern Tesla realisiert, bedeutet der Ausbau der weltweit größten Batterie nicht nur mehr Einsparungen für alle, sondern zeigt auch die hochinnovativen Dienstleistungen, die Batterien für das Netz erbringen können, und positioniert Südaustralien weiterhin an der Spitze der Energieversorgung Übergang “, sagte de Sambucy.

Das Project Management Institute hat Hornsdale Power Reserve kürzlich als eines der weltweit einflussreichsten Projekte der letzten 50 Jahre aufgenommen. Die Erweiterung der Hornsdale Power Reserve wird nur als weiterer Beweis dafür dienen, dass die großflächige Akkumulation von Batterieenergie ein wesentlicher Bestandteil des Komplexes ist, der erforderlich ist, um die Zuverlässigkeit und Stabilität des Stromversorgungssystems während eines kontrollierten Übergangs zu erneuerbaren Energiequellen sicherzustellen.

Aurecon ist weiterhin führend in der Entwicklung von Strategien, Richtlinien und Projekten, um Chancen zu nutzen und die Risiken der Energiewende zu bewältigen, und arbeitet eng mit der Bundesregierung, den Regierungen von Bundesstaaten und Territorien sowie der gesamten Branche zusammen, um zukünftige Energieideen umzusetzen, und Tesla liefert diese mit einem hervorragenden Werkzeug zur Ausführung der Aufgaben.

Das Projekt begann 2017, nachdem Elon Musk gewettet hatte, dass er ein 100-Megawatt-System erhalten und es in 100 Tagen betreiben könnte, um zur Lösung der Energiekrise in Südaustralien beizutragen.

Hornsdale und andere Batterien im Netzmaßstab bieten eine Möglichkeit, mit der Variabilität von Wind- und Sonnenenergie umzugehen, und Südaustralien gilt als globales Testgelände für die Umstellung von fossilen Brennstoffen.

Batterien glätten Energieflüsse, die die Netzwerkstabilität beeinträchtigen können. Eine Tesla-Batterie kann viel schneller und kostengünstiger auf diese Frequenzinstabilitäten reagieren als Kohle- oder Gasgeneratoren, sagte Garth Heron, Neoens Entwicklungsleiter in Australien.

Ausgewähltes Bild: ARENA




← Vorheriger  / Nächster →