Die erste Mitfahrgelegenheit von SpaceX wird über 100 Nutzlasten auf einer Falcon 9-Rakete starten

SpaceX's first Rideshare Mission will launch over 100 payloads atop a Falcon 9 rocket

SpaceX wird voraussichtlich am Samstag, dem 23. Januar, seine erste spezielle Mitfahrgelegenheit im Rahmen des SmallSat-Mitfahrgelegenheitsprogramms durchführen. Eine zuvor geflogene Falcon 9-Rakete wird innerhalb einer Stunde vom Startkomplex 40 an der Cape Canaveral Air Force Station in Florida abheben Startfenster ab 9:24 Uhr Eastern Time [Datum kann sich ändern]. Die erste Mitfahrgelegenheit heißt "Transporter-1". Während dieser Zeit wird SpaceX über 100 Nutzlasten für verschiedene Unternehmen und Organisationen starten - die meisten Nutzlasten, die bisher von einem SpaceX-Trägerraketen gestartet wurden. Die Falcon 9-Rakete, die die Transporter-1-Mission durchführen wird, wird als Booster B1058-5 identifiziert. Sie unterstützte zuvor vier Missionen und wird am Wochenende ein fünftes Mal fliegen. Die Rakete wurde am Startort gesehen, der mit Brandflecken gefüllt war, als er mehrmals in die Erdatmosphäre eingedrungen war (siehe Abbildung unten).

 

Das Unternehmen hat das SmallSat Rideshare-Programm ins Leben gerufen, um Kunden die Möglichkeit zu bieten, kleine Satelliten und Raumfahrzeuge zu einem niedrigeren Preis zu Weltraumzielen zu starten, indem sie eine Fahrt an Bord der Falcon 9-Rakete mit anderen Nutzlasten teilen. Die Transporter-1-Mission wird ungefähr 133 Satelliten (oder mehr) in einer Höhe von ungefähr 500 Kilometern über der Erde starten, um im sonnensynchronen Orbit (SSO) zu operieren. Einige der Nutzlasten an Bord dieser bevorstehenden Mission gehören: NASA, NanoRacks, NanoAvionics, Exolaunch, Swarm Technologies, Raumfahrt, HawkEye, iQPS, Umbra Labs, Celestis, Astrocast, Tyvax-Nanosatellitensysteme, US DOD, USAF, KelplarianTech, NearSpace, Space Domain Awareness, R2, LINCOLNSHIRE, inOrbit, PlanetiQ, Capella, Kepler, Astro Digital, D-Orbit, israelische Verteidigung, SpaceQ, UVSQ und Planet Labs. Satelliten könnten jedoch bis zum Starttag hinzugefügt oder entfernt werden, und es könnte mehr Unternehmen geben, die eine Fahrt auf diesem Flug gekauft haben. Die folgende Grafik ist ein Beispiel dafür, wie alle über 133 Satelliten in der Verkleidung von Falcon 9 untergebracht werden können.

Bildquelle: ExoLaunch 

Planet Labs teilten 48 der 133 Raumschiffe an Bord der Transporter-1-Mission mit ihren SuperDoves-Satelliten, die hochauflösende Bilder der Erde aus dem Weltraum aufnehmen. Will Marshall, der Chief Executive Officer von Planet Labs, stellte fest, dass 133 Satelliten eine "Rekordfahrt" sind.

 

Exolaunch teilte mit, dass es eine Fahrt an Bord des bevorstehenden Falcon 9-Fluges gebucht hatte, um 30 Satelliten für ein Unternehmen, eine Raumfahrtagentur und eine Universität einzusetzen. Die Satelliten werden in ihrem ExoPod-Deployer gestartet (siehe Abbildung unten). - "Wir zählen bis zum Start der Mission Zeitgeist und bringen 30 SmallSats unserer Kunden mit Transporter-1, der ersten dedizierten SpaceX Falcon9-Mitfahrgelegenheit, in die Umlaufbahn! Seien Sie gespannt auf diesen aufregenden Start!" das Unternehmen über Twitter angekündigt.

 

Zehn der 133 Raumschiffe sind SpaceX Starlink-Satelliten, die neben allen Transporter-1-Nutzlasten auch eine Fahrt ermöglichen. Laut einem kürzlich veröffentlichten Dokument der Federal Communications Commission (FCC) erhielt SpaceX die Genehmigung zum Start der 10 Internet-strahlenden Starlink-Satelliten zum Polar Orbit, wo die Satelliten verwendet werden können, um Internetverbindungen „in einige der entlegensten Regionen des Landes“ zu strahlen. ”Einschließlich Alaska.

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX

 

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

SpaceX continues preflight testing to potentially launch Starship SN9 next week
Tesla Dominates Online New Car Sales: A Study

Tesla Accessories