SpaceX beantragt den Betrieb von 5 Millionen Starlink-Terminals aufgrund „außergewöhnlicher Nachfrage“

von Evelyn Arevalo August 01, 2020

SpaceX submits request to operate 5 million Starlink Terminals due to ‘extraordinary demand’

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX Starlink

Das Hauptziel von SpaceX ist es, den Menschen in eine Multi-Planeten-Spezies zu verwandeln. Der Bau einer Flotte von Raumschiffen zur Kolonisierung des Mars ist mit einem teuren Preis verbunden. Das Luft- und Raumfahrtunternehmen plant den Ausbau eines Breitband-Internet-Netzwerks namens Starlink, das Einnahmen für die Finanzierung von Missionen zum Mond und zum Roten Planeten liefert. SpaceX startet aktiv Internet-strahlende Starlink-Satelliten in die erdnahe Umlaufbahn auf zuvor geflogenen Falcon 9-Raketen. Bis heute wurden rund 540 von 12.000 Satelliten eingesetzt, aus denen die Starlink-Konstellation besteht, um weltweit eine Internetverbindung bereitzustellen. SpaceX konzentriert sich hauptsächlich auf ländliche Gebiete, in denen eine Internetverbindung nicht zugänglich, nicht vorhanden oder zu teuer ist.

Kunden erhalten das Internet-Signal von Starlink aus dem All über eine oben abgebildete Benutzerterminalschale mit einem Durchmesser von 19 Zoll. SpaceX hat bereits eine private Beta-Testphase des Netzwerks zwischen Mitarbeitern, Familienmitgliedern und Freunden eingeleitet. Jonathan Hofeller SpaceX, Vizepräsident für Starlink und Commercial Sales, gab letzte Woche bekannt, dass er bereits ein Starlink-Terminal in seinem Haus installiert hat. "Ich habe einen in meinem Haus installiert. Es ist sehr aufregend, einen zu bekommen. Die Anleitung ist super einfach. Sie schließen es an und richten es in den Himmel. Einige Sekunden später haben Sie Internet. Es ist wirklich bemerkenswert “, teilte er mit. "Das Schöne an der vertikalen Integration sowohl auf dem Benutzerterminal als auch auf den Gateways und dem Satelliten ist, dass wir die Verbindung zwischen diesen Infrastrukturelementen ständig aktualisieren und verbessern." Das Terminal arbeitet mit einem Router zusammen, der eine drahtlose Verbindung zu elektronischen Geräten herstellt.

Die Federal Communications Commission (FCC) genehmigte den Betrieb von 1 Million Starlink-Benutzerterminals in den USA. Gestern, am 31. Juli, reichte SpaceX einen neuen Antrag ein, um die Anzahl der Starlink-Terminals von 1 Million auf 5 Millionen zu erhöhen. - "SpaceX Services fordert diese Erhöhung der autorisierten Einheiten aufgrund der außerordentlichen Nachfrage nach Zugang zum nicht geostationären Starlink-Orbit-Satellitensystem von Starlink", schrieb das Unternehmen in der FCC-Einreichung.

"SpaceX Services fordert diese Erhöhung der autorisierten Einheiten aufgrund der außerordentlichen Nachfrage nach Zugang zum nicht geostationären Starlink-Orbit-Satellitensystem."

Anfang letzten Monats bat SpaceX potenzielle Kunden, ihre E-Mail-Adresse zu senden, um Informationen darüber zu erhalten, wann der Service in ihrer Region verfügbar sein wird. "Trotz der Tatsache, dass SpaceX die Dienste dieses Systems noch nicht offiziell beworben hat, haben sich innerhalb weniger Tage fast 700.000 Personen in allen 50 Bundesstaaten angemeldet, um ihr Interesse zu registrieren", sagte SpaceX gegenüber der FCC. "Um sicherzustellen, dass SpaceX dies kann." Um der offensichtlichen Nachfrage nach seinem Breitband-Internetzugang gerecht zu werden, fordert SpaceX Services eine erhebliche Erhöhung der Anzahl autorisierter Einheiten. “

Laut Vertretern von SpaceX wird der Starlink-Service den Kunden angeboten, nachdem sich mindestens 800 Satelliten im Orbit befinden, um eine "moderate" Internetabdeckung zu bieten. Starlink wird zunächst in hohen Breiten angeboten, beginnend mit nördlichen Teilen der USA und Kanadas. Das Unternehmen plant, der Öffentlichkeit in Kürze ein Starlink Beta-Testprogramm anzubieten. Sie können sich über die SpaceX-Website für Updates anmelden: Starlink.com.




← Vorheriger  / Nächster →