SpaceX Falcon 9 bereitstellt 53 Sternlink-Satelliten der nächsten Generation in eine neue Orbitalhülle

Evelyn Arevalo von Evelyn Janeidy Arevalo November 13, 2021

SpaceX Falcon 9 Deploys 53 Next-Generation Starlink Satellites Into A New Orbital Shell

Heute morgen stellte SPACEX 53 StarLink-Satelliten der nächsten Generation in eine neue Orbitalhülle ein. Der Plan des Unternehmens für die Breitband-Konstellation besteht darin, über 12.000 Internetstrahlungssatelliten in niedrigem Erde-Orbit (Leo) einzusetzen. Während der Phase 1 plant SPACEX, Satelliten in fünf Orbitalschalen zu starten, die die Straßen der Straßen sind, in denen Flotten von Sternlink-Satelliten in einer festen kreisförmigen Umlaufbahn in einer bestimmten Höhe arbeiten. Das Unternehmen arbeitet derzeit daran, Shell 2 und Shell auszufüllen. 4. Die heutige Mission heißt StarLink Group 4-1; SpaceX hat die erste Satellitenflotte in die Hülle 4 eingesetzt, die 1,584 Satelliten auf 72 Orbitalebenen mit 22 Satelliten in jeder Ebene aufweisen, die in jeder Ebene in einer Neigung von 53,2 ° und der Höhe von 540 Kilometern aufgeteilt sind.

Eine achtmal geflogene Falke 9 Rakete hob um 7:19 Uhr ab. EST von der Space Launch Complex-40 (SLC-40) des Cape Canaveral-Weltraumstation Die Konstellationsgröße erhöhte nun auf rund 1.844 Satelliten. Bald nach der Bereitstellung der Nutzlast an den Orbit, der zuvor geflogenen ersten Stufen-Booster, der für die neunte Zeit aus dem Weltraum zurückgekehrt ist, landete er auf der "gerade las den Anweisungen" (JRTI) autonomer Drooneship stationiert im Atlantik außerhalb von Floridas Küste - 94.NS Landung einer Orbitalklasse-Rakete. Es war die 25 der GesellschaftNS Start von 2022 und dem 129 Orbitalflug von einem Falcon 9. SpaceX zielt darauf ab, Falcon 9-Booster mindestens zehnmal wiederzuverwenden. Der heute Morgen geflogene Booster ist als B1058-9 identifiziert, der zuvor gestartet wurde: Die erste Crew-Mission des Unternehmens, dem Unternehmen, Demo-2; Der Anasis-II-Satellit für Südkorea, die Transporteur-1-Rideshare-Mission und die 21. Commercial Resolution der SpaceX-Mission in SPACEX nach ISS und jetzt fünf Sternlink-Missionen.

 

Die Satelliten der nächsten Generation, die während der StarLink Group 4-1-Mission bereitgestellt wurden, sind alle mit inter-Satellit-Kommunikations-Laser-Links ausgestattet, mit denen es den Satelliten ermöglicht, miteinander zu kommunizieren, um Daten schneller zu übertragen, ohne dass Sie direkt mit Datenbodenstationen verbunden werden müssen auf der Erde. Die Laser-Links ermöglichen es SPACEX, ein High-Speed-Breitband-Internet mit hoher Latenz, da Licht im Vakuum des Raums schneller geht, als durch faseroptische Kabel, die von traditionellen Internetinfrastrukturen verwendet werden. In den nächsten Wochen werden die 53 Satelliten ihre an Bord-Triebwerke verwenden, um in ihren operativen Umlaufbahn von rund 540 Kilometern über unserem Planeten zu klettern. Es wird erwartet, dass diese Satelliten im nächsten Jahr das Internet-Internetzugang an stärken. Das Unternehmen konzentriert sich hauptsächlich auf die Anschluss von ländlichen und abgelegenen Gebieten auf der ganzen Welt in das High-Speed-Internet. Diese Woche hat SpaceX eine neue StarLink-Antenne veröffentlicht, lesen Sie mehr im vorherigen tesmanischen Artikel, der unten verlinkt ist. Besuch Starlink.com zu wissen, ob der StarLink-Internetdienst in Ihrer Region verfügbar ist. 

 

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX




← Vorheriger  / Nächster →