SpaceX

Linus Tech Tips überprüft den Starlink-Internetdienst von SpaceX [VIDEO]

Linus Tech Tips reviews SpaceX's Starlink Internet Service [VIDEO]

Der Kanadier YouTuber Linus Sebastián überprüfte das Starlink-Internet von SpaceX auf seinem Linus Tech-Tipps Kanal (Video unten). SpaceX betreibt derzeit ungefähr 1.085 Internet-strahlende Starlink-Satelliten in einer erdnahen Umlaufbahn, die Teil einer Konstellation von über 4.400 Satelliten sein wird, die den Planeten mit dem World Wide Web verbinden sollen. Um eine Verbindung zum weltraumgestützten Internet herzustellen, verwenden Starlink-Kunden eine Antenne und ein WLAN-Router. Das Unternehmen sagt, die Antenne sei weiter fortgeschritten als das, was derzeit an Bord von Kampfjets verwendet wird. Die Schüssel verfügt über eine Phased-Array-Antenne, die Signale aus allen Richtungen senden und empfangen kann, wenn sich die Satelliten über den Himmel bewegen. Diese Woche hat SpaceX begonnen, Vorbestellungen des Dienstes über zu akzeptieren Starlink.com

Linus Tech Tips hat ein großartiges Testvideo erstellt, in dem er die Geschwindigkeit von Starlink testet und über wichtige Aspekte der Starlink-Konstellation spricht, einschließlich einer kurzen Diskussion über die Funktionsweise des Netzwerks. In dem Video entpackt Linus das Starlink-Kit, das 499 USD kostet. Es enthält eine Antenne, Montagegeräte, ein Netzteil und einen WLAN-Router / ein Modemgerät. Der Breitband-Internetdienst von Starlink hat keine Datenbeschränkung und kostet 99 USD pro Monat. Linus und sein Team installieren die Schüssel im Freien auf dem Dach und stellen eine Verbindung zum Netzwerk her. Erstens nutzte er den Dienst, um mehrere 4K-YouTube-Videos gleichzeitig abzuspielen, mit guten Ergebnissen. Er bemerkte nur eine kleine Verzögerung beim Versuch, YouTube-Miniaturansichten und -Kommentare als vier gleichzeitig abgespielte hochauflösende Videos zu laden. Dann führte Linus einen Online-Geschwindigkeitstest durch. Starlink stellte ihm eine Internet-Download-Geschwindigkeit von rund 138 Megabit pro Sekunde (Mbit / s) und eine Latenz von 27 Millisekunden (ms) zur Verfügung. Am Ende der Überprüfung spielte er auch ein Videospiel, um seine Geschwindigkeit zu testen. "Insgesamt bin ich wirklich beeindruckt. Ja, es gibt mehr Latenz als eine terrestrische Verbindung, aber sie ist überschaubar. […] Die Idee, diese Art von Geschwindigkeit überall auf dem Planeten erreichen zu können… eines Tages ist unglaublich! “ Er betont: „Es geht nicht nur um Spiele, sondern auch um den Zugang zu Bildung, uneingeschränkte / unzensierte Kommunikation und sogar um medizinischen Ferndienst“, fügte Linus hinzu.

SpaceX befindet sich in der Anfangsphase der Netzwerkentwicklung und muss noch viele Satelliten starten, um die Netzabdeckung, die Geschwindigkeit und die Funktionen mit geringer Latenz zu verbessern. Das Unternehmen strebt eine extrem niedrige Latenz von 20 ms an und strebt langfristig eine Erhöhung der Download-Geschwindigkeit von ~ 100 Mbit / s auf 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit / s) an. Dies geht aus einer kürzlich bei der Federal Communications Commission (FCC) eingereichten Einreichung von SpaceX hervor. „SpaceX braucht nicht Hunderte, nicht Tausende, sondern sogar Zehntausende von Satelliten, von denen derzeit genehmigt wird, dass sie 12.000 dort platzieren, wobei weitere 30.000 diskutiert werden. Mit einem Haken hat die FCC jedoch angeordnet, dass SpaceX mindestens die Hälfte ihrer Konstellation im Orbit erhält Innerhalb von sechs Jahren mit vollständigem Einsatz innerhalb von neun Jahren riskieren sie, ihre dedizierten Radiobänder bei diesem ersten Einsatz von 12.000 zu verlieren “, erläutert Linus in seinem Video (siehe unten). Die Satelliten werden in „drei verschiedenen Schalen mit einer Höhe von 340, 550 und 1.150 Kilometern über der Erdoberfläche betrieben, wobei jede einen anderen Zweck erfüllt. Je weiter der Satellit von der Erde entfernt ist, desto breiter kann das Gebiet sein, das er bedienen kann, aber es ist mit Kosten verbunden mit erhöhter Latenz […] Starlink wird mehr Satelliten [Satelliten] in einer niedrigeren Umlaufbahn fliegen… um die Bandbreite zu erhöhen und die Verzögerung in Bereichen zu verringern, in denen sie am dringendsten benötigt wird “, sagte Linus.

Linus diskutierte auch, wie Satelliten, die in einer höheren Höhe arbeiten, kommunizieren werden, "... Die hohen Orbit-Sats können auch als Backhaul-Verbindungen fungieren, die Daten zwischen Satelliten senden", sagte Linus in Bezug auf SpaceXs Plan, im nächsten Jahr Laserverbindungen zu allen Satelliten hinzuzufügen, um Daten viel schneller zu übertragen. "Der jüngste Start von 10 einer neuen Version des Starlink-Satelliten auf einer Rideshare-Mission umfasste auch Laserverbindungen für die Kommunikation zwischen Satelliten. Wenn also eine Bodenstation nicht an der idealen Stelle ist, können Daten durch andere besser ausgerichtete Sätze weitergegeben werden, je niedriger die Umlaufbahn ist", erklärt Linus. Diese 10 Starlink-Satelliten mit Laser-Links wurden im Januar im Polar Orbit eingesetzt, wo sie den Dienst in den am schwersten zu erreichenden Gebieten, einschließlich Alaska, erreichen werden. Sie können Linus Tech Tips volle 18-minütige Starlink Bewertung Video in seinem YouTube-Kanal unten verlinkt sehen. Linus sprach auch andere wichtige Aspekte der Konstellation an.

LINUS TECH TIPS STARLINK REVIEW

 

 

Ausgewählte Bildquelle: Linus Tech Tipps YouTube-Kanal

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

Tesla Sold Out Q1 2021 Israel Orders in Lighting Speed, First Deliveries Due in March
SpaceX is preparing to test Starship SN10’s engines after it passed a proof test

Tesla Accessories