SpaceX-Anfrage an den FCC enthüllt aktualisierte Pläne für die Starlink-Konstellation

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo September 05, 2020

SpaceX request to the FCC reveals updated plans for the Starlink constellation

Starlink Digitale Illustration Erstellt von: Erc X@ErcXspace via Twitter.

SpaceX wird Breitband-Internet weltweit anbieten. Das Luft-und Raumfahrtunternehmen setzt aktiv Internet-beaming Starlink-Satelliten ein, die Signale an die Nutzer-Terminals des Kunden um die Erde ausstrahlen. SpaceX konzentriert sich in erster Linie auf die Bereitstellung von Dienstleistungen für ländliche Gebiete, in denen das Internet unzuverlässig und nicht verfügbar ist. Bis heute gibt es 708 Starlink-Satelliten in der niedrigen Erdumlaufbahn aus Tausenden, die das Netzwerk schminken werden. Firmenbeamte erklärten, dass einmal 800 Satelliten im Orbit sind, sie werden in Teilen der nördlichen Vereinigten Staaten und Kanadas den Dienst ausrollen, bevor dieses Jahr zu Ende geht.

SpaceX initiierte bereits eine private Beta-Testphase des Starlink-Netzwerks, das "gute" Ergebnisse geboten hat. -"Sie zeigen superniedrige Latenzzeiten und Downloadgeschwindigkeiten von mehr als 100 [Megabit] pro Sekunde [Mbps]", teilte SpaceX Senior Engineer Kate Tice während der letzten Bereitstellungssendung mit, "Das bedeutet, dass unsere Latenz niedrig genug ist, um die schnellsten Online-Videospiele zu spielen, und unsere Downloadgeschwindigkeiten sind schnell genug, um mehrere HD-Filme auf einmal zu streamen." Das Netzwerk sei "sehr viel Arbeit in Fortschritt", fügte sie hinzu und erklärte, es werde "die volle Fähigkeit freischalten, wenn mehr Satelliten eingesetzt werden". Das Unternehmen plant, 120 Satelliten pro Monat zu starten, um die Serviceeinleitung zu beschleunigen.

Am 4. September hat SpaceX ein Schreiben an die Federal Communications Commission (FCC) eingereicht, in dem sie aufgefordert wurde, die Genehmigung eines im April eingereichten Antrags zu beschleunigen, um die operative Höhe von Starlink auf 540-570 Kilometer (km) zu ändern. "SpaceX hat die Kommission nachdrücklich aufgefordert, ihre Änderungsvorschläge zügig zu bearbeiten", heißt es in dem Dokument.  Wenn die Höhenänderung genehmigt wird, zeigt das Dokument, dass SpaceX plant, die Anzahl der Satelliten, die es plant, um zunächst auf 4.409 Satelliten in der niedrigen Erdumlaufbahn zu stationieren. Eine Folie im Dokument beschreibt die von den Satelliten vorgeschlagenen Änderungen, einschließlich der Breite und der Menge der Satelliten pro Orbitalflugzeuge, in denen sie operieren würden, im Bild unten.

"Starlink ist eine Konstellation von 4.409 Satelliten-Betrieb in der Nähe der Erde für Hochgeschwindigkeits-Breitband-Dienste mit niedriger Latenzzeit direkt an den Endnutzer."

Quelle: SpaceX/FCC

Die Anfrage des Unternehmens an die FCC sagt, es strebt nach-"Bewegen Sie die restlichen Satelliten in die tieferen Lagen von 540 km bis 570 km." Außerdem "Align polar shells to speed [internet] deployment to Polar Regions, including Alaska," the company's request states. Durch die Verringerung der Höhe der Satelliten wird auch die Zahl der Satelliten verringert, die vom Boden aus sichtbar sind. Die Satelliten in einer tieferen Höhe werden weniger Zeit von der Sonne beleuchten, was die Helligkeit der Satelliten reduziert.

 

 

Das Unternehmen sagte der Kommission, sie plane, Bodenstationen zu bauen-"Hunderte von Gateways in den USA, um den Service überall im Land zu optimieren." SpaceX lieferte auch ein paar Screenshots zum FCC-Showgehäuse Starlink Geschwindigkeiten und Latenz (Ping Rate) von Beta-Testern in Seattle, WA, im Bild unten. " ...Ergebnisse aus Beta-Anfangstests haben sowohl eine niedrige Latenz unter 30 ms [Millisekunden] als auch Download-Geschwindigkeiten von mehr als 100 Mbps gezeigt ", schrieb SpaceX an die FCC. " Wie es durch diese Beta-Tests funktioniert, fügt SpaceX weiter Features hinzu, um die volle Leistungsfähigkeit der Satelliten und der Benutzerausrüstung zu entsperren. SpaceX setzt seinen aggressiven Startzeitplan fort, und diese Änderung ist eine entscheidende Komponente, um die digitale Kluft zu schließen, einschließlich Service für Polarregionen ", schrieb das Unternehmen.

Quelle: SpaceX/FCC




← Vorheriger  / Nächster →