SpaceX geht von der Erstellung inspirierender Videosimulationen zur Verwirklichung über!

von Evelyn Arevalo Januar 02, 2020

SpaceX goes from creating inspiring video simulations to making it a reality!

Bildquelle: SpaceX

SpaceX wurde 2002 von Elon Musk unter der Überzeugung gegründet, dass "eine Zukunft, in der die Menschheit die Sterne erforscht, grundlegend aufregender ist als eine, in der wir es nicht sind". Moschus träumt davon, in einer Weltraumzivilisation zu leben, wie in Science-Fiction-Filmen, in denen Menschen die Möglichkeit haben, zum Mond zu reisen und auf dem Mars zu leben. Die Idee, Weltraumtouren zum Mond zu buchen und eine Reise zum Mars an Bord eines Raumschiffs zu unternehmen, inspiriert viele von uns, die Sterne zu betrachten und mit Spannung über die Zukunft zu träumen. Musk ist nicht nur der Ansicht, dass es für die Menschheit von entscheidender Bedeutung ist, sich von der Erde zu entfernen, um das Licht des Bewusstseins zu bewahren, falls es zu einer massiven Apokalypse kommt. Wenn alle Lebensformen auf unserem Planeten bedroht wären, würde Plan B darin bestehen, ein mögliches Aussterben des Menschen zu vermeiden, indem er auf einem anderen Planeten wie dem Mars lebt, um unsere Spezies zu erhalten. Während einer Präsentation sagte Musk von ganzem Herzen:

"Bewusstsein ist eine sehr seltene und kostbare Sache. Wir sollten alle möglichen Schritte unternehmen, um das Licht des Bewusstseins zu bewahren. [...] Wir sollten unser Bestes tun, um eine Multi-Planeten-Spezies zu werden, das Bewusstsein über die Erde hinaus zu erweitern und wir sollten mach es jetzt."

In den letzten zehn Jahren hat sein Unternehmen die technologisch fortschrittlichsten Raketen entwickelt, um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. SpaceX hat wirklich die besten Ingenieure und Talente der Branche gesammelt. Sie alle haben zusammengearbeitet, um innovative Raumschiffe zu entwickeln, die gestartet und aus dem Weltraum zurückgebracht werden können.

Vor jedem wichtigen Ziel, das SpaceX erreichen möchte, erstellen die Designteams beeindruckende Simulationen dessen, was das Unternehmen während einer wichtigen Mission versuchen wird. SpaceX geht von der Erstellung inspirierender Videosimulationen zur tatsächlichen Umsetzung über! Schauen wir uns einige Videos an!


Das wiederverwendbare Startsystem von SpaceX

 

SIMULATION

Eines der Hauptziele von SpaceX ist die schnelle Wiederverwendbarkeit von Raumfahrzeugen. In den letzten zehn Jahren haben sie große Fortschritte auf diesem Weg gemacht. Die meisten Raketenfirmen verwenden eine Rakete nur einmal, einige versuchen nicht einmal, Raketenteile zu retten, um sie wiederzuverwenden, und andere haben es nicht geschafft, ihr Handwerk wiederverwendbar zu machen. SpaceX hat die Technologien entwickelt, um eine vollständige und schnelle Wiederverwendbarkeit von Raumfahrzeugen zu ermöglichen. Ihr langfristiges Ziel ist es, eine Rakete zu entwickeln, die einige Stunden nach der Rückkehr aus dem Weltraum die Wiederverwendung ermöglicht und auch mehrere Flüge durchführen kann. Musk schrieb via Twitter:

"8 Jahre später ist die Simulation größtenteils real."

 



Der erste Versuch, einen Raketenverstärker der Orbitalklasse auf festem Boden zu bergen, fand am 21. Dezember 2015 statt, nachdem die Rakete Falcon 9 11 Satelliten in die erdnahe Umlaufbahn gebracht hatte. Die Mission ist als Falcon 9-Flug 20 bekannt. An diesem Tag brachte SpaceX die erste Stufe von Falcon 9 erfolgreich aus dem Weltraum zurück und landete fehlerfrei in der Landezone 1 der Cape Canaveral Air Force Station in der Nähe des Startplatzes in Florida. Der Falcon 9 ließ sich unter der Kraft seiner eigenen Motoren nieder. Dies ist das erste Mal in der Geschichte, dass eine Rakete der Orbitalklasse aus dem Weltraum zurückkehrte, um vertikal auf einem Bodenfeld zu landen.


