SpaceX hat heute Starlink-Satelliten eingesetzt, um mehrere Meilensteine von Falcon 9-Wiederverwendbarkeit zu erreichen

von Evelyn Arevalo Januar 29, 2020

SpaceX deployed Starlink satellites today, accomplishing several Falcon 9 reusability milestones

Quelle: SpaceX 

SpaceX startete erfolgreich den vierten Batch von 60 Starlink-Satelliten in den Orbit. Das Unternehmen will sein Raumfahrtprogramm durch das Angebot von Internetdiensten finanzieren. Starlink wird eine Konstellation von 12.000 Satelliten sein, die das Hochgeschwindigkeits-Internet auf der ganzen Welt bestrahlen werden. SpaceX-Beamte haben zuvor erklärt, dass Starlink erschwinglich genug sein wird, dass Bereiche, in denen das Internet nicht vorhanden, unzuverlässig oder zu teuer ist, von ihrem Dienst profitieren werden. Während der heutigen Live-Launch-Sendung SpaceX Engineer Lauren Lyons sagte:

" Weil Starlink-Satelliten in einer globalen Konstellation fliegen, können wir High-Speed-Internet an Orte bringen, die zuvor schrecklichen Service oder gar keinen Service hatten. Einige der aufregendsten Möglichkeiten für Starlink sind ländliche oder entlegene Orte, wo traditionelle Faser oder Kabel einfach nicht praktikabel ist. "

 



Heute (29. Januar) feuerte eine zuvor geflogene, 229 Fuß hohe Falcon 9-Rakete um 9:06 Uhr EST ab. Abheben vom Launch Complex Pad 40 an der Cape Canaveral Air Force Station in Florida. Die neun Merlin 1D-Triebwerke der Rakete, die zusammen rund 1,7 Millionen Pfund Schub erzeugen, sind beim Lift-Off. Der Einsatz von 60 Starlink-Satelliten ist erfolgreich in den Orbit.



SpaceX erklärte, dass sie die Satelliten auf einer niedrigen Höhe testen werden, um sicherzustellen, dass die Satelliten auf optimalen Ebenen arbeiten. Wenn ein Satellit nicht richtig funktioniert, erwarten sie, dass diese Satelliten im Laufe von ein paar Monaten in der Erdatmosphäre verbrannt werden. In den kommenden Wochen sollen die Arbeitssatelliten in eine 550 Kilometer lange operative Umlaufbahn gebracht werden. SpaceX hat die weltweit größte Satellitenkonstellation, mit insgesamt 230 Satelliten in niedriger Erdumlaufbahn, von den 12.000, die sie einsetzen wollen. "Eine Konstellation zu bauen, die diesen Service-Level bieten kann, ist unglaublich herausfordernd, aber wir machen mit jedem Starlink-Start einen stetigen Fortschritt in Richtung dieses Ziels", sagte Lyons.

MEILENSTEINE FÜR WIEDERVERWENDBARKEIT

SpaceX erzielte während des heutigen Starts mehrere Wiederverwendlichkeitsmeilensteine. Sie haben zum dritten Mal einen Falcon 9-Raketen-Booster B1051.3 verwendet! Dies ist eine große Leistung in der Luft-und Raumfahrtindustrie, SpaceX ist das einzige Unternehmen, das versucht, die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Raketen. Die Wiederverwendbarkeit von Rakete reduziert die Herstellungs-und Betriebskosten erheblich. Sie zielen darauf ab, eine Rakete zu entwickeln, die ebenso wiederverwendbar sein kann wie ein Flugzeug. Zu den ersten Missionen des B1051.3-Booster-Boosters gehören: Durchführung der ersten Demonstration, Demo-1, Start der Crew Dragon zur Internationalen Raumstation im März 2019. Juni 2019 starteten auch drei Earth-Beobachtungssatelliten für Kanada.



Heute haben sie zum dritten Mal den Raketenbooster geborgen! Ungefähr 9 Minuten nach dem Lift-off kehrte die Rakete vom All zurück, um vertikal auf einer Landeplattform zu arbeiten, die sich im Atlantischen Ozean befindet. Natürlich liebe ich dich noch immer-die 49. Rakete des SpaceX-Booster-Boots zu markieren! Ingenieure können diesen Booster nun mit wenig Umbauten wiederverwenden. Sie entwarfen die Falcon 9 (Block 5) Booster mit der Fähigkeit, 10 Flüge durchzuführen. Bisher haben sie nur 4 Mal eine bestimmte Rakete wieder verwendet.

Ein weiterer Meilenstein der Wiederverwendbarkeit während der heutigen Starlink-3-Mission war, dass sie eine Nutzlast-Fairing-Hälfte erwischt haben, nämlich der obere Nasenkonusabschnitt der Rakete, die den Satelliten hält, mit einem Boot namens "Ms. Tree" (Foto unten).



Frau Tree ist mit einem großen Netz ausgestattet, das verwendet wird, um Verkleidungshälften zu fangen, wenn sie aus dem Weltraum fallen. Jede Verkleidungshälfte ist mit kleinen Schubdüsen ausgestattet, um sich zu orientieren, während sie durch die Erdatmosphäre fallen, und sie benutzen Fallschirme, um Land in den Ozean zu bringen. Ozeanwasser ist durch Salz ätzend, so dass das Unternehmen mit dem Fang von Verkleidungen mit Booten beginnen will, um sie wiederverwenden zu können. Sie erwischten nur die eine Verkleidungshälfte, die andere landete nicht auf einem anderen Bergungsschiff namens "Ms. Chief". SpaceX-Ingenieur sagte: "Wir werden diese Verkleidung zur Hälfte aus dem Wasser ziehen und hoffentlich in Zukunft wiederverwenden."

 

  Folgen Sie mir auf Twitter Evelyn J. Arevalo




← Vorheriger  / Nächster →