SpaceX ist bereit, Argentiniens Earth-Imaging-Satellit zu starten-Watch It Live!

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo August 30, 2020

SpaceX is ready to launch Argentina's Earth-Imaging satellite –Watch It Live!

Vorgestellte Bildquelle: SpaceX/CONAE

SpaceX bereitet sich auf die Durchführung einer Mission für die CONAE, die "National Space Activities Commission" von Argentinien, vor. Die Mission wird darin bestehen, SAOCOM-1B, ein erdbildender Satellit, in Polar Orbit auf einer zuvor geflogenen Falcon 9-Rakete vom Space Launch Complex 40 (SLC-40) an der Cape Canaveral Air Force Station zu entsenden. Der Start wird einzigartig sein, denn Floridas Küste hat über ein halbes Jahrhundert keine Raketenflüge in die Polar Orbit geführt.

Die Mission war ursprünglich im März geplant, wurde aber wegen des Coronavirus-Ausbruchs verschoben, der den Globus fegte. Aufgrund der Reisebeschränkungen waren die argentinischen Ingenieure nicht in der Lage, vor dem Start den Satelliten vorzubereiten. Heute ist SpaceX geplant, um SAOCOM-1B um 19:18 Uhr EDT zu starten.  "Das Wetter ist weiterhin 40% günstig für Liftoff", erklärte SpaceX. Zwei hitchwandernde Nutzlasten werden neben dem SAOCOM-1B Satelliten in den Orbit fahren, das sind: Tyvak-0172 und PlanetiQ's GNOMES-1. Sie können den Start Live in dem unten verlinkten Video ansehen.

 

 

Der Thrice Flown Falcon 9, der erste Booster-Booster, hat die Dragon-Raumsonde während der 19. und 20. kommerziellen Umlieferungsmissionen des SpaceX für die NASA zur Internationalen Raumstation eingesetzt. Der Booster führte auch die 9. Starlink-Mission durch. Heute wird sein vierter Flug sein, und Ingenieure versuchen, die Rakete wieder zu erholen. Rund achteinhalb Minuten nach dem Abflug soll der Booster aus dem Weltraum zurückkehren, um eine vertikale Landung auf festem Boden zu führen, in der Landezone der Luftwaffenstation 1. Wenn Landung erfolgreich ist, wird es SpaceX's 59t Orbital-Klasse Booster Landung. Die Rückgewinnung von Raketen zur Wiederverwendung ist der Schlüssel zur Reduzierung der Kosten für die Raumfahrt.

-"SAOCOM 1B wird ca. 14 Minuten nach dem Start einsetzen, GNOMES-1 und Tyvak-0172 werden ungefähr 61 und 62 Minuten nach dem Liftoff einsetzen", so das Unternehmen. Die Falcon 9 Rakete wird den 6.600-Pfund SAOCOM-1B Satelliten in Polar Orbit einsetzen, eine Umlaufbahn, in der sie auf einer Höhe von ungefähr 620-Kilometern um die Pole der Erde herum operieren wird. SAOCOM-1B wird dazu dienen, Frühwarnsysteme für Hochwasser zu generieren, das Risiko für Ernteverluste zu erhöhen, das Meer des Landes gegen illegale Fischerei zu überwachen und auch die Bewältigung von Umweltkatastrophen zu unterstützen, wie etwa die Erfassung von Ölunfällen auf See und die Überwachung der Wasserdeckung bei Überschwemmungen, unter anderem auch bei Überschwemmungen. Der Satellit ist mit einer komplexen Erdbeobachtungstechnologie ausgestattet, die fortschrittliche optische Sensoren, sogenannte Synthetic-Apertur-Radar (SAR), aufweist. SAR ist ein Radar, das 2D-Bilder oder 3D-Visuals von Landschaften auf unserem Planeten erzeugt. Es wird 225 Bilder pro Tag von Argentiniens Oberfläche schaffen.

 

 

 

Sobald SAOCOM-1B in Betrieb ist, wird es in der Lage sein, jeden Wetterzustand auf der Oberfläche unseres Planeten zu erkennen, es wird als vorhersagbares System für Überschwemmungen dienen, indem es den Feuchtigkeitsgehalt im Boden aufspüren wird. Die Erfassung von Bodenfeuchtigkeit wird den argentinischen Erzeugern auch helfen, die beste Zeit für die Bepflanzung zu kennen, geben ihnen auch Einblicke in die Düngung und Bewässerung in Kulturen wie Sonnenblumen, Weizen, Sojabohnen und Mais. Die Mikrowellen des Radars werden in der Lage sein, zu jeder Tageszeit "sehen", durch die Wolken sowohl während des Tages und in der Nacht, auch wenn es wolkig ist. Diese Eigenschaften machen den SAOCOM 1B Satelliten besonders nützlich für die Überwachung und Milderung von natürlichen oder anthropischen Katastrophen.

BEOBACHTEN SIE ES LIVE!

 




← Vorheriger  / Nächster →