Planet wählt SpaceX aus, um Satelliten auf Starlink Rideshare-Missionen zu starten

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Mai 13, 2020

Planet selects SpaceX to launch satellites on Starlink Rideshare Missions

SkySat-Satellitendarstellung. Quelle: Space Systems Loral

Planet, ein Earth-Imaging-Satellitenunternehmen, gab heute, den 13. Mai, bekanntTh, beauftragte es SpaceX rideshare Programm Startdienste, um seine nächsten 6 SkySat-Satelliten in Low Earth Orbit (LEO) zu implementieren. Das SpaceX SmallSat Rideshare-Programm ermöglicht es Unternehmen, kleine Satelliten für nur 1 Million US-Dollar zu Weltraumzielen zu starten, indem sie Raumfahrzeuge während einer Mission mit einer größeren Nutzlast teilen. Die Buchung eines ganzen Raketenflugs kann bis zu 60 Millionen US-Dollar kosten, so dass das Rideshare-Programm Unternehmen eine sehr erschwingliche Option bietet, um kleine Nutzlasten in den Orbit zu starten, die bis zu 200 Kilogramm (440 lbs) reichen, was die Kosten um 5.000 US-Dollar pro Kilogramm erhöhen würde, wenn der Satellit etwas schwerer ist.

Planet wird 6 Satelliten während SpaceX Starlink Missionen starten. Starlink ist ein SpaceX-Tochterprojekt, das weltweites Breitband-Internet anbieten soll. SpaceX ist dabei, eine Konstellation von Tausenden von kleinen Internet-Strahlsatelliten zu stationieren, die in Clustern von 60 auf einer zuvor geflogenen Falcon-9-Rakete starten. Das SmallSat Rideshare-Programm wird es Den SkySat-Satelliten von Planet ermöglichen, an Bord zweier anstehender Starlink-Einsätze zu fahren. Die erste Mission ist für Juni geplant, 3 SkySats werden neben 60 Starlink-Satelliten zum Einsatz kommt. Die zusätzlichen 3 SkySats werden im Laufe des Sommers auf den Markt kommen. Beide Missionen werden von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida starten.

 

 

Die SkySats des Planeten sind Erdbildsatelliten, die hochauflösende Fotos von der Erdoberfläche machen. Derzeit hat das Unternehmen eine Sammlung von 15 SkySats im Orbit. Planet erklärte, dass die nächsten SkySats in LEO Sun Synchronous Orbits mit einer –mittleren Neigungsumlaufbahn von 53 Grad, komplimentierend für die Sun Synchronous Flotte, operieren und eine gezieltere Abdeckung und damit unübertroffene schnell-revisits und rohe Bildkapazität in wichtigen geographischen Regionen bieten werden."

Der Start seiner nächsten Satelliten in diese Umlaufbahn wird es Planet ermöglichen, bessere Bilder von der Erde zu bieten, um auf dem nationalen Sicherheitsmarkt zu konkurrieren. "Der Start von SkySats ... Sowie die Entwicklung unserer verbesserten 50 cm-Bilder (die den Kunden in diesem Jahr zur Verfügung gestellt werden) – sind nur einige Beispiele für Planets sich ständig weiterentwickelnde branchenführende Geo-Angebote", schrieb Planet in einer Pressemitteilung. Die 50-Zentimeter-Auflösung der neuen Satelliten ist eine Verbesserung gegenüber den 72-Zentimeter-Auflösungsbildern, die von den aktuellen Satelliten im Orbit zur Verfügung gestellt werden.

 




← Vorheriger  / Nächster →