SpaceX schickt Dragon auf eine letzte Mission zur Raumstation und führt eine erfolgreiche 50. Raketenlandung mit Falcon 9 durch!

von Evelyn Arevalo März 07, 2020

SpaceX sends Dragon on a final mission to the space station and conducts a successful 50th Falcon 9 rocket landing!

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX

SpaceX hat letzte Nacht einen historischen Raketenstart durchgeführt! Eine Falcon 9-Rakete schoss gegen 23.50 Uhr von Floridas Cape Canaveral Air Force Station, Pad 40, ab. EUROPÄISCHE SOMMERZEIT. Der Blitz blitzte auf, als sich die neun Merlin 1D-Motoren entzündeten. Es beförderte das ursprüngliche Raumschiff Dragon auf einer letzten Reise zur Internationalen Raumstation (ISS) mit 5.600 Pfund Vorräten für NASA-Astronauten der Expedition 62, die im umlaufenden Labor arbeiten. Dragon wird wichtige Ausrüstung für die Durchführung von über 250 wissenschaftlichen Experimenten und Untersuchungen liefern, die im umlaufenden Labor durchgeführt werden.

Lesen Sie mehr über wissenschaftliche Forschung an Bord von Dragon:SpaceX wird diese Woche wissenschaftliche Fracht an Bord von Dragon zur Raumstation bringen - Erfahren Sie mehr!

Der Start ist die 20. Mission im Rahmen des Vertrags mit Commercial Resupply Cargo Services (CRS-20) mit der Agentur.



Was den Raketenstart gestern Abend zu einem für die Geschichtsbücher gemacht hat, ist, dass CRS-20 die letzte Mission sein wird, die die erste Version des Drachen-Raumschiffs vor dem Ruhestand durchführen wird. Außerdem hat SpaceX die 50. Wiederherstellung der ersten Falcon 9-Rakete erreicht! Kein anderes Luft- und Raumfahrtunternehmen hat dies in der Geschichte erreicht!

Nachdem er Dragon in die Umlaufbahn gebracht hatte, kehrte der Raketenverstärker der ersten Stufe des Falcon 9 aus dem Weltraum zurück und landete in der Landezone 1 in Cape Canaveral. Der während dieser Mission verwendete Falcon 9 wurde bereits im Dezember 2019 auf einer anderen Nachschubmission CRS-19 geflogen. Die Wiederherstellung von Raketen unterscheidet SpaceX von anderen Unternehmen. Ziel ist es, Raumfahrzeuge zu entwickeln, die so wiederverwendbar und zuverlässig sind wie Flugzeuge.



Das während der CRS-20-Mission verwendete Raumschiff Dragon wird ebenfalls wiederverwendet. Es reiste bereits zweimal zur Raumstation, während der CRS-13 im Februar 2017 und der CRS-16 im Dezember 2018. Dieses Wochenende wird das Fahrzeug zur Station fahren. Motorverbrennungen lenken das Fahrzeug. Bei der Ankunft wird ein automatisiertes lasergeführtes Rendezvous verwendet, bevor es mit dem Roboterarm der ISS erfasst wird. Es wird am Montagmorgen, dem 9. März, um ca. 7:00 Uhr EST zum dritten Mal eintreffen. Die Astronauten Jessica Meir und Drew Morgan werden Dragon gegen 8:30 Uhr EST am Port des Harmony-Moduls installieren. Dort bleibt es etwa vier Wochen lang geparkt, bevor es zur Erde zurückkehrt.



Dragon ist seit 2010 in Betrieb. 2012 erreichte es als erstes privates Raumschiff die Umlaufbahn. Zwanzig Flüge später wird das Schiff nach seiner Rückkehr von der Raumstation ausgemustert. SpaceX kündigte an:

"Seit seiner ersten Mission im Jahr 2012 - als es das erste private Raumschiff war, das die Raumstation besuchte - hat Dragon über 520 Tage im Orbitlabor verbracht, über 95.000 Pfund Fracht geliefert und über 76.000 Pfund zur Erde zurückgebracht."

 

 

Dragon wird durch eine verbesserte Version Dragon 2 ersetzt, auch bekannt als Crew Dragon, die in der Lage sein wird, Astronauten an Bord zu fliegen. Der erste bemannte Flug ins Orbiting-Labor ist für Mai dieses Jahres geplant. CRS-20 ist die letzte Nachschubmission für die NASA im Rahmen des ersten Vertrags von SpaceX mit der Raumfahrtbehörde. Die NASA vergab SpaceX einen zweiten Auftrag, Frachtmissionen zur ISS mit dem aufgerüsteten Dragon 2 ab Oktober 2020 bis 2024 zu starten. Im Gegensatz zu Dragon 1 wird Dragon 2 in der Lage sein, autonom an die Raumstation anzudocken und Astronauten Lebenshilfe zu bieten. SpaceX wird eine neue Ära entfachen, in der Astronauten von amerikanischem Boden aus starten!

 




← Vorheriger  / Nächster →