SpaceX

US Special Operations Befehl Schlägt Vor, Eine Tragbare SpaceX Starlink-Antenne Zu Entwickeln, Die Batterie-Powered Ist

U.S. Special Operations Command Proposes To Develop A Portable SpaceX Starlink Antenna That Is Battery-Powered

SpaceX setzt Starlink-Satelliten um, um das "fortschrittlichste Breitband-Internetsystem der Welt" zu bauen. Mit rund 1.440 Satelliten im Orbit stellt SpaceX bereits einen Beta-Service für eine begrenzte Anzahl von Kunden pro Region in den USA und im Ausland bereit. Insgesamt wird die Konstellation über 12.000 Satelliten haben, die die Internetkommunikation weltweit beamen. Um eine Verbindung zu erhalten, benötigen Benutzer eine pizza-dimensionierte Phased-Array Antennenschale, die zu groß ist, um tragbar zu sein.

Das US-Spezialeinsatzkommando (USSOCOM), das verschiedene Militärkommandos der Armee, Marine Corps, Navy und Air Force beaufsichtigt, kündigte einen Vorschlag an, ein kleines batteriebetriebenes Starlink-Terminal zu entwickeln, das es SpaceX ermöglichen würde, den Internetdienst für militärische Operationen tragbar zu machen. Der Vorschlag wird in einem Dokument veröffentlicht.Das ist Teil einer umfassenden Agentur-Ankündigung (BAA) im Rahmen des US Small Business Innovation Research (SBIR) Programms [Dokument wurde zuerst gefunden von Teslarati]. Die USSOCOM will forschen, ob die Entwicklung einer tragbaren Starlink-Antennensoldaten "machbar" ist und ob sie diese zuverlässig mit der Internet-Infrastruktur verbinden würde. "Ziel dieses Themas ist es, angewandte Forschung auf eine innovative Fähigkeit zu entwickeln, um ein kleines Formfaktor-System zu entwickeln, das einen zuverlässigen Zugang zum kommerziellen Internetsystem Starlink ermöglicht", hieß es in der Studie.

" Im Rahmen dieser Durchführbarkeitsstudie werden die Antragsteller alle realisierbaren Optionen für das Gesamtsystem des Systems mit den entsprechenden Spezifikationen für die Schlüsselsystemattribute angehen. Das aktuelle kommerzielle Starlink-System verwendet eine 1-m-Schale und benötigt signifikante Strommengen zum Betrieb. Die wichtigsten Systemattribute für das gewünschte System sind, dass es sich um einen tragbaren und batteriebetriebenen Mann handeln muss ", heißt es in dem USSOCOM-Dokument. "Das System sollte so klein wie möglich gestaltet werden, während genügend Verbindungsrand zur Verfügung steht, um eine zuverlässige Internetverbindung über die Starlink-Konstellation zu erreichen."

Das Militär der Vereinigten Staaten hat das Starlink-Netzwerk zuvor getestet. 2019 und August 2020 hat die US-Luftwaffe große, kastenförmige Starlink-Terminals zum Cockpit des Flugzeugs eingehakt, um die Leistung des Netzes bei militärischen Übungen zu bewerten. "Wir liefern hohe Bandbreite in das Cockpit von Air Force-Flugzeugen [...] Im Moment testen wir nur die Fähigkeit und herauszufinden, wie man es funktioniert", sagte SpaceX-Präsident Gwynne Shotwell zu diesem Zeitpunkt. Die Tests zeigten Datenübertragungstarife 'hundertmal schneller' als das, was Air Force-Flugzeuge derzeit empfangen können.

SpaceX-Gründer Elon Musk sagte kürzlich, es sei eine "gute Idee", eine kleinere Starlink-Antenne für Nutzer zu schaffen, um überall auf den Internetdienst zugreifen zu können. Das Starlink-Gericht-Terminal im Betrieb konnte nur an Bord von großen Fahrzeugen, wie Schiffen und RV's verwendet werden. Jedoch nichtder Breitbanddienst befindet sich noch in der Beta-Phase und beschränkt sich auf eine Service-Standortadresse, da mehr Satelliten im Weltraum eingesetzt werden, wird der Dienst zuverlässiger und bietet mehr Reichweite über Regionen hinweg. Musk hat gesagtStarlink-Service geht "voll mobil noch in diesem Jahr". - "... So können Sie es überall bewegen oder verwenden Sie es auf einem Wohnmobil oder LKW in Bewegung. Wir brauchen noch ein paar Satellitenstarts, um konkurrierende Abdeckung und einige wichtige Software-Upgrades zu erreichen ", erklärte er. "Service-Verfügbarkeit, Bandbreite und Latenz verbessern sich schnell. Wahrscheinlich aus Beta in diesem Sommer ", sagte er am 15. April.

Vorgestellte Bildquelle: SpaceX

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

Tesla TSLA Gets PT Boost to $900 from Morgan Stanley, The ‘Apex Player’ in Sustainable Energy Transition
SpaceX Crew-2 Astronauts Provide A Mission Overview Ahead Of Friday Liftoff

Tesla Accessories