Supercomputer der NASA helfen bei der Suche nach einer möglichen COVID-19 Behandlung

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo März 23, 2020

NASA supercomputers will assist in searching for a potential COVID-19 treatment

Featured Image Quelle: NASA

Überall auf der Welt versuchen Forscher, eine Behandlung und einen Impfstoff für COVID-19 zu finden, den Coronavirus-Stamm, der sich weltweit rasch verbreitet hat.Regierungen aus der ganzen Welt haben ihre Bürger gebeten, zu Hause zu bleiben und soziale Distanzierung zu üben, um die Ausbreitung von Coronavirus unter den Gemeinschaften zu verlangsamen.Nur so konnten wir Ärzte, Krankenschwestern, Wissenschaftler versorgen. Epidemiologen,-Mittel1600;und Forscher - die notwendige Zeit, um herauszufinden, wie man das Virus zu behandeln.Die ganze Welt versucht, Leben zu retten und eine Lösung zu finden.

Heute Morgen (März 23) kündigten die Vereinigten Staaten von Amerika an, dass es das COVID-19 High Performance Computing Consortium startet, eine neue Initiative, die allen Forschern aus der ganzen Welt Zugang zu den leistungsfähigsten Supercomputern der Welt bietet.

Supercomputern sind in der Lage, Tausende von Simulationen schnell durchzuführen, um "das Tempo der wissenschaftlichen Entdeckung im Kampf gegen den Virus voranzubringen." Einige Computer verfügen sogar über künstliche Intelligenz Fähigkeiten, die schnelle Einsicht bieten, um Probleme zu lösen.Der Chief Technology Officer der Vereinigten Staaten Michael Kratsios sagte in einer Pressemitteilung:

"Amerika kommt zusammen, um COVID-19 zu bekämpfen, und das bedeutet, dass wir die volle Kapazität unserer Supercomputer in der Welt entfesseln, um die wissenschaftliche Forschung für Behandlungen und einen Impfstoff rasch voranzutreiben.Wir danken dem Privatsektor und den akademischen Führungskräften, die als Teil der Trump Administration im Bereich der gesamten amerikanischen Reaktion der Bundesregierung beigetreten sind."

Um die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen, müssen die Forscher über alle erforderlichen Instrumente verfügen, um die Komplexität des Virus und seine Auswirkungen auf die menschliche Biologie zu verstehen und epidemiologische Daten durchgehen zu lassen und Berechnungen so schnell wie möglich durchzuführen.Supercomputern werden ein großer Vorteil für Forscher sein, um mehr Wissen zu erhalten und eine potenzielle Behandlung und/oder Impfstoff zu entwickeln.

Die NASA, die U S-Weltraumagentur, ist dabei, die Suche nach einer möglichen Behandlung und Impfstoff für COVID-19 durch den Zugang zu ihren Supercomputern zu unterstützen.Der NASA-Administrator Jim Bridenstine erklärte:

"Ich bin stolz darauf, dass die NASA unsere konkurrierende Expertise zur Unterstützung des globalen Kampfes gegen COVID-19 zur Verfügung stellt.Seit mehr als sechs Jahrzehnten nutzt die Agentur ihre Expertise, um Herausforderungen zu bewältigen, die die Menschen weltweit auf unerwartete Weise begünstigt haben.“

 

 

Nach Angaben des Leiters der Wissenschaftsmission, Thomas Zurrbuchen, in der Abteilung Geowissenschaften, leitet die NASA ihre Rechenleistung nun auf die Coronavirus-Forschung.Er erklärt: "Forscher geben Satellitendaten ein, um Klimamodelle zu nutzen, um das zukünftige Klima der Erde vorherzusagen.Die NASA freut sich, unsere konkurrierende Expertise zur Unterstützung des globalen Kampfes gegen COVID-19 zu nutzen."

Die Erklärung des Weißen Hauses Details, die medizinische Forscher für die Zeit beantragen können, um die Supercomputer der NASA zu nutzen, um alle Berechnungen zu beschleunigen, die notwendig sind, um die Pandemie zu verlangsamen.

„Forscher werden gebeten, dem Konsortium über das Online-Portal, das dann überprüft und mit den Rechenressourcen einer Partnerinstitution abgestimmt wird, Forschungsvorschläge zu COVID-19 vorzulegen.Ein Expertengremium aus Top-Wissenschaftlern und Informatikern wird mit den Antragstellern zusammenarbeiten, um den Nutzen der Arbeit für die öffentliche Gesundheit schnell zu bewerten und die Verteilung der leistungsstarken Rechenanlagen der Gruppe "Kombi821717" zu koordinieren."

Andere Technologieunternehmen und Universitäten, die auch ihre Rechenressourcen im Rahmen der USA bereitstellen.Das COVID-19 High Performance Computing Consortium umfasst:

Industrie

IBM
Amazon Web Services
Google Cloud
Microsoft
Hewlett Packard Enterprise

Wissenschaft

Massachusetts Institute of Technology
Rensselaer Polytechnisches Institut

U.S. Department of Energy National Laboratories

Argonne National Laboratory
Lawrence Livermore National Laboratory
Los Alamos National Laboratory
Oak Ridge National Laboratory
Sandia National Laboratories

Bundesbehörden

National Science Foundation
Nasa

Weiterlesen: NASA zeigt, wie coronavirus sein Raumfahrtprogramm beeinflusst hat.

Anmerkung des Autors: Don't Panic. Wir sind alle zusammen dabei. Genaue Informationen über COVID-19 finden Sie unter: CDC.gov/coronavirus

 

 

 




← Vorheriger  / Nächster →