SpaceX führte einen erweiterten Falcon 9-Missionstest für zukünftige militärische Aufgaben der USA durch

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Dezember 10, 2019

SpaceX conducted an extended Falcon 9 mission test for future U.S military tasks

SpaceX führte einen erweiterten Falcon 9-Missionstest für zukünftige militärische Aufgaben der USA durch

10. Dezember 2019

Digitale Darstellung der oberen Stufe einer Falcon 9-Rakete. Bildnachweis: SpaceX

Am Donnerstag, dem 5. Dezember, startete SpaceX eine Falcon 9-Rakete aus Cape Canaveral, Florida, während der 19. Nachschubmission von SpaceX zur Internationalen Raumstation (ISS) im Rahmen ihres Vertrags über kommerzielle Nachschubfrachtdienste mit der NASA. Sie haben ihr Dragon-Raumschiff erfolgreich mit über 5.700 Pfund Fracht eingesetzt.
[Lesen Sie: SpaceX Dragon ist heute Morgen mit über 5.700 Pfund Fracht auf der Internationalen Raumstation angekommen!]

 

 

SpaceX nutzte diesen Start, um eine erweiterte Demonstrationsmission für die obere Stufe der Falcon 9-Rakete durchzuführen, die die Fähigkeit von SpaceX demonstrieren sollte, Langzeitflüge durchzuführen, um US-Militärnutzlasten direkt in höhere Höhen im geosynchronen Orbit zu bringen.

Während eines Treffens mit Reportern in der SpaceX-Zentrale in Hawthorne, Kalifornien, sagte der SpaceX-Präsident und Chief Operating Officer Gwynne Shotwell am Freitag, der erweiterte Test am Donnerstag sei erfolgreich gewesen.

"Dies war unsere dritte lange Küste (Demonstration). Sie sehen sich immer noch die Daten an, aber ich habe heute Morgen einen Daumen hoch, dass es so aussah, als ob es wirklich gut gelaufen wäre."

Während dieses erweiterten Tests hob die Rakete Falcon 9 in den Weltraum ab. Bei der Ankunft der zweiten Stufe der Rakete wurde die Drachenladung weniger als 10 Minuten nach dem Start in die erdnahe Umlaufbahn gebracht. Normalerweise führt SpaceX kurz nach der Freigabe des Dragon-Raumfahrzeugs in den Orbit eine kurze Deorbit-Verbrennung durch. Diesmal bewegte sich die obere Stufe der Rakete jedoch weiter und rollte mehrere Umlaufbahnen um den Planeten, bevor sie ihre Merlin-Triebwerke für ein längeres Feuer, das ungefähr 20,1 Sekunden dauerte, erneut zündete. Die Direktorin des Dragon Mission Managements bei SpaceX, Jessica Jensen, sagte:

"Nachdem Dragon in die Umlaufbahn gebracht wurde, wird die zweite Stufe der Falcon 9 für eine thermische Demonstration fortgesetzt. Es wird also eine lange sechsstündige Küste sein, die dann zu einer Verbrennung der Entsorgung führt."

Die Falcon 9-Rakete wird von superkaltem Kerosin und kryogenen flüssigen Sauerstofftreibstoffen angetrieben. Außerdem mussten sie einen thermischen Test der oberen Stufe durchführen, um festzustellen, ob der Kraftstoff bei optimalen Temperaturen gehalten werden kann, damit der Kraftstoff beim Neustart des Motors des Fahrzeugs funktioniert Nicht einfrieren während einer langen Ausrollperiode, die viele Stunden dauern kann. Zum Zünden ist eine ausgewogene Temperatur erforderlichoptimal und bewege dich weiter. Die Ingenieure fügten den Tanks der zweiten Stufe Leitbleche hinzu, um zu verhindern, dass sich flüssiges Treibmittel an den Tankwänden ansammelt, und testeten, ob das Fahrzeug seine Temperatur im Gleichgewicht halten kann.

SpaceX hat erfolgreich gezeigt, dass ihr Fahrzeug auch erweiterte Missionen ausführen kann. Diese Art von Mission kann vom US-Militär verwendet werden, um Satelliten auf Flugbahnen hoch über der Erde zu platzieren.wo das Raumschiff über derselben geografischen Region in einer Höhe von mehr als 22.000 Meilen über dem Äquator bleiben kann, einige in kreisförmigen geosynchronen Bahnen. Zum Beispiel könnte SpaceX vom Militär beauftragt werden, den streng geheimen Spionagesatelliten der US-Regierung auf eine lange Fahrt in geosynchrone Umlaufbahnen zu bringen. Diese Art von Missionen kann mehr als 5 Stunden dauern, im Gegensatz zu regulären Drachenmissionen zur ISS, die normalerweise ihre Zielbereitstellungsumlaufbahn in weniger als 10 Minuten erreichen, oder einer kommerziellen Kommunikationssatelliten-Bereitstellungsmission, die normalerweise etwa eine halbe Stunde nach dem Start eingesetzt wird. Dies sind kürzere Reisen im Vergleich zu der Dauer, die für eine zukünftige militärische Mission benötigt wird.

 




← Vorheriger  / Nächster →