SpaceX führt erfolgreiche Stationierung von Starlink-Satelliten durch, vermisst 50. Raketenanlandung

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Februar 17, 2020

SpaceX conducts successful deployment of Starlink satellites, misses 50th rocket booster landing

Vorgestellte Bild-Quelle: SpaceX 

Heute Morgen (17. Februar) hat SpaceX eine weitere Charge von 60 einsatzfähigen Starlink-Satelliten in die Umlaufbahn einer vorgeflochten Falcon 9 Rakete eingesetzt. Es war die fünfte Starlink-Mission, die sich dem Aufbau der Satellitenkonstellation verschrieben hat, die erschwingliche, niedrige Latenzzeiten, High-Speed-Breitband-Internet auf der ganzen Welt bestrahlen wird. Das Angebot von Starlink-Internetdiensten würde SpaceX mehr Mittel zur Verfügung stellen, um ihr Raumfahrtprogramm zu finanzieren, das die Errichtung einer Basis auf dem Mond und die erste menschliche Siedlung auf dem Mars beinhaltet. Die ultimative Mission des Raketenunternehmens ist es, uns in eine raumfahrende Zivilisation zu verwandeln, die in der Lage wäre, hunderte von Raumfahrern zu und vom Roten Planeten zu führen.

Das Breitband-Internetsatellitennetz Starlink besteht zunächst aus ursprünglich 1.584 Satelliten, die alle in einer niedrigen Erdumlaufbahn arbeiten. SpaceX hat Zustimmung von der Federal Communications Commission (FCC), um so viele wie 12.000 Satelliten zu betreiben. In diesem Jahr sind die Bereitstellungen ungefähr zweimal im Monat geplant, jeder Raketenstart von Falcon 9 setzt einen Stapel von 60 Satelliten ein.



Während der heutigen Mission reiste eine Falcon 9-Rakete zum Leben um 10:05 Uhr EST. Abheben vom Space Launch Complex 40 an der Cape Canaveral Air Force Station in Florida, nach einer 24-Stunden-Startverzögerung wegen eines Problems mit einem Ventilbauteil auf der zweiten Stufe der Rakete. SpaceX setzte erfolgreich 60 Starlink-Satelliten ein, jetzt gibt es 290 in niedriger Erdumlaufbahn.



In der Regel erholt SpaceX den Falcon 9-Raketenverstärker (erste Stufe), um es wieder wiederzuverwenden, aber sie haben es versäumt, es auf einer autonomen Drohnen-Landeplattform zu landen Natürlich Liebe Ich Dich Noch im Atlantischen Ozean. "Wir haben die Landung dieses Mal eindeutig nicht gemacht", sagte der SpaceX-Starlink-Ingenieur Lauren Lyons während der Live-Übertragung. Die Rakete machte eine "weiche Landung" auf See neben dem Drohne-Schiff. Jessie Anderson, ein Konstrukteur von SpaceX, sagte während der Live-Kommentierung:

" Die erste Etappe machte sich auf die Erde zurück. Leider haben wir nicht die erste Etappe auf unserem Drohnenschiff landen, aber es machte eine weiche Landung auf dem Wasser, direkt neben dem Drohnenschiff, so sieht es aus, als ob es in einem Stück sein könnte. "

 



Es wäre die 50. Landung des Unternehmens gewesen. Es ist das erste Mal seit fast 4 Jahren, dass SpaceX die erste Etappe einer Falcon 9-Rakete verpasst, das letzte Mal, als sie verpassten, war die Erholung im Jahr 2016. Die Wiederherstellung einer Rakete der ersten Stufe ist Teil von SpaceX-Plan, um schließlich eine Rakete, die voll wiederverwendbar sein könnte, hat kein anderes Unternehmen erfolgreich eine Orbital-Klasse-Rakete, um es vertikal mit der Macht der eigenen Motoren zu landen. Wiederverwendbarkeit reduziert Herstellungs-und Betriebskosten. Tatsächlich war die erste Stufe des Falcon 9, die während der heutigen Mission verwendet wurde, bekannt als Booster B1056.4, zuvor 3 Mal geflogen worden, was eine große Leistung in der Luft-und Raumfahrtindustrie ist, es ist das 4. Mal, dass SpaceX die gleiche Rakete 4 Mal geflogen ist. Diese Rakete startete zuvor zwei kommerzielle Nachschub-Missionen zur Internationalen Raumstation, CRS-17 im Mai 2019 und CRS-18 Juli 2019; Der gleiche Booster startete auch einen Kommunikationssatelliten JCSAT-18/Kacific1 im Dezember 2019.

SpaceX-Beamte zuvor gaben die Starlink-Konstellation müssen 400 Satelliten in der Umlaufbahn zu erreichen, um eine minimale Internet-Abdeckung, und mindestens 800, um eine moderate Abdeckung zu bieten. Heute erreichten sie 290 Satelliten im Orbit durch den nächsten Start, sie würden fast 400 erreichen. SpaceX kann Internet-Dienste irgendwann in diesem Jahr in Teilen der Northern United States und Kanada ausrollen.

SEHEN SIE SICH DIE STARLINK-MISSION AN!

 

 




← Vorheriger  / Nächster →