WIRKLICHKEIT

Die erste Wiederverwendung einer Orbitalrakete erfolgte im März 2017. Nach der Lieferung der Fracht in den Weltraum gelang ihnen der weltweit erste zweite Rückflug einer Falcon 9-Rakete der Orbitalklasse. Moschus, sagte an diesem Tag:

 

"Es bedeutet, dass Sie einen Booster der Orbitalklasse fliegen und erneut fliegen können, der der teuerste Teil der Rakete ist. Dies wird letztendlich eine große Revolution in der Raumfahrt sein."

Letztes Jahr, im November 2019, hat SpaceX denselben Falcon 9-Booster zum vierten Mal wiederverwendet - ein weiterer erster in der Geschichte der Raumfahrt! Sie entwickelten eine aktualisierte Version der Falcon 9-Booster (Falcon 9 Block 5), die bis zu 10 Mal verwendet werden konnte. Dieses Jahr wird garantiert spannend in Bezug auf die Wiederverwendbarkeit von Raketen, sie planen, den gleichen Raketen-Booster ein fünftes Mal zu fliegen. Die Entwicklung der Technologie zur Rückführung der ersten Stufe einer Rakete aus dem Weltraum ist eine der größten Errungenschaften, die SpaceX zur Raumfahrtindustrie beigetragen hat. Ihre Raketenrückgewinnungstechnologie könnte eines Tages den Weltraumtransport revolutionieren und für die Raumfahrt das tun, was Düsentriebwerke für den Flugzeugtransport getan haben. Sie ebnen wirklich den Weg zur vollständigen Wiederverwendbarkeit von Raketen!


WIRKLICHKEIT

Vom 21. Dezember 2015 bis zum 21. Dezember 2019 haben sie 47-mal von 53 Versuchen erfolgreich Raketenverstärker der Orbitalklasse gestartet und gelandet, einschließlich synchronisierter Wiederherstellungen der Seitenverstärker während drei Falcon-Schwerraketenmissionen. Es ist eine sehr beeindruckende Technologie, keine andere Raketenfirma hat dies erreicht. Das Raumschiff SpaceX Dragon hat auch mehrere Meilensteine ​​für die Wiederverwendbarkeit erreicht. Derzeit arbeiten sie auch an der Wiederherstellung der Falcon 9-Verkleidungshälften.

Die Dragon-Kapsel von SpaceX bringt Fracht zur Raumstation

 SIMULATION

Ein weiteres wichtiges Ziel von SpaceX ist die Schaffung eines Raumfahrzeugs, das Fracht und Menschen sicher in den Weltraum befördern kann. SpaceX erhielt einen Auftrag für die Commercial Resupply Services (CRS) der NASA, Fracht zur Internationalen Raumstation (ISS) zu befördern. Sie entwickelten das Raumschiff Dragon.

 

WIRKLICHKEIT

Im Dezember 2010 startete Dragon als erstes privat entwickeltes Fahrzeug in der Geschichte aus der erdnahen Umlaufbahn und trat wieder ein. SpaceX war auch das erste private Unternehmen, das das Raumschiff Dragon im Mai 2012 erfolgreich zur Internationalen Raumstation schickte. Dieser Schritt war entscheidend, da die Technologie bewies, dass es sicher an das umlaufende Labor andocken kann.

Insgesamt hat SpaceX die Dragon-Raumschiffe auf 19 CRS-Nachschubmissionen zur ISS im Rahmen ihrer Partnerschaft mit der NASA geflogen. Jedes einzelne Andocken an die Station bewies, dass es eines Tages erfolgreich Menschen transportieren konnte. In diesem Jahr wird Dragon im März eine weitere Nachschubmission namens CRS-20 durchführen. Musk sagte am 30. Dezember 2019:

"Kaum zu glauben, dass es fast Zeit ist, Cargo Dragon nach einem Jahrzehnt soliden Dienstes in den Ruhestand zu schicken."

SpaceX wird Dragon zurückziehen, um es durch eine aktualisierte Version mit fortschrittlicherer Technologie zu ersetzen - Dragon V2, auch bekannt als Crew Dragon. Das aktualisierte Fahrzeug wird dieses Jahr zum ersten Mal eine Astronauten-Crew starten.

