FCC genehmigt den Betrieb von 'Starlink Router' für das Internetnetzwerk von SpaceX

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Juli 14, 2020

FCC approves the operation of 'Starlink Router' for SpaceX's internet network

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX / FCC-Dokument

SpaceX ist dabei, sein Starlink-Breitband-Internet-Netzwerk aufzubauen, das weltweit Dienste zur Finanzierung künftiger Missionen zum Mond und zum Mars anbieten wird. Das Luft- und Raumfahrtunternehmen hat Internet-strahlende Starlink-Satelliten in eine erdnahe Umlaufbahn gebracht. Bis heute befinden sich insgesamt 540 Satelliten im Weltraum, von den 12.000 geplanten SpaceX-Satelliten. Der nächste Einsatz von 57 Satelliten ist für diesen Monat geplant [Datum steht noch aus]. Laut Unternehmensvertretern bieten 800 Satelliten eine "moderate" Internetabdeckung. 60 Starlink-Satelliten können 40.000 Kunden gleichzeitig hochauflösende Videos streamen. "Mit einer Leistung, die die des herkömmlichen Satelliten-Internets bei weitem übertrifft, und einem globalen Netzwerk, das nicht an Einschränkungen der Bodeninfrastruktur gebunden ist, wird Starlink Hochgeschwindigkeitsbreitband-Internet an Orten bereitstellen, an denen der Zugang unzuverlässig, teuer oder völlig nicht verfügbar war", heißt es auf der Website des Unternehmens.

Der Gründer der gemeinsam genutzten Kunden von SpaceX Elon Musk empfängt das Starlink-Signal aus dem Weltraum über kreisförmige Benutzerterminals, die wie ein „UFO auf einem Stick“ aussehen (siehe Abbildung unten). Das Netzwerk lässt sich zu Hause einfach einrichten. „Das Starlink-Terminal verfügt über Motoren, die sich für einen optimalen Blickwinkel selbst ausrichten können. Kein erfahrener Installer erforderlich. Schließen Sie es einfach an und geben Sie ihm eine klare Sicht auf den Himmel “, sagte Musk.„ Kann im Garten sein, auf dem Dach, auf dem Tisch, so ziemlich überall, solange es einen weiten Blick auf den Himmel hat. “ Er sagt auch, dass das Starlink-Netzwerk Hochgeschwindigkeits-Breitband-Internet mit geringer Latenz strahlen wird, das für wettbewerbsfähige Echtzeit-Videospiele ausgelegt ist. „Wir streben eine Latenz unter 20 Millisekunden (ms) an, damit jemand ein schnell reagierendes Videospiel spielen kann Auf Wettbewerbsebene ist dies die Schwelle für die Latenz. “

 

 

Heute, am 14. Juli, hat die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC) den Betrieb von „Starlink Routern“ genehmigt. Das Dokumentzeigt ein Foto davon, wie die Unterseite des Geräts aussieht (siehe Abbildung unten). Das dreieckige Gerät scheint ein WLAN-Verbindungsrouter zu sein, der als Verbindung zwischen dem Außenterminal und den Computergeräten des Kunden fungieren kann. Von SpaceX-Mitarbeitern wurden jedoch noch keine genauen Details zur Funktionsweise des Starlink-Routers veröffentlicht, noch Details darüber, ob er neben dem Terminal funktioniert. Gemäß dem FCC-Dokument kann das Gerät