SpaceX sichert Verträge zur Bereitstellung der nächsten Flotte von SES-Satelliten auf Falcon 9

von Evelyn Arevalo August 20, 2020

SpaceX secures contracts to deploy the next fleet of SES satellites atop Falcon 9

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX

SES, ein Satellitennetzwerk, das Fernsehsendern und Internetdienstanbietern weltweit Daten- und Videoverbindungen bietet, gab heute bekannt, dass SpaceX für die Bereitstellung seiner Satellitenflotte der nächsten Generation ausgewählt wurde. Das Luft- und Raumfahrtunternehmen hatte zuvor sieben SES-Satelliten namens O3b eingesetzt. SpaceX sicherte sich Verträge über den Einsatz weiterer Satelliten in vier verschiedenen Missionen. - „Genau wie die ersten sieben beschafften O3b mPOWER-Satelliten werden diese zusätzlichen vier Satelliten an Bord der Falcon 9-Raketen von Cape Canaveral aus ins All gestartet. Insgesamt vier Falcon 9-Raketen werden eingesetzt, um den Einsatz aller O3b-mPOWER-Satelliten zu unterstützen “, schrieben SES-Vertreter in einer Pressemitteilung.

Der Vice President of Commercial Sales bei SpaceX, Tom Ochinero, erklärte:

„Die Auswahl von SpaceX durch SES zur Unterstützung der Einführung der vollständigen O3b-mPOWER-Konstellation ist ein Beweis für unsere tiefe Partnerschaft, die im letzten Jahrzehnt aufgebaut wurde. Wir freuen uns darauf, mit SES zusammenzuarbeiten, um durch die erfolgreiche Bereitstellung dieses neuen Systems wieder Geschichte zu schreiben. “

„Das vollständig finanzierte Kommunikationssystem O3b mPOWER von SES umfasst 11 Satelliten mit hohem Durchsatz und geringer Latenz sowie eine automatisierte und nachrichtendienstliche Bodeninfrastruktur“, erklärte SES. Die Satelliten passen in Dreiergruppen auf eine Falcon 9-Rakete. Deshalb sind vier Raketenstarts erforderlich, um jeden Satelliten im Medium Earth Orbit einzusetzen, wo sie eingesetzt werden. Die erste Mission ist für 2021 geplant, zwei Missionen für 2022 und die letzten Satelliten werden bis 2024 gestartet.

"O3b mPOWER ist der Eckpfeiler unseres Cloud-fähigen Hochleistungsnetzwerks mit mehreren Umlaufbahnen, das unsere Unternehmens-, Mobilitäts- und Regierungskunden in den nächsten zehn Jahren bedienen wird, und wir sind nur noch ein Jahr von seiner ersten Markteinführung entfernt", sagte Steve Collar, Vorstandsvorsitzender bei SES. "Wir haben eine starke und langjährige Partnerschaft mit SpaceX und freuen uns, weitere O3b-mPOWER-Satelliten auf den Markt zu bringen, die unserem branchenführenden Netzwerk einen höheren Durchsatz, eine höhere Effizienz und eine wesentlich größere Bandbreite verleihen."

Die Satelliten werden von Boeing hergestellt, so das Unternehmen. „Jeder wird Tausende von dynamischen Strahlen erzeugen und Konnektivitätsdienste von 50 Mbit / s bis zu mehreren Gigabit pro Sekunde für Telekommunikation, Seefahrt, Luftfahrt und Energie sowie für Regierungen und Institutionen auf der ganzen Welt bereitstellen . ” SES gab außerdem bekannt, dass Orange and Carnival Cruises sein erster Kunde für die O3b mPOWER-Satelliten ist. Die Satelliten werden Video- und Internetdienste für Schiffe bereitstellen, die weit entfernt von terrestrischen Kommunikationssystemen im Meer segeln.

SES betreibt derzeit rund 70 Satelliten. 50 davon arbeiten in einer geostationären Umlaufbahn und strahlen Signale für Breitband und Fernsehen aus. Die anderen 20 Satelliten arbeiten im Medium Earth Orbit, um Internetdienste mit geringer Latenz bereitzustellen. Die Konstellation bietet Kommunikationsdienste für Kunden in fast 50 Ländern.




← Vorheriger  / Nächster →