An diesem Wochenende beginnt ein lebhafter Startplan für SpaceX mit einem Crew Dragon In-Flight Abbruch Test und einem Start

von Evelyn Arevalo Januar 15, 2020

A busy launch schedule for SpaceX begins this weekend with a Crew Dragon In-Flight Abort Test then a Starlink launch

Bildquelle: NASA und SpaceX

Dieses Jahr wird SpaceX sehr aktiv sein.Vom Einsatz ihrer Starlk-Mega-Konstellation bis zum Start der ersten bemannten Mission an Bord ihres Crew Dragon Raumschiffs.Die Luft- und Raumfahrtindustrie wird ein Rekord haben, das Raketenabschussmanifest bricht.Sie werden über 30-Starts durchführen, im letzten Jahr nur 13.Die meisten Starts SpaceX hat in einem Jahr vorgeformt sind 21.Neben den geplanten Verträgen, Fracht für verschiedene Unternehmen bereitzustellen, ist der Anstieg hauptsächlich auf die für etwa alle zwei Wochen geplanten Satelliteneinsätze von Starlink zurückzuführen.Was zu einer Summe von 24-Falcon-9-Raketenwerfern führen könnte, die ausschließlich dem Aufbau des Sternbildes gewidmet sind.

An diesem Wochenende beginnt ein lebhafter Zeitplan. Sie werden einen In-Flight-Abort-Test (IFA) durchführen. Der letzte große Test, der nötig ist, um sicherzustellen, dass Crew Dragon-Raumschiff Astronauten sicher an Bord bringen kann.Ein Tag später konnte SpaceX eine weitere Gruppe von 60-Sternen-Satelliten starten.Tauchen wir ein in das, was geplant ist!


PRÜFUNG DES DRAGONS IN FLUGHT

Startdatum: Samstag.Januar 18, 2020 bei 8:00 a.m. EST.(4-Stunden Startfenster)

Ort: NASA Kennedy Space Center, Florida.



Der In-Flight-Abort-Test (IFA) ist der letzte wichtigste Test, der zeigen soll, wie Crew Dragon s Start-Escape-System funktioniert.SpaceX wird der NASA zeigen, dass die Technologie des Raumschiffs in der Lage ist, Astronauten von der Gefahr zu befreien, wenn eine Rakete während des Fluges nicht funktioniert.Der Test findet im Kennedy Space Center in Florida statt.Das aufgerüstete Crew Dragon-Raumschiff auf einer Rakete von Falcon 9 soll ohne Astronauten an Bord während eines 4-stündigen Startfensters von 8:00 a.m. EST am Samstag von der Startrampe 39A starten.Ungefähr 90 Sekunden nach dem Start werden die neun Merlin 1D-Triebwerke der Falcon 9 abgeschaltet, und die acht SuperDraco-Triebwerke der Crew Dragon, die sich der Rakete zuwenden, werden sich entzünden, um sich von der Falcon 9 zu entfernen, während'In-Flight'. Dies wird Falcon 9 explodieren lassen und so wird Dragon aus der Gefahr entkommen.[160]

Während des unbemannten In-Flight-Abbruch-Tests wird alles imitieren, wie eine wirkliche Reise zur Internationalen Raumstation (ISS) aussehen würde, außer dass sie absichtlich eine Explosion verursachen werden, um zu sehen, ob das Starthilfe-System der Crew Dragon den Sicherheitstest bestanden hat.Nach der Trennung der Crew Dragon im Kombi-Modus von der Falcon 9 wird die "erwartete Ausfallzeit" der Rakete von einer Reihe von Faktoren abhängen, darunter die Startwinde und die erwarteten geringfügigen Veränderungen in Fahrzeugeinstellungen und -positionen, die jedoch kurz nach der Trennung oder später nach dem Wiedereintritt aus der oberen Atmosphäre eintreten könnten", erklärte die NASA.Trümmer von Falcon 9 werden sofort nach dem Zusammenbruch aus dem Meer gereinigt, von SpaceX Recovery-Teams, die in Abstimmung mit U S Air Force Detachment-3 Personal arbeiten.

Die Crew Dragon wird ihre Fallschirme zum Absturz in den Atlantischen Ozean einsetzen.Das "Raumschiff wird passiv zur Apogee fahren, der höchste Punkt in seinem Bogen.In der Nähe des Apogee wird sich der Stamm der Crew Dragon im Cockpit trennen, und die kleineren Draco-Schubdüsen werden das Raumschiff für den Wiedereintritt und den Fallschirmsprung neu ausrichten."Im Gegensatz zu den Sicherheitsanforderungen des NASA 8217; die Sicherheitsanforderungen des Commercial Crew Program für WeltraumX sollten beweisen, dass es während der In-Flight-Abort-Mission sicher ist.

SpaceX und NASA zielen darauf ab, Astronauten bald zum ersten Mal auf die Raumstation zu bringen,"",Kombi1600;

KOMMISSION STARLINK

Ziel Startdatum: Montag.Januar 20, 2020 bei 12:20 p.m. EST.(ohne Risiko)

Ort: U.S. Air Force Station, Cape Canaveral, Florida.(Zeit und Datum können sich ändern.)



SpaceX baut ein Breitband-Internetnetzwerk auf, das mit Lichtgeschwindigkeit Signal aus dem All zur Erde ausstrahlen wird. Derzeit gibt es insgesamt 180 Starlink-Satelliten in niedriger Erdumlaufbahn, von den 12.000, die sie bereitstellen wollen. Die erste Charge von 60 Starlink-Satelliten wurde im Mai 2019 gestartet, die zweite Charge von 60 im November 2019, die dritte Charge von 60 Satelliten wurde erfolgreich am 6. Januar vergangener Woche eingesetzt. Es verwandelte SpaceX in das Unternehmen mit der weltweit größten Konstellation in niedriger Erdumlaufbahn. Sie sollen die vierte Charge von 60 Satelliten bald, bis Montag, den 20. Januar starten. Nur einen Tag nach ihrer In-Flight Crew Dragon Mission. Die Starlink-Mission zur Stationierung von 60 weiteren Satelliten wird von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida starten.

Der Präsident von SpaceX sagte, dass in diesem Jahr 24 Starlink-Raketenstarts geplant sind: "Wir brauchen 360 bis 400, um eine konstante Konnektivität zu haben, wo die Satelliten durch den Boden enden können, um miteinander zu sprechen. Sobald wir auf 1.200 Satelliten kommen, werden wir die gesamte Welt bedecken."

Nach 12 Starts von jeweils 60 Satelliten rechnet das Unternehmen mit einer Abdeckung der nördlichen Vereinigten Staaten und Kanadas. Die weltweite Abdeckung beginnt nach 24 Raketenstarts. SpaceX könnte bereits Ende dieses Jahres mit dem Angebot einer Starlink-Internetverbindung beginnen.

 




← Vorheriger  / Nächster →