SpaceX erhält einen US-Militärvertrag über 149 Millionen US-Dollar für die Entwicklung von Raketenverfolgungssatelliten

von Evelyn Arevalo Oktober 05, 2020

SpaceX earns a $149 million U.S. Military contract to develop missile tracking satellites

Laut einem Finanzdokument, das am 2. Oktober vom Pentagon Department of Defense veröffentlicht wurde, erhielt SpaceX einen Auftrag über 149 Millionen US-Dollar für den Bau von Raketen-Tracking-Satelliten für die US-amerikanische Space Development Agency (SDA) des Militärs.

SDA-Direktor Derek Tournear sagte SpaceNews SpaceX „kam mit einem äußerst glaubwürdigen Vorschlag“, die Satelliten auf der Grundlage des Starlink-Busdesigns zu entwickeln. SpaceX stellt aktiv Starlink-Satelliten für sein Breitband-Internet-Netzwerk her. Das Unternehmen baut seine Satelliten in einer Anlage in Redmond, Washington. SpaceX-Beamte sagten zuvor, sie stellen 120 Satelliten pro Monat her. Tournear teilte Reportern mit, dass das Unternehmen aufgrund seiner Fähigkeit ausgewählt wurde, Satelliten schnell zu liefern.

Im Rahmen des SDA-Vertrags wird SpaceX seine Starlink-Produktionsstätte nutzen, um vier Satelliten für das Militär zu bauen. Diese Satelliten heißen "Tracking Layer Tranche 0" und werden mit einem Weitwinkel-Infrarot-Raketen-Tracking-Sensor ausgestattet, der von einem Subunternehmer geliefert wird. Die Satelliten werden in der Lage sein, ballistische Interkontinentalraketen in Echtzeit zu erfassen und mit hoher Genauigkeit abzufangen.

 



SDA erteilte L3Harris außerdem einen Auftrag im Wert von 193,5 Millionen US-Dollar für den Bau von vier Satelliten, die ebenfalls Teil der Satellitenkonstellation des US-Militärs zur Raketenverfolgung im erdnahen Orbit sein werden.

Alle acht Satelliten beider Unternehmen sollen bis Herbst 2022 einsatzbereit sein.




← Vorheriger  / Nächster →