Die Türkei wählt SpaceX für den Einsatz des vierten Kommunikationssatelliten des Landes

von Evelyn Arevalo September 10, 2020

Turkey selects SpaceX to deploy the country’s fourth communications satellite

Foto: November 2017 - Elon Musk mit dem türkischen Präsidenten Erdogan / Quelle: YeniSafak

Im November 2017 traf sich der Gründer von SpaceX Elon Musk privat mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im Präsidentschaftskomplex in der Hauptstadt Ankara, um den Start von zwei neuen türkischen Kommunikationssatelliten zu besprechen, sagte ein Sprecher des Präsidenten damals gegenüber Reportern.

Das Satellitenprojekt ist ein Joint Venture zwischen der türkischen Luft- und Raumfahrtindustrie Turksat und dem Montage-, Integrations- und Testzentrum in Ankara, in dem Ingenieure an vom Land finanzierten Satellitenprojekten arbeiten. Die Türkei will ihre Präsenz im Weltraum stärken. Anfang dieses Jahres erklärte der Generaldirektor von Turksat Cenk Sen gegenüber Reportern, das Land wolle mindestens sechs Satelliten im Orbit haben und an der Entwicklung eines Weltraumprogramms arbeiten– 

- „Die Türkei entwickelt sich ehrgeizig zu einem wettbewerbsfähigen Hersteller von Raumfahrtsystemen und wird in naher Zukunft zu einem Stakeholder für bemannte und unbemannte Weltraummissionen. Wir erwarten, dass der Satellitenmarkt in den kommenden Jahren viel wettbewerbsfähiger wird. Aber Turksat wird mit seinen sechs Satelliten für jeden Wettbewerb mehr als bereit sein. “

Am Dienstag, den 8. SeptemberthAli Taha Koc, Leiter des türkischen Präsidialbüros für digitale Transformation, kündigte an, dass SpaceX einen der Kommunikationssatelliten vor Ende dieses Jahres in den Orbit bringen wird. "Mit Turksat-5A wird die Türkei ein Versorgungsgebiet haben, das den Nahen Osten, Europa, Nordafrika und Südafrika umfasst", sagte Koc TRTworld Reporter. Turksat-5A wird der vierte Satellit des Landes im Weltraum sein. Es wird von der Falcon 9-Rakete von SpaceX in den USA in eine geostationäre Umlaufbahn gebracht. Das Luft- und Raumfahrtunternehmen wird 2021 auch den nächsten Satelliten Turksat-5B des Landes einsetzen. Beide Satelliten werden von Airbus Defence and Space hergestellt. Jeder wiegt 4.500 Kilogramm und ist mit 42 Transpondern ausgestattet, die Signale auf die Erde strahlen. Die Satelliten verfügen über Ku- und Ka-Band-Funktionen und bieten Breitbandgeschwindigkeiten von bis zu 50 Gigabit pro Sekunde.




← Vorheriger  / Nächster →