SpaceX wird ein für den Mond optimiertes Raumschiff entwickeln, um die NASA-Astronauten zum Mond zurückzubringen

von Evelyn Arevalo August 24, 2020

SpaceX will develop a Lunar optimized Starship to return NASA Astronauts to the Moon

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX

Es ist fast fünfzig Jahre her, seit Menschen zum Mond gereist sind. Nur 24 Menschen haben in der Geschichte besucht, seit 1972 sind keine Menschen mehr zurückgekehrt. SpaceX entwickelt die Technologie, die es Menschen ermöglicht, zur Mondoberfläche zurückzukehren. Das Luft- und Raumfahrtunternehmen hat einige der weltweit fortschrittlichsten Raketen und Raumfahrzeuge entwickelt, die nachweislich zuverlässig sind, Fracht und Astronauten in die Umlaufbahn zu transportieren. Aufgrund der unglaublichen Erfolgsbilanz von SpaceX wurde im Rahmen des Artemis-Programms der NASA ein mondoptimiertes Raumschiff entwickelt, mit dem die Besatzung zwischen der Mondumlaufbahn und der Mondoberfläche transportiert werden kann. "Letztes Jahr gab die NASA bekannt, dass Starship für die Initiative Commercial Lunar Payload Services (CLPS) in Frage kommt - um Nutzlasten zwischen Erde und Mond zu liefern und Menschen die Rückkehr zum Mond zu ermöglichen", erklärte SpaceX.

Das Artemis-Programm der NASA zielt darauf ab, die erste Frau und den nächsten Mann bis 2024 auf die Mondoberfläche zu bringen. Der Artemis-Vertrag, den SpaceX erhalten hat, hat einen Wert von 135 Millionen US-Dollar für die Entwicklung einer für den Mond optimierten Version von Starship zur Durchführung von Missionen mit Besatzung. "Das SpaceX Human Lander Design ist eine einstufige Lösung mit Starship, dem vollständig wiederverwendbaren Start- und Landesystem für Reisen zum Mond, zum Mars und darüber hinaus", sagte der NASA-Administrator Jim Bridenstine Anfang dieses Jahres. Demonstration des Weltraumtreibstofftransfers und ungeschraubte Testlandung. “

"Die Handelspartner der NASA werden ihre Lander-Konzepte während der Vertragsbasis, die im Februar 2021 endet, verfeinern. Während dieser Zeit wird die Agentur bewerten, welcher der Auftragnehmer erste Demonstrationsmissionen durchführen wird", erklärte die NASA in einer Pressemitteilung.

Ingenieure arbeiten rund um die Uhr an der Entwicklung von Starship im Werk des Unternehmens in Südtexas am Boca Chica Beach. Es wird eine gigantische zweistufige Trägerrakete sein, die aus einem Raumschiff (Raumschiff) und einem Super Heavy-Raketenverstärker besteht, der es außerhalb der Erdatmosphäre antreibt. Das Raumschiff kann 100 Passagiere und Tonnen Fracht transportieren.

SpaceX entwirft mehrere Versionen des Raumfahrzeugs: Ein Raumschiff „Lunar Lander“, ein Raumschiff, das für Reisen zum Mars entwickelt wurde; auch eine "Crew Configuration" und "Cargo Configuration".

Das mondoptimierte Raumschiff kann relativ leicht aus der Mondatmosphäre herausfliegen, daher wird keine Super Heavy-Rakete auf seiner Oberfläche benötigt. Ein bemerkenswerter Unterschied zwischen dem Mars-Raumschiff und dem für den Mond optimierten Raumschiff besteht darin, dass es weder über die aerodynamischen Flossen noch über eine zusätzliche Hitzeschildbeschichtung wie das Fahrzeugdesign des Mars verfügt. - "Ein mondoptimiertes Raumschiff kann viele Male zwischen der Mondoberfläche und der Mondumlaufbahn fliegen, ohne dass Klappen oder Hitzeschutz für die Rückkehr der Erde erforderlich sind", sagte SpaceX. "Mit einem großen Wohn- und Speichervolumen ist Starship in der Lage, erhebliche Mengen an Fracht für Forschungszwecke zu liefern und robuste Operationen auf der Mondoberfläche zu unterstützen, um eine nachhaltige Mondbasis zu ermöglichen."

Der Gründer und Chefingenieur von SpaceX Elon Musk erklärte, wie Starship Änderungen vornehmen müsste, um auf dem Mond zu landen, anders als in der Mars Starship-Version: „Wir arbeiten an neuen Beinen. Breitere Haltung und in der Lage, automatisch zu nivellieren. Wichtig, um sich in den Wind zu lehnen oder auf felsigen und narbigen Oberflächen zu landen “, sagte er. - „Keine Notwendigkeit, frühe Schiffe zurückzubringen. Sie können als Teil der Mondbasis Alpha dienen “, fügte er hinzu. Der Starship-Mondlander verfügt auch über 'Vorwärtsstrahlruder': „Vorwärtsstrahlruder sollen das Schiff bei Landung bei starkem Wind stabilisieren. Wenn das Ziel die maximale Nutzlast zum Mond pro Schiff ist, werden kein Hitzeschild, keine Klappen oder große Gasstrahlruder-Packs benötigt “, erklärte Musk.

Mehrere Prototypen aus rostfreiem Stahl werden derzeit montiert, um Testflüge in Südtexas durchzuführen. Ingenieure wollen Flug- und Landungstestfahrzeuge zur Routine machen, bevor sie ein Raumschiff in die Umlaufbahn bringen.

Das Unternehmen arbeitet an einem engen Zeitplan; Der Präsident von SpaceX Gwynne Shotwell sagte Reportern im vergangenen Jahr, dass sie versuchen, Starship zum Mond in ein paar Jahren zu starten. – "Wir wollen es auf jeden Fall vor 2022 auf dem Mond landen. Wir wollen... Bühnenladung dort, um sicherzustellen, dass es Ressourcen für die [NASA] Leute gibt, die bis 2024 endlich auf dem Mond landen, wenn es gut läuft, also ist das der ehrgeizige Zeitrahmen", sagte sie.




← Vorheriger  / Nächster →