SpaceX will Astronauten zur Raumstation bringen, wo sie an der wissenschaftlichen Forschung arbeiten werden

SpaceX set to launch Astronauts to the Space Station where they will work on science research

SpaceX wird am Samstag, dem 14. November, Astronauten der Besatzung 1 zur Internationalen Raumstation (ISS) bringen. Die Passagiere für die bevorstehende Mission sind die NASA-Astronauten Shannon Walker, Victor Glover und Mike Hopkins sowie JAXA (Japan Aerospace Exploration Agency) ) Astronaut Soichi Noguchi. Sie werden eine historische Weltraumreise zum umlaufenden Labor an Bord des SpaceX-Raumfahrzeugs Crew Dragon unternehmen. Es wird die erste operative Mission mit einer internationalen Besatzung sein, die sechs Monate auf der ISS bleiben wird. Eine Falcon 9-Rakete bringt Crew Dragon um 19:49 Uhr in die Umlaufbahn. EST vom Launch Pad 39A im John F. Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida.

 

 

Diese Woche teilte Crew-1 ihre Haustier-Ärmel, schuldigen Freuden und einige ihrer Lieblingssachen im Video unten. Die Astronauten sind begeistert und freuen sich darauf, dieses Wochenende auf dem SpaceX Falcon 9 zu starten. Heute proben sie den Starttag vor der historischen Mission.



Während ihres längeren Aufenthalts auf der Raumstation werden Crew-1-Mitglieder Teil von sein Expedition 64 und arbeiten an einer Vielzahl von wissenschaftlichen Forschungen. Astronauten der Besatzung 1 werden ihr landwirtschaftliches Wissen nutzen, um Landwirte im Weltraum zu werden und weiterhin die Auswirkungen der Mikrogravitation auf Pflanzen und den effizienten Anbau von Pflanzen im Weltraum zu untersuchen. Sie haben die Aufgabe, im ISS-Labor einen Garten namens Advanced Plant Habitat (APH) zu pflegen. "Forscher untersuchen Radieschen im Plant Habitat-02-Experiment als Nutzpflanze für Raumfahrtanwendungen zur Ergänzung der Nahrungsquellen für Astronauten", schrieb die NASA in einer Pressemitteilung. "Radieschen haben die Vorteile eines hohen Nährstoffgehalts und schneller Wachstumsraten Gemüse ist eine faszinierende Option für zukünftige Weltraumbauern auf längeren Missionen zum Mond oder Mars. "


Quelle: NASA

Die Astronauten haben auch die Aufgabe zu untersuchen, wie Mikroben in der Lage sind, durch Felsen zu „graben“. "Die BioAsteroid-Untersuchung untersucht die Fähigkeit von Bakterien, Gestein abzubauen. Zukünftige Weltraumforscher könnten dieses Verfahren nutzen, um Elemente von Planetenoberflächen zu extrahieren und Regolith, den auf dem Mond gefundenen Bodentyp, zu verwendbaren Verbindungen zu verfeinern", erklärte die NASA.

Eine weitere Aufgabe, die Crew-1 bei ihrer Ankunft in der Raumstation ausführen wird, ist das Testen eines Raumanzugs der nächsten Generation während eines Weltraumspaziergangs. Der Raumanzug heißt - Exploration Extravehicular Mobility Unit (xEMU). Die NASA sagt, dass die Astronauten ein Spacesuit Evaporation Rejection Flight Experiment (SERFE) durchführen werden, bei dem der xEMU-Raumanzug unter anderem auf seine Effizienz bei der Regulierung von Temperatur und Verdunstungsprozessen untersucht wird.


In den nächsten sechs Monaten wird Crew-1 für Wissenschaftler der National Institutes of Health die neue 3D-Technologie für organähnliche Chips in Mikrogravitation für Wissenschaftler testen. Das Experiment heißt "Tissue Chips in Space". "Die Organ-on-Chip-Technologie ermöglicht die schnelle Untersuchung von Krankheitsprozessen und potenziellen Therapeutika. Während der Expedition 64 werden Untersuchungen unter Verwendung der Organ-on-Chip-Technologie Studien zu Muskelverlust, Lungenfunktion und der Blut-Hirn-Schranke umfassen Geräte von der Größe eines USB-Sticks ", erklärte die NASA.

Die vier Astronauten werden auch eine "Genes in Space-7" -Forschung mit lebenden Insekten durchführen. Ein Team von Schülern untersucht, wie Schlafzyklen durch den "zirkadianen Rhythmus" beeinflusst werden, der mit unserer internen Uhr des Schlaf-Wach-Zyklus zusammenhängt. Um diese natürliche Gehirnfunktion zu untersuchen, werden Fruchtfliegen zur Raumstation transportiert. Die NASA erklärt: "Das Verständnis von Veränderungen im genetischen Material, die den zirkadianen Rhythmus in der Schwerelosigkeit beeinflussen, kann Aufschluss über Prozesse geben, die für die Gehirnfunktion eines Astronauten relevant sind."

Die Durchführung von Forschungen im Weltraum hat es der NASA und zusammenarbeitenden Erdwissenschaftlern ermöglicht, Technologien und medizinische Behandlungen zu entwickeln, die das Leben auf der Erde im Laufe der Jahre unterstützt haben.

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

Tesla Megapacks to be Deployed in Biggest Battery Project in All of UK
Tesla Is Most Popular Car Brand in UK According to Google Search Volume

Tesla Accessories