Elon Musk teilt ein Video des zerstörerischen Drucktestes von Starship SN1 und scherzt: "Wir werden es nur auspolieren."

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo März 02, 2020

Elon Musk shares video of Starship SN1's destructive pressurization test, jokes 'we'll just buff it out'

Ausgewählte Bildquelle: NASASpaceflight über YouTube

SpaceX-Gründer Elon Musk stellt sich eine Zukunft vor, in der Menschen eine Multi-Planeten-Spezies sind, die zum Mars und darüber hinaus reisen kann. Seine Raketenfirma entwickelt aktiv Technologien, die den Verlauf der Zukunft der Menschheit verändern werden. Die Ingenieure von SpaceX entwickeln Starship, um dieses ehrgeizige Ziel zu verwirklichen. Derzeit fertigen und testen sie Starship-Prototypen in ihrem Werk am Boca Chica Beach in Brownsville, Texas. Am Freitag führten die Teams einen Drucktest am SN1 Starship-Prototyp durch. Nachdem der Treibstofftank des Testfahrzeugs mit kryogenem (unterkühltem) inertem flüssigem Stickstoff gefüllt worden war, stand er unter Überdruck, wodurch das Raumschiff SN1 explosionsartig zusammenbrach. SN1 flog in die Luft, eingehüllt in weiße Dampfwolken, als sie zu Boden fiel und auseinander brach. Die Bewohner von Boca Chica haben das explosive Ereignis auf Video festgehalten. Letzte Nacht teilte Musk seinen 31,6 Millionen Followern über Twitter das Filmmaterial (siehe unten) des zerstörerischen Drucktestes von Starship SN1 mit, zusammen mit der Überschrift: "Also ... wie war deine Nacht?"

"Es ist in Ordnung, wir werden es nur auspolieren", scherzte Musk. "Wo ist Flextape, wenn du es brauchst?"

 

 

Moschus hat einen großartigen Sinn für Humor. Ich fragte ihn: "Also, was habt ihr aus diesem Ereignis gelernt?" Worauf er antwortete:

"An der Basis befindet sich ein Puck, der die Motorschublast aufnimmt. Schälen Sie den Puck nicht!"

Der zerstörerische Drucktest wurde durch einen "Puck" am Boden des SN1-Fahrzeugs verursacht, der einen Großteil der Schublastkraft aufnimmt. Explosionen in der Anfangsphase der Entwicklung eines neuen Raumfahrzeugs sind häufig. So finden Ingenieure heraus, was funktioniert und was nicht.



Musk teilte auch mit, dass SpaceX in den nächsten Tagen den nächsten Starship-Prototyp in der Linie SN2 testen will. Seit Anfang Januar bauen die Teams viele Edelstahlteile. SN2 wird "Minimum" entfernt, um das Druck-Puck-Schweißen an die Kuppelstruktur einem Drucktest zu unterziehen. Zuerst testen sie die Kuppel, um die Schweißnähte mit Wasser zu inspizieren, und führen dann einen weiteren kryogenen Drucktest durch. Musk erklärte:

"Wir entfernen SN2 auf ein Minimum, um den Druckpuck zu testen, um unter Druck zu schweißen, zuerst mit Wasser, dann mit Kryo. Hoffentlich in ein paar Tagen testbereit."

 

Die SN2-Version bietet verbesserte Fertigungs- und Schweißtechniken. TeamsZuvor wurden kryogene Drucktests durchgeführt, um die Festigkeit an Edelstahl-Treibstofftanks zu testen. Die Treibstofftanks von Starship sind der am schwierigsten zu bauende Teil des Fahrzeugs, da diese leicht genug sein müssen, um das Fahrzeug nicht zusätzlich zu belasten, aber stark genug, um unter hohem Druck stehendes Treibmittel im Inneren zu halten. Am 10. Januar, als ein Tank während eines Druck-bis-Kollaps-Tests 7,1 bar erreichte, teilte Musk an diesem Tag einige Details über das Testergebnis mit: "Die Schweißnaht zwischen Kuppel und Zylinder erreichte 7,1 bar, was ziemlich gut wie ~ 6 bar ist wird für den Orbitalflug benötigt. Mit präziseren Teilen und besseren Schweißbedingungen sollten wir ~ 8,5 bar erreichen, was dem Sicherheitsfaktor von 1,4 entspricht, der für den Flug mit Besatzung erforderlich ist. " Am 28. Januar führte SpaceX einen weiteren Test durch und erreichte 7,5 bar. Ein paar Tage später führte SpaceX einen Kryotest durch, bei dem 8,5 bar erreicht wurden, was der Stärke entspricht, die für ein Raumschiff in menschlicher Qualität erforderlich ist. An diesem Tag hat der Sprengstofftest gezeigt, dass der Kraftstofftank stark genug ist, um dem Druck standzuhalten, den er auf zukünftige menschliche Missionen in den Weltraum ausüben würde. Der Treibstofftestbehälter erreichte einen Innendruck von 8,5 bar oder etwa das 8,5-fache des Drucks der Erdatmosphäre auf Meereshöhe. Starship SN2 wird also auch als Testprototyp verwendet, um die Ergebnisse zu replizieren. Und stellen Sie sicher, dass sie eine Struktur herstellen können, die extremen Belastungen standhält, bevor Sie ein fertig montiertes Raumschiff für einen Testflug bauen.



SpaceX will in diesem Jahr bis zu 20 Starship-Prototypen, SN1 bis SN20, in Texas bauen. Musk sagte im Dezember: "Wir bauen jetzt das Flugdesign von Starship SN1, aber jeder SN wird zumindest geringfügige Verbesserungen aufweisen, zumindest durch SN20 oder so von Starship V1.0." Alle werden ähnlichen Tests unterzogen, bis die Ingenieure herausgefunden haben, was am besten funktioniert. Sie werden Konstruktionsänderungen vornehmen, die zur Verbesserung des Fahrzeugs erforderlich sind, während sie auf die Entwicklung eines marsreifen Raumschiffs hinarbeiten. Das erste flugbereite Fahrzeug wird voraussichtlich einen 20 Kilometer langen Testflug über Boca Chica durchführen. Die kommenden Monate der Starship-Tests werden garantiert spannend! Viel Glück für SpaceX!

 

 




← Vorheriger  / Nächster →