Neuralink wird am 28. August "Die Matrix in der Matrix" zeigen, sagt Elon Musk

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Juli 30, 2020

Neuralink will show 'The Matrix in the Matrix' on August 28, says Elon Musk

Ausgewählte Bildquelle: Bearbeiten mit Tesmanian / Neuralink-Logo

Elon Musk, Gründer von SpaceX und CEO von Tesla, ist bekannt für seine ehrgeizigen Ideen, die den Verlauf der Zukunft der Menschheit völlig verändern könnten. Er gründete Neuralink, ein Unternehmen, das eine Gehirn-Maschine-Schnittstelle der nächsten Generation entwickelt, die eines Tages eine Vielzahl von Problemen im Zusammenhang mit dem Gehirn lösen könnte. Einschließlich der Wiederherstellung der Gliedmaßenfunktionalität, der Lösung von Gedächtnisverlust und der Heilung von Problemen wie Depressionen und Sucht mithilfe eines Gehirnchip-Implantats. Musk möchte sich zunächst auf den medizinischen Aspekt der neuronalen Schnittstelle konzentrieren, beispielsweise auf die Lösung von Mobilitätsproblemen bei gelähmten Personen. Letztendlich strebt sein Team eine Symbiose mit künstlicher Intelligenz (KI) an. Neuralink "würde viele Verletzungen des Gehirns / der Wirbelsäule lösen und ist letztendlich für die KI-Symbiose unerlässlich", sagte Musk.

Laut Musk könnte Neuralink dem menschlichen Gehirn eine dritte Schicht digitaler Superintelligenz hinzufügen. Er erklärte, das Gehirn habe zwei Systeme: Die erste Schicht ist das limbische System, das Impulse antreibt. Die zweite Schicht ist das Kortexsystem, das versucht, das limbische System zu steuern, indem es als Intelligenzschicht fungiert. Die dritte Schicht kann Neuralink sein, das auf diesen beiden Schichten sitzt, um zusammenzuarbeiten. „Vielleicht kann es eine tertiäre Schicht geben, in der die digitale Superintelligenz liegt. Das wird weitaus intelligenter sein als der Kortex, aber dennoch friedlich und harmlos mit dem Kortex und dem limbischen System koexistieren “, sagte er Anfang dieses Jahres während eines Podcasts.

Quelle: Neuralink

Neuralink wird am 28. August eine Präsentation veranstalten, um den Fortschritt der Entwicklung von Gehirnchips zu erörtern. Während der ersten Präsentation von Neuralink im Juli 2019 beschrieb Musk zusammen mit Mediziningenieuren einen sehr kleinen Chip, mit dem eine gelähmte Person ein Smartphone, einen Computer und sogar eine Prothese mit ihrem Verstand steuern kann. Der Chip heißt "N1". Er ist ein 4 x 4 Millimeter großes Quadrat mit 1.024 Elektroden. Das Unternehmen sagt, dass die Entwicklung eines Gehirnschnittstellen-Chips mit so vielen Elektroden zur Hirnstimulation zuvor noch nicht erreicht worden war.

In einem Twitter-Gespräch mit einem Neurowissenschaftler unter dem Benutzernamen "Neuroskeptic" sagte Musk, dass das Unternehmen in der kommenden Neuralink-Präsentation die Neuronen eines Gehirns in Echtzeit zeigen wird. „Das Gehirn hat 86 Milliarden Neuronen, die alle gleichzeitig abfeuern. Aber was wäre, wenn sie sehr höflich wären und abwechselnd warten würden? Selbst wenn es nur 1 ms [Millisekunde] dauert, bis ein Neuron feuert (ein Aktionspotential), würde es 2,7 Jahre dauern, bis alle feuern “, schrieb der Neurowissenschaftler. - Musk antwortete: "Sie feuern nicht alle auf einmal. Einige gehen einige Sekunden bis Minuten ohne zu schießen. Einige feuern mehrmals pro Sekunde. Sehr breite zeitliche Verteilung. - Zeigt Neuronen, die am 28. August in Echtzeit feuern. Die Matrix in der Matrix “, sagte Musk.

 

 

Musk teilte heute mit, dass das Gerät auch implantiert werden könnte, um „die Bewegung wiederherzustellen, selbst wenn jemand ein vollständig durchtrenntes Rückenmark hat“. Auf die Frage, ob Neuralink eines Tages in das Gehirn eines Neugeborenen implantiert werden könnte, sagte Musk: „Neuralinks sind derzeit für reife Gehirne gedacht und die Funktionalität geht verloren, wenn sie entfernt werden. Das Umverdrahten von Neuronen ist sicherlich möglich, macht aber den Verlust der Verbindung nicht wett. " Er enthüllte auch, dass Neuralink den Hörverlust von Gehörlosen wiederherstellen und "den Hörbereich über normale Frequenzen und Amplituden hinaus erweitern" wird.

 

 

Das Unternehmen plant, vier seiner N1-Chips in den Schädel der Person in der Hirnrinde zu implantieren. Ein Chip durch den somatischen sensorischen Kortex und drei Chips durch die motorischen Bereiche. Diese Chips haben sehr kleine Elektrodengewindedrähte, so dünn wie ein menschliches Haar, die mit der Präzision einer Lasermaschine in das Gehirn eingeführt werden, wo sie die Neuronen stimulieren können. Die Chips werden auch mit einer Induktionsspule verbunden, die hinter einem Ohr mit einer Batterie verbunden ist, um das System mit Strom zu versorgen. Auf das Neuralink-Gerät wird drahtlos über eine Bluetooth-Verbindung zugegriffen. Ermöglichen Sie dem Benutzer, seine Prothesen, sein Mobiltelefon, jedes Computersystem oder jede Maschine zu steuern - mit seinen „Gedanken“. Musk hatte zuvor erwähnt, dass der erste Mensch, dem ein Neuralink-Gehirnchip implantiert wurde, jemand mit Tetraplegie sein wird.

 

 

Anfang dieses Monats sagte Musk, er wolle neue Ingenieure bei Neuralink einstellen, um einige Aspekte des Neuralink-Geräts zu entwickeln, wie z. B. „Signalverarbeitung“ und „induktives Laden“, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen bereits an drahtlosen Verbindungsmethoden arbeitet. Der 28. Augustth Die Präsentation wird voraussichtlich neue Details über die Technologie bieten und Aufschluss darüber geben, wann die ersten Versuche am Menschen beginnen werden.




← Vorheriger  / Nächster →