ELON MUSK Sagt, dass der SACKEX Starlink Internet Service aus dem Beta-Modus 'nächsten Monat' kommt

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo September 20, 2021

Elon Musk Says SpaceX Starlink Internet Service Will Come Out of Beta Mode 'Next Month'

Die StarLink-Breitband-Satelliten-Satelliten-Satelliten-Satelliten von LaceX bietet bereits einen Beta-Internet-Service auf über 100.000 Kunden in 14 Ländern. Das Unternehmen betreibt derzeit eine Flotte von rund 1.797 Sternlink-Satelliten im Bereich von über 20.000, der in den kommenden Jahren eingesetzt wird. Am 17. September sagte der SpaceX-Gründer ELON MUSK, dass StarLink Internet Service aus dem Beta-Modus "nächsten Monat" herauskommt.
Der erste Beta-Service wurde im Oktober 2020 ausgerollt, es wird offiziell als "besser als nichts Beta" bezeichnet. SPACEX erzählte den Kunden, die den Dienst vorbestellt haben, der bei Beta, Internet-Downloadgeschwindigkeiten von 50 Mbps bis 150 Mbit / s (Megabits pro Sekunde) und Latenz von 20ms bis 40ms (Millisekunden) reichen würde. SPACEX hat auch Beta-Benutzer mitgeteilt, dass "es überhaupt auch kurze Zeiträume ohne Konnektivität geben wird."

Nun hat das Unternehmen genügend Satelliten in einem niedrigen Erdungskreis, um mehr Kunden mit einem besseren Qualitätsdienst zu bieten. Seit den letzten sechs Monaten haben StarLink Beta-Benutzer ihre Interneterfahrung über Social Media geteilt - einige Benutzer haben ein High-Speed-Internet von über 150 Mbit / s erlebt. Moschus sagte früher in diesem Jahr, dass die Geschwindigkeit bis Ende von 2021 verdoppeln würde, wodurch ihr Ziel ist, den Internetdienst mit Downloadgeschwindigkeiten von rund 300 Mbit / s und einer niedrigen Latenzzeit von 20ms zu erbringen. Einige StarLink-Beta-Benutzer berichten bereits über Highspeed-Internet über 250 Mbps.

SACKSX sagte im Mai, dass "über eine halbe Million Menschen eine Bestellung aufgegeben oder eine Kaution für Starlink niedergelegt haben." Das Unternehmen akzeptiert immer noch Service-Vorbestellungen über seine offizielle Website starlink.com auf einer "First-Come, First-Served-Basis". Musk sagte im Mai, dass das Unternehmen "höchstwahrscheinlich" genug Bandbreite haben wird, um den ersten 500.000 Benutzern, die vorbestellt werden, den Service anbieten, aber dass SpaceX einer potenziellen "Herausforderung, wenn wir in die mehreren Millionen User-Sortiment eingehen", sagte er . Da SpaceX jedoch mehr Internetstrahlungssatelliten in die Umlaufbahn startet, können sie in der Lage sein, Millionen von Benutzern global zu dienen. Das Unternehmen hat bereits eine Erlaubnis, 1 Million Starlink-Benutzerterminals in den Vereinigten Staaten zu betreiben und eine Anfrage mit der US-Bundeskommunikationskommission (FCC) eingereicht, um bis zu 5 Millionen Sternlink mehr Benutzerantennen zu betreiben, die Daten von den Satelliten im Raum erhalten.

SPACEX sagt, es baut das fortschrittlichste Internetsystem der Welt auf und begann bereits mit dem Upgrade seiner Satelliten-Konstellation. Am 13. September startete das Unternehmen die erste Flotte von 51 Sternlink-Satelliten, mit denen Inter-Satellit-Kommunikation-Laser-Links, die es den Satelliten ermöglichen, Daten voneinander zu empfangen, ohne direkt an die Bodenstationen von StarLink Rechenzentren herzustellen. Die Satelliten sind mit Lasern ausgestattet, mit denen jeder miteinander kommunizieren können, um Daten mit einer wesentlich schnelleren Rate zu übertragen, da leichte Informationen im Unterdruck des Raums schneller fällt als durch faseroptische Kabel auf dem Boden. Die erste mit Laser ausgestattete Satelliten kann innerhalb von 4 bis 6 Monaten betriebsbereit sein. Diese Satelliten ermöglichen es SPACEX, einen zuverlässigen Internetzugang an die Remote Polar-Regionen, einschließlich Alaska, bereitzustellen. Langfristig möchte das Unternehmen alle Satelliten mit Laser-Links bereitstellen, um ländliche Gemeinden weltweit in das World Wide Web zu verbinden. Lesen Sie mehr: Die erste Westküste von LaceX startet 51 Sternlink Satelliten mit 'Raumlasern'



Ausgewählte Bildquelle: SpaceX




← Vorheriger  / Nächster →