SpaceX

SpaceX befindet sich im'Konstanten Dialog'mit führenden Astronomen, um sicherzustellen, dass die Satelliten von Starlk nicht mit Bodenteleskopen stören.

SpaceX Is In ‘Constant Dialog’ With Leading Astronomers To Ensure Starlink Satellites Do Not Interfere With Ground Telescopes

Während der 2021 Code Conference In dieser Woche führte die Journalistin Kara Swisher eine einstündige Diskussion mit dem SpaceX-Gründer Elon Musk über ein breites Themenspektrum.Swisher erörterte kurz die Sparte Starlk von SpaceX, die einen weltweiten Satelliteninternet-Service anbieten soll.Die Breitband-Konstellation könnte bis zu 30,000 Internet-Beaming-Satelliten haben, die in der Lage sein werden, High-Speed-Internet überall, einschließlich der entferntesten Regionen auf dem Planeten, zur Verfügung zu stellen.

Der Sternenplan von SpaceX wurde von der Astronomie kritisiert, dass die Satelliten ihre astronomischen Beobachtungen stören könnten.Das Unternehmen hat fast 1,800 Satelliten in den Umlauf gebracht, die meisten arbeiten in niedriger Erdorbit in einer Höhe von etwa 550-Kilometern.Um diese Betriebshöhe zu erreichen, benutzen die Satelliten Krypton-basierte Ionendüsen, um sich zu bewegen.Während sie von einer niedrigeren zu einer höheren Höhe navigieren, könnten die Satelliten nachts von der Erde aus sichtbar sein.Um die Satelliten während ihrer ansteigenden Flugbahn vom Boden aus weniger sichtbar zu machen, fügte SpaceX den Satelliten ein erweiterbares Visier hinzu, das wie ein Sonnenschirm wirkt, um die reflektierenden Teile des Satelliten von den Sonnenstrahlen abzudecken, während sie sich in ihre operative Umlaufbahn bewegen.Musk sagte zuvor, dass das Visier "aus einem speziellen dunklen Schaum gemacht ist, der extrem radio transparent ist, um die phasengesteuerten Antennen nicht zu beeinflussen", und dass es "viel wie ein Autosonnenschutz aussieht".

Swisher fragte nach dem Potenzial der Satellitenkonstellation, sich in astronomische Beobachtungen einzumischen, indem er erwähnte, dass "Astronomen auf Starlink wütend werden"."Mit dem Respekt der Astronomen stehen wir in ständigem Dialog mit den führenden Astronomen der Welt, um sicherzustellen, dass unsere Satelliten ihre Teleskope nicht stören", sagte Musk zu Swisher.Er teilte mit, dass das Unternehmen die notwendigen Maßnahmen ergreift, um sicherzustellen, dass die Satelliten nicht zu viel Interferenzen mit erdbasierten Weltraumobservatorien verursachen, "einschließlich der empfindlichsten Teleskope", sagte er.„Vielleicht sind einige Amateurastronomen unglücklich, aber die Profis sind zufrieden, dass wir vernünftige Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass wir der Wissenschaft nicht im Weg stehen“, fügte er hinzu.

„Wir wollen auch neue Teleskope mit Sternenschiff starten“, sagte er auf der Konferenz. „Da das Raumschiff ein viel größeres Fahrzeug ist, können wir Satelliten starten, die 10-mal die Auflösung des Hubble (Space Telescope) haben, die für die Wissenschaft großartig wäre.“ Musk sagte.Er teilte auch mit, dass er mit der University of California Berkeley Astronom Saul Perlmutter über ein Weltraumteleskop-Projekt sprach, das das Raumschiff des Raumschiffs nutzen würde, um astronomische Forschungsinstrumente zu beherbergen."[...] Ich denke am Ende des Tages, Raumschiff und SpaceX tun viel, um unser Verständnis von Astrophysik und Astronomie zu verbessern", sagte Musk.

Featured Image Quelle: SpaceX comfortable solution;

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

2021 Code Conference Video: SpaceX Founder Elon Musk’s Goal Is Not To Send Himself To Space, It Is To Open Up Space For Humanity
US SEC Head Gary Gensler Reaffirms Support for Bitcoin Futures ETFs

Tesla Accessories