Dies ist, was SpaceX bei seiner nächsten Nachschubmission für die Internationale Raumstation starten wird

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo November 26, 2019

This is what SpaceX will launch on their next International Space Station resupply mission

Dies ist, was SpaceX bei seiner nächsten Nachschubmission für die Internationale Raumstation starten wird

26. November 2019 •

Drachen Raumschiff. Quelle: SpaceX

Die nächste Nachschubmission von SpaceX zur Internationalen Raumstation (ISS) ist für den 4. Dezember um 12:51 Uhr geplant. EUROPÄISCHE SOMMERZEIT. Dieser Start ist die 19. Mission für SpaceX im Rahmen des Vertrags über kommerzielle Nachschubfrachtdienste mit der NASA. Die Mission heißt CRS-19. Eine Falcon 9-Rakete wird ein Dragon-Frachtraumschiff vom Space Launch Complex 40 an der Cape Canaveral Air Force Station in Florida starten.

SpaceX wird beauftragt, Astronauten, die im umlaufenden ISS-Labor leben und arbeiten, eine Vielzahl wissenschaftlicher Geräte zur Verfügung zu stellen. Der Frachtdrache wird mit über 5.700 Pfund gefüllt. von Lieferungen.

Im Folgenden sind einige der wissenschaftlichen Experimente und Geräte aufgeführt, die von SpaceX gestartet werden:

Budweisers Biersamenkeimung im Weltraum

Budweiser, die Bierfirma, sendet ein Experiment an Bord der Dragon-Kapsel von SpaceX an die ISS. Sie werden Gerstensamen senden, um im Weltraum zu keimen. Das Samenwachstum wird während eines als Mälzen bekannten Prozesses gehemmt. Malz ist eine der Hauptzutaten in Bier, es gibt den verschiedenen Bieren ihren unterschiedlichen Geschmack und ihre Farbe. Das Experiment wird auf die Erde zurückgebracht, damit Budweiser-Wissenschaftler verstehen können, wie die Pflanzen in der Schwerelosigkeit keimen. Sie werden die Malzqualität analysieren, bewerten und die Genexpression in Weltraumpflanzen mit Pflanzen auf der Erde vergleichen.

Diese Art der Forschung ist wichtig, da dadurch mehr Wissen darüber gewonnen wird, wie Pflanzen im Weltraum wachsen. Die Forscher könnten dann das Gelernte nutzen, um herauszufinden, wie Pflanzen für den Lebensmittelkonsum zukünftiger Raumfahrer am effizientesten angebaut werden können.

Aufbewahrung von Roboterwerkzeugen

Ein tragbarer Geräteschuppen wird auch an Bord der Nachschubmission von SpaceX am 4. Dezember gestartet. Das Werkzeug wird als Langzeitlager für Roboterausrüstung dienen. Es wird wie zwei kleine Garagen sein, die an der Außenseite der ISS montiert sind. Die Speichereinheit schützt auch die Lecksucher der Station.

NASA Cold Atom Lab Experiment

Der Wissenschaftler des NASA Cold Atom Lab, Robert Thompson, sagte, dass dieser Start von SpaceX Dragon ein neues Wissenschaftsmodul zur ISS bringen wird, das bei ihrer Forschung zur Untersuchung grundlegender Gravitationstheorien helfen wird.

Die physikalische Experimentierausrüstung für das Cold Atom Lab erzeugt Wolken ultragekühlter Atome, sogenannte Bose-Einstein-Kondensate. Diese ultrakalten Temperaturen wirken wie eine Lupe auf Atome in einem Bose-Einstein-Kondensat und geben Wissenschaftlern die Möglichkeit, ihre Quantenmerkmale besser zu untersuchen. "Eines der Dinge, die wir tun werden, ist ein Test von Einsteins Äquivalenzprinzip [...] Wenn das zusammenbricht, brauchen wir neue physikalische Regeln", sagte Thompson. Einsteins Äquivalenzprinzip ist das Konzept, dass die Schwerkraft alle Formen von Materie gleich beeinflussen sollte.

Es wird interessant sein, die Ergebnisse dieses Experiments in Mikrogravitation zu kennen.

Experiment zum Muskelabbau bei mächtigen Mäusen

SeJin Lee, Professor am Jackson Laboratory und an der University of Connecticut School of Medicine, und sein Team schicken eine Gruppe von 40 Mäusen an Bord des Raumschiffes Dragon von SpaceX.

Diese Mäuse werden für ein Experiment verwendet, in dem untersucht wird, wie der Muskelabbau im Weltraum bekämpft werden kann. "Als wir die Mäuse so konstruierten, dass ihnen Myostatin fehlt, wuchsen sie auf das Doppelte ihrer normalen Größe", sagte Lee während einer NASA-Konferenz. "Wir nennen sie mächtige Mäuse." Diese manipulierten mächtigen Mäuse haben kein Schlüsselprotein namens Myostatin, das das Muskelwachstum hemmt. Myostatin kann zur Behandlung einer Vielzahl von Muskelschwundstörungen eingesetzt werden. Diese Forschung zielt darauf ab herauszufinden, ob das Blockieren von Myostatin bei Mäusen einen Muskelverlust im Weltraum verhindern kann.

Nach Abschluss des Experiments wird erwartet, dass alle 40 Mäuse lebend zur Erde zurückkehren. Diese Untersuchung wird dem Team helfen, eine mögliche Lösung für den Muskelabbau zu untersuchen. "Astronauten verlieren Muskel- und Knochenmasse, daher kann alles, was dies verhindert, dazu beitragen, die Astronauten während der Raumfahrt zu erhalten", sagte Lee. "Es ist auch ein großes Problem für die Menschen hier auf der Erde, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Wir hoffen, eine therapeutische Strategie testen zu können." das wird (Menschen mit) vielen verschiedenen Bedingungen helfen. "

                                     •••

AlleDiese Experimente, die im Labor der Raumstation durchgeführt wurden, kommen der Menschheit zugute. Einige frühere Experimente haben zur Schaffung neuer Technologien und Medikamente beigetragen, die wir heute nutzen.

SpaceX spielt sicher eine wichtige Rolle bei der sicheren Lieferung von FrachtIhr Kalender für diesen Raketenstart zur Internationalen Raumstation am4. Dezember!

 




← Vorheriger  / Nächster →