SpaceX

Die US Space Force vergibt 29 Millionen US-Dollar an SpaceX, um Einblicke in Raketenstarts zu erhalten

U.S. Space Force awards SpaceX $29 million to gain insight into rocket launches

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX

Die United States Space Force erteilte SpaceX einen Auftrag über 29,6 Millionen US-Dollar für den Start der Phase 2 der nationalen Sicherheit, damit das Militär SpaceX-Missionen beobachten und Wissen darüber erhalten kann. Der Vertrag ermöglicht es US-Militärangehörigen, ein Jahr lang direkten Einblick in die Überwachung des Flottenbetriebs im nicht-nationalen Sicherheitsraum (NSS) zu erhalten. Sie werden sich während der kommenden Missionen mit der technischen Überwachung der SpaceX-Flotte von Trägerraketen befassen. Am 9. November gab die US-Raumstreitkraft bekannt, dass der Vertrag "frühzeitige Integrationsstudien und Flottenüberwachung für ausländische Sicherheitsraummissionen vorsieht". Dadurch kann das Militär Missionen aus nächster Nähe beobachten. Sie werden sehen, wie SpaceX Operationen nicht nur während militärischer Missionen, sondern auch während kommerzieller und interner Raketenstarts durchführt. Gemäß SpaceNews, In der Vertragsankündigung der US-Raumstreitkräfte wird die Überwachung der SpaceX-Missionen den Zugang zu proprietären "Tools, Systemen, Prozessen und Startplatzaktivitäten beinhalten, die vom Startdienstleister für nicht-nationale Sicherheits-Weltraummissionen entwickelt wurden".

Das Militär wird Zugang zu einer aufregenden Zeit für SpaceX erhalten, da es sich darauf vorbereitet, regelmäßige NASA- und zivile Astronautenstarts an Bord des Raumfahrzeugs Crew Dragon durchzuführen. SpaceX setzt außerdem Internet-strahlende Starlink-Satelliten ungefähr zweimal pro Monat aktiv in die erdnahe Umlaufbahn auf Falcon 9-Raketen ein, um die Konstellation von Tausenden von Satelliten zu vervollständigen, die weltweit Breitbandsignale strahlen werden. Das Startmanifest des Unternehmens wird voraussichtlich im Jahr 2021 zunehmen, was es dem Militär ermöglichen könnte, weitere Raketenstarts zu analysieren.

Die US-Raumstreitkräfte erteilten kürzlich die SpaceX-Genehmigung zur erstmaligen Wiederverwendung und Wiederherstellung von Boostern der ersten Stufe von Falcon 9 während nationaler Sicherheitsmissionen. Die Rakete Falcon 9 ist der erste Booster der Orbitalklasse, der in der Lage ist, kurz nach dem Abladen der Nutzlast oder dem Abschuss von Astronauten in den Weltraum vertikal zu landen. SpaceX erweitert die Grenzen der Luft- und Raumfahrtindustrie, indem es Booster wiederverwendet, um die Kosten für die Raumfahrt erheblich zu senken. - "SpaceX ist stolz darauf, die flugerprobten Vorteile und Fähigkeiten von Falcon 9 für nationale Weltraum-Startmissionen zu nutzen", sagte SpaceX-Präsident Gwynne Shotwell gegenüber Reportern. "Wir schätzen die Anstrengungen, die die US Space Force in die Evaluierung investiert hat, und freuen uns dass sie die Vorteile der Technologie sehen. Unsere umfassende Erfahrung mit der Wiederverwendung hat es SpaceX ermöglicht, die Flotte kontinuierlich zu verbessern und bei diesen Starts erhebliche wertvolle Steuergelder einzusparen. "

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

NASA completes certification of SpaceX Crew Dragon to launch Astronauts regularly from American soil
Tesla Giga Shanghai Amps Up Model 3 Production to 22,929 in October, Nears 300K Annual Rate

Tesla Accessories