SpaceX hebt den Kommunikationssatelliten JCSAT-18 / Kacific-1 in die Umlaufbahn

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Dezember 16, 2019

SpaceX lifts off the JCSAT-18/Kacific-1 communications satellite into orbit

SpaceX hebt den Kommunikationssatelliten JCSAT-18 / Kacific-1 in die Umlaufbahn

16. Dezember 2019 • Evelyn J. Arevalo

Quelle: SpaceX  

Heute, am 16. Dezember 2019, hat SpaceX den Satelliten JCSAT-18 / Kacific-1 vom Startkomplex 40 der Luftwaffenstation Cape Canaveral in Florida aus erfolgreich in die geostationäre Umlaufbahn gebracht. Markiert SpaceXs 77. Flug der Falcon 9-Rakete und die 13. Mission für SpaceX im Jahr 2019.

 



Der JCSAT-18 / Kacific-1 ist ein gemeinsames Satellitengehäuse zwischen Sky Perfect JSAT Corp. aus Japan und Kacific, einem Startup-Telekommunikationsunternehmen mit Hauptsitz in Singapur. Der Satellit wird Hochgeschwindigkeits-, kostengünstiges Breitband-Satelliten-Internet und mobile Verbindung über den asiatisch-pazifischen Raum bereitstellen. Es wird Breitbanddienste an 25 Nationen streamen.

 


SpaceX setzte den Satelliten in eine geostationäre Umlaufbahn ein, in der er 35.786 Kilometer über dem Äquator umkreist und seine Zielhöhe etwa 33 Minuten nach der ersten Zündung erreicht. Der Satellit hat eineMasse von ungefähr 14.991 Pfund. Es wird eine Betriebsdauer von mindestens 15 Jahren erwartet.

Das Signal von Satelliten in der geostationären Umlaufbahn kommt immer von derselben Stelle am Himmel und erfordert daher nur eine einfache Antenne ohne bewegliche Teile zum Empfangen und Senden. Dies bietet einen stabileren Service. Der Satellit kann über 56 Ka-Band-Hochdurchsatzstrahlen bis zu 60 Gigabit pro Sekunde des Gesamtdurchsatzes übertragen. Es wird Indonesien, die Philippinen, Timor-Leste und Südasien mit 28 Punktstrahlen abdecken, während die Pazifikinseln und Neuseeland mit den anderen 28 Strahlen abgedeckt werden. Christian Patouraux, CEO von Kacific, sagte in einer Erklärung:

"Kacific-1 ist der neueste und leistungsstärkste kommerzielle Satellit im asiatisch-pazifischen Raum. Damit ist Kacific in einer hervorragenden Position, um neben diesen Märkten zu wachsen Katalysator für positive Veränderungen in den Nationen, denen es dienen soll. Ich bin begeistert, die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Kacific1 zu sehen. "

 

 

45 Minuten nach dem Abheben versuchte SpaceX, die Verkleidungshälften der Falcon 9 mit ihren beiden Bergungsbooten namens Ms. Tree und Ms. Chief zu fangen. Diese Boote sind mit einem großen Netz ausgestattet, um die Verkleidungshälften zu fangen. Diesmal konnten sie sie nicht fangen. SpaceX sagte, dass beide Hälften die Boote knapp verfehlten:

"Frau Tree und Frau Chief haben es knapp verpasst, die Verkleidungshälften zu fangen - das Team arbeitet daran, sie für eine mögliche Verwendung auf einem zukünftigen Flug wiederzugewinnen."

SpaceX-Wiederherstellungsteams werden weiterhin nach ihnen suchen, um sie aus dem Meer zu holen und festzustellen, ob sie wieder verwendet werden können. Elon Musk, CEO von SpaceX, sagte, dass die Verkleidung weich im Meer gelandet sei und möglicherweise in gutem Zustand sei, um wiederverwendet zu werden.

"Telemetrie zeigt ein sanftes Aufsetzen auf dem Wasser an, sodass die Verkleidung möglicherweise noch wiederverwendbar ist."


Die Verkleidungen verfügen über integrierte Lenkstrahlruder und Fallschirme, sodass sie wahrscheinlich in gutem Zustand sind. SpaceX zielt darauf ab, ein Raketensystem zu entwickeln, mit dem Raketenteile wiederverwendet werden können, um sowohl die Herstellung als auch die Betriebskosten zu senken. Musk sagte in der Vergangenheit, dass durch die Wiederverwendung des Verkleidungsdeckels SpaceX bis zu 6 Millionen US-Dollar pro Mission eingespart werden könnte, was etwa 10% der Gesamtkosten eines Starts entspricht. Das Zurückbringen von Verkleidungen auf die Erde reduziert auch den Weltraummüll. Alles, was sie aus dem Weltraum zurückbringen können, um sie zu renovieren und wiederzuverwenden, ist ein Gewinn.

 

 

Beim heutigen Start verwendete SpaceX einen Raketenverstärker, der zuvor zweimal geflogen warin zwei kommerziellen Nachschubmissionen zur Internationalen Raumstation, der Mission CRS-17 und CRS-18. Siehat die erste Stufe der Falcon 9-Rakete zum dritten Mal erstaunlich wiederhergestellt! Ungefähr 8 Minuten nach dem Abheben landete es fehlerfrei auf dem autonomen Drohnenschiff-Pad "Natürlich liebe ich dich immer noch" im Atlantik. Es war die 47. Erholungslandung eines Raketenverstärkers der Orbitalklasse. Eine weitere erstaunliche Landung für die Geschichtsbücher! Diese erste Stufe kann jetzt für eine zukünftige Mission wiederverwendet werden!






← Vorheriger  / Nächster →