SpaceXs erste Mission mit Besatzung an Bord des Raumschiffs Dragon

SIMULATION

SpaceX hat ein neues Simulationsvideo (siehe oben) veröffentlicht, das zeigt, was während ihrer allerersten bemannten Mission zur Raumstation passieren wird. Das Video zeigt zwei Astronauten in von SpaceX gefertigten Raumanzügen, die über einen fantastischen Zugangsarm laufen - die flurähnliche Brücke, über die Astronauten an Bord des Flugzeugs gehen, auf dem Launch Pad 39A des Kennedy Space Center der NASA in Cape Canaveral, Florida. Das neu aktualisierte Dragon-Raumschiff wird auf einer Falcon 9-Rakete starten, um NASA-Astronauten zur Raumstation zu bringen.


WIRKLICHKEIT

Im März 2019 startete SpaceX während seiner ersten unbemannten Demonstrationsmission Demo-1 das Raumschiff Crew Dragon erfolgreich in die Umlaufbahn. Es war das erste Raumschiff in der Geschichte, das autonom an die ISS andockte. SpaceX hat gezeigt, dass seine Technologie zuverlässig ist, um Menschen an diesem Tag an Bord zu bringen. SpaceX ist - DIESES - kurz davor, diese Simulation Wirklichkeit werden zu lassen. Es ist geplant, dass sie dieses Jahr ihre erste Crew-Mission, Demo-2, starten!

Falcon Heavy startete einen Tesla ins All


SIMULATION

Im Februar 2018 inspirierte SpaceX Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, indem es erfolgreich einen Tesla Roadster mit Starman an Bord auf dem Erstflug der weltweit leistungsstärksten Einsatzrakete Falcon Heavy startete. Es war das erste Mal, dass das Unternehmen zwei Raketenbooster gleichzeitig landete, während die Welt vor Ehrfurcht staunte.


Realität

Im obigen Video befindet sich eine Starman-Astronautenpuppe an Bord von Musks Mitternachtskirsche Tesla Roadster im Orbit, mit der Erde im Hintergrund kurz nach Falcon Heavys Debüt-Start am 6. Februar 2018. Das Radio spielte David Bowies Song "Life on Mars". Heute kreist das Auto Millionen Kilometer entfernt um unsere Sonne. Raketen-Debütflüge sind riskant, weshalb SpaceX sich dafür entschieden hat, dumme Fracht zu setzen, um die Öffentlichkeit zu begeistern, anstatt einen funktionalen Satelliten zu starten. SpaceX inspirierte Millionen an diesem Tag, die Raumfahrtindustrie hatte seit den Mondmissionen weder diese öffentliche Aufmerksamkeit noch Aufregung.



Der Tesla Roadster wird voraussichtlich mehrere Millionen Jahre halten, eine Studie des Orbit-Modells errechnete, dass der Roadster irgendwann entweder in die Venus oder in die Erde einschlagen wird, wahrscheinlich in den nächsten zehn Millionen Jahren. Aber es gibt nur eine 6-prozentige Wahrscheinlichkeit eines Erdeinschlags und eine 2,5-prozentige Wahrscheinlichkeit eines Venuseinschlags innerhalb der nächsten Millionen Jahre.

Raumschiff und Super Heavy

 

Simulation

SpaceX wird ALLE oben genannten Boote eines Tages durch ihr Raumschiff-Raketen-Duo der nächsten Generation ersetzen, das sich derzeit in der Entwicklung befindet. Starship wird ein vollständig wiederverwendbares Schiff sein, das 100 Passagiere auf langen Reisen befördern kann. SpaceX baut es aktiv mit all den technologischen Innovationen auf, die sie in den letzten zehn Jahren erreicht haben. Im Jahr 2020 werden die ersten Prototypen von Starship Testflüge durchführen.

Kolonisieren des Mars

Simulation

SpaceXs Engagement und seine Erfolge lassen Reisen zum Mars wirklich möglich erscheinen. Eines Tages werden alle fleißigen Teams des Unternehmens ein wiederverwendbares Boot entwickeln, das es den Menschen ermöglicht, eine Weltraumzivilisation zu werden!

 




← Vorheriger  / Nächster →