SpaceX sammelt in seiner letzten Finanzierungsrunde 1,9 Milliarden US-Dollar

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo August 19, 2020

SpaceX raises $1.9 billion in its latest funding round

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX

SpaceX hat in diesem Monat während seiner letzten Finanzierungsrunde 1,9 Milliarden US-Dollar Eigenkapital aufgenommen. Dies geht aus einer Meldung bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC hervor. Das SEC-Einreichung Einzelheiten Das Luft- und Raumfahrtunternehmen bietet an, weitere Stammaktien im Wert von 165 Mio. USD für insgesamt 2,07 Mrd. USD zu verkaufen. BloombergBerichten zufolge nahmen 75 Investoren an dieser zweiten Finanzierungsrunde des Jahres teil und gaben an, dass das private Raketenunternehmen einen Eigenkapitalwert von 46 Milliarden US-Dollar haben wird.

Die Finanzierung erfolgt, nachdem das Unternehmen eine Reihe wichtiger Missionen abgeschlossen hat. SpaceX hat die Fähigkeiten der menschlichen Raumfahrt in die USA zurückgebracht. Die NASA-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley wurden im Mai an Bord des Raumfahrzeugs Crew Dragon auf einer Falcon 9-Rakete zur Internationalen Raumstation gebracht. Es war der erste Astronaut, der seit fast einem Jahrzehnt aus amerikanischem Boden gestartet wurde. Die Mission, die als Demo-2 bezeichnet wurde, war auch SpaceXs erster Flug mit Besatzung. Behnken und Hurley kehrten Anfang August sicher an Bord der Crew Dragon zurück und markierten den Beginn einer neuen Ära in der amerikanischen menschlichen Raumfahrt. Das private Unternehmen hat gezeigt, dass es in der Lage ist, Astronauten sicher zu starten und zurückzugeben.

SpaceX plant nicht, Astronauten in die erdnahe Umlaufbahn zu transportieren. Das Unternehmen strebt an, ein Raumschiff zur Kolonisierung des Mars zu entwickeln. Ingenieure entwickeln derzeit ein massives Raumschiff aus Edelstahl, das eines Tages 100 Passagiere und Tonnen Fracht zum Roten Planeten befördern kann. In den SpaceX-Werken in Südtexas am Strand von Boca Chica an der Grenze zu Mexiko werden Prototypen von Raumschiffen getestet.

In der gleichen Woche, in der NASA-Astronauten aus dem Weltraum zurückkehrten, gelang SpaceX der Start eines Starship-Prototyps in Boca Chica. Das Testschiff Starship SN5 stieg 150 Meter über dem Boden an und landete einwandfrei mit einem einzigen Raptor-Motor. Es war der erste groß angelegte Prototyp, der die Flucht ergriffen hat. Jetzt bereiten sich die Teams darauf vor, das nächste Fahrzeug, SN6, auf den Markt zu bringen. Es wird erwartet, dass in diesem Monat ein Testflug in geringer Höhe durchgeführt wird - wenn die Tests vor dem Flug reibungslos verlaufen.

SpaceX startet auch Internet-strahlende Starlink-Satelliten, um weltweit Breitband-Internet mit geringer Latenz anzubieten. Starlink wird zusätzliche Einnahmen zur Finanzierung des Weltraumprogramms von SpaceX anbieten, einschließlich des Aufbaus einer Basis auf dem Mond und dem Mars. Bis heute hat SpaceX rund 648 Starlink-Satelliten im Low Earth Orbit auf zuvor geflogenen Falcon 9-Raketen eingesetzt.

Tatsächlich fand die finanzielle Offenlegung von SpaceX am selben Tag (18. August) statt, an dem das Unternehmen zum sechsten Mal denselben Falcon 9-Booster startete und landete, wodurch ein neuer Reusability-Rekord aufgestellt wurde. SpaceX ist das einzige Luft- und Raumfahrtunternehmen der Welt, das überlegene technische Fähigkeiten zur routinemäßigen Rückgabe von Raketen der Orbitalklasse bewiesen hat. Falcon 9 kehrt vom Weltraum zurück und landet wenige Minuten nach dem Start vertikal auf autonomen Drohnenschiffen auf See. Laut SpaceX-Vertretern ist der Booster der ersten Stufe eines Falcon 9 so konzipiert, dass er zehnmal mit wenig Renovierungsaufwand wiederverwendet werden kann. Ein Booster ist höchstens 6 Mal geflogen, Ingenieure streben 10 Flüge an und sagen, Falcon 9 habe das Potenzial, 100 Flüge vor der Pensionierung durchzuführen.




← Vorheriger  / Nächster →