Der Abflug von SpaceX Dragon von der Raumstation verzögerte sich aufgrund rauer Wetterbedingungen

von Evelyn Arevalo Januar 03, 2020

SpaceX Dragon departure from the Space Station delayed due to harsh weather conditions

Quelle: NASA

Die NASA kündigte an, dass der Abflug des SpaceX Dragon-Raumfahrzeugs von der Internationalen Raumstation (ISS) aufgrund der rauen Wetterbedingungen an der kalifornischen Küste, bei denen das Flugzeug beim Wiedereintritt in den Weltraum abspritzen wird, verzögert wird. Das vorherige ISS-Abreisedatum war Sonntag, der 5. Januar, es wurde auf den 7. Januar nächste Woche verschoben. Nach der Rückkehr zur Erde am Dienstag wird Dragon um 5:03 Uhr EST aus dem Roboterarm der Station entlassen. Nachdem Dragon eine sichere Entfernung von der Raumstation entfernt hat, feuert er seine Motoren ab, um eine Deorbit-Verbrennung durchzuführen, die das Fahrzeug in die Erdatmosphäre bringt. In diesem Fall wird Dragon einen feurigen Einstieg haben und seine integrierten Fallschirme einsetzen, um gegen 10:47 Uhr an der Küste von Long Beach, Kalifornien, im Pazifik zu planschen. NASA angekündigt:"Aufgrund einer Vorhersage von schlechtem Wetter in der Spritzwasserzone wird die Rückkehr des SpaceX Dragon-Frachtschiffs bis Dienstag, den 7. Januar, verzögert. Die Veröffentlichung von Dragon aus Canadarm2 ist für 5:03 Uhr EST geplant. Die Berichterstattung über das NASA-Fernsehen beginnt um 4:45 Uhr Splashdown ist für 10:47 Uhr geplant. Der Splashdown wird nicht im NASA-Fernsehen ausgestrahlt. "

Das Fahrzeug kam vor einem Monat, am 5. Dezember 2019, auf der Station an. Es ist SpaceXs 19. Mission im Rahmen des Vertrags über kommerzielle Nachschubfrachtdienste mit der NASA (CRS-19). Dies war die dritte Reise für dieses spezielle Drachen-Raumschiff. Die vorherigen Frachtmissionen fanden im September 2014 und Juli 2017 statt. Es ist das zweite Mal, dass SpaceX dasselbe Drachen-Schiff dreimal für eine NASA-Frachtmission wiederverwendet, um zu demonstrieren, dass das Schiff dazu in der Lage ist Wiederverwendbar und dennoch zuverlässig, um Fracht wieder sicher zu versenden. Die Wiederverwendung von Raumfahrzeugen ist eine große Leistung für das Unternehmen, da dadurch die Herstellungs- und Betriebskosten erheblich gesenkt werden, was für alle Beteiligten von Vorteil ist.

 

Dragon kam mit über 5.700 Pfund Fracht zur Raumstation. Nach fast einem Monat Aufenthalt an der Station, die an das Harmony-Modul angeschlossen ist, wird es nächste Woche wieder auf die Erde zurückkehren und Fracht mit einer Vielzahl wissenschaftlicher Experimente bringen. Die Ladung enthält verschlechterte Hardware,40 Mäuse und einige mikroskopisch kleine Wasserlebewesen. Die Astronauten der Expedition 61 führten mehrere Experimente an Bord des umlaufenden Labors durch und werden die Ergebnisse nun an die Erde senden.Lesen Sie mehr: SpaceX Dragon startet am Dienstag mit Fracht, Mäusen und winzigen aquatischen Kreaturen an Bord von der Raumstation!

Diese Version des Dragon-Raumfahrzeugs wird in Kürze ausgemustert. CRS-20 wird im März eine endgültige Nachschubmission für die NASA durchführen. Elon Musk, CEO von SpaceX, schrieb letzten Monat:

Insgesamt hat SpaceX die Drachen-Raumschiffe auf 19 CRS-Nachschubmissionen zur Raumstation im Rahmen ihres Vertrags mit der NASA geflogen. SpaceX plant, das Raumschiff durch eine technologisch fortschrittlichere Version zu ersetzen. Dragon Version 2, bekannt als Crew Dragon, da dieses Fahrzeug sowohl Tonnen von Fracht als auch bis zu 7 Astronauten transportieren kann.

Die aktualisierte Version von Dragon zeigte die Fähigkeit, während der ersten Demonstrationsmission, Demo-1, im vergangenen Jahr autonom an die Internationale Raumstation anzudocken. Am 11. Januar wollen die SpaceX-Ingenieure einen wichtigen IFA-Test (In-Flight Abort) für die neue Version von Dragon durchführen. Dieser IFA-Test simuliert einen Startnotfall, um die Fähigkeit des Handwerks zu testen, der Gefahr zu entkommen, bevor die erste Mission mit Besatzung irgendwann in diesem Jahr stattfindet. Wenn der Test gut läuft, wird Crew Dragon im ersten Quartal 2020 Fracht und Astronauten zur Raumstation bringen.

 

 




← Vorheriger  / Nächster →