SpaceX ließ Dragon Testgerät fallen, um die Helikopter-Crew während der Fallschirmsprüfung zu retten

von Evelyn Arevalo März 27, 2020

SpaceX dropped Dragon test device to save helicopter crew during parachute test

Featured Image Quelle: SpaceX

SpaceX ist bereit, ihre erste Crew-Mission an Bord des neuen Crew Dragon-Raumschiffs zu starten.Die Demo-2-Mission startet NASA-Astronauten auf die Internationale Raumstation (ISS) unter einem Vertrag mit dem Commercial Crew Program der Agentur.Veteran NASA Astronauten Behnken und Hurley werden die Ersten sein, die an Bord des Bootes fliegen.SpaceX soll die Fähigkeit des menschlichen Weltraumflugs in die Vereinigten Staaten von Amerika zurückgeben.Die NASA hat seit 2011 keine bemannten Flüge ins All durchgeführt.Die Agentur hat sich darauf verlassen, dass die russischen Raketenwerfer die Astronauten in das Orbitallabor befördern.

Das Raumschiff Dragon verfügt über Fallschirme, die verwendet werden, wenn Astronauten von der Raumstation zurückkehren.Als Dragon in unsere Atmosphäre eindringt, setzt er seine Fallschirme aus, um eine sanfte Landung im Meer zu führen.Fallschirme können auch im unwahrscheinlichen Notfall eingesetzt werden.Seit der letzten Woche führt SpaceX eine Reihe von Dragon-Fallschirmspringen-Tests durch, um die Sicherheitsstandards der NASA vor der Mission, die für Mitte bis Ende Mai geplant ist, zu erfüllen.SpaceX verwendet ein Raumschiff-ähnliches Modell des Drachenboots, das mit einem Mark 3 Fallschirm-System ausgestattet ist, um Drop-Tests durchzuführen.Diese Fallschirme wurden bereits rund um die Uhr erfolgreich getestet, aber am Dienstag kündigte SpaceX an, dass eine der letzten Fallschirmstests für das Drachenboot nicht wie geplant verlief.Die Raketenfirma erklärte, das Problem habe nichts mit dem Raumschiff oder dem Fallschirmsystem zu tun.SpaceX sagte in einer Erklärung an Reporter:

"Während eines geplanten Fallschirmspringen-Tests heute, wurde der Testartikel unter dem Helikopter instabil aus großer Vorsicht und um die Helikopter-Crew sicher zu halten, zog der Pilot die Notlösung."

Die Raketenfirma berichtete, dass "der Hubschrauber noch keine Zielbedingungen war, der Testartikel nicht bewaffnet war und das Fallschirmsystem die Fallschirmsequenz nicht initiierte.Während der Testartikel verloren ging, war dies kein Ausfall des Fallschirmsystems und vor allem wurde niemand verletzt."

Die Vertreter des NASA Commercial Crew Program bestätigten, was den Fallschirm-Test schief gehen ließ.Auf März 24 verlor SpaceX ein Raumschiff-ähnliches Gerät, mit dem das Crew Dragon Mark 3-Fallschirm-Design getestet wurde", schrieb die NASA in einem Update-Statement:"Der Test benötigt einen Hubschrauber, um das unter ihm hängende Gerät anzuheben, um die erforderlichen Testparameter zu erreichen.Allerdings ließ der Pilot das Gerät proaktiv in einer Fülle von Vorsicht fallen, um die Testcrew zu schützen, da das Testgerät unter dem Hubschrauber instabil wurde.Zum Zeitpunkt der Freigabe war das Testgerät nicht bewaffnet und ein Test des Fallschirmsystems wurde nicht durchgeführt."



NASA veröffentlichte eine Update-Erklärung zu März 26:

"Obwohl der Verlust eines Testgeräts niemals ein erwünschtes Ergebnis ist, werden NASA und SpaceX immer die Sicherheit unserer Teams vor der Hardware priorisieren.Wir schauen uns jetzt den Fallschirmspringen-Testplan an und alle Daten, die wir bereits haben, um die nächsten Schritte vor dem bevorstehenden Demo-2-Flugtest im Mitte bis Ende Mai zu bestimmen."

Die Agentur bestätigte, dass das Problem nicht mit dem System des Raumschiffs zusammenhängt.Sein wahrscheinlicher SpaceX wird den Fallschirmstest erneut durchführen, um sicherzustellen, dass das System vor dem Flug optimal funktioniert.

Wenn SpaceX in diesem Jahr die Demo-2-Mission durchführt, wird es eine neue Ära im Raumflug entfachen, in der Astronauten nach fast einem Jahrzehnt endlich aus amerikanischem Boden starten!Kombi1600;

WATCH ANIMATION DER DEMO-2 MISSION:

 

 

 

 

 




← Vorheriger  / Nächster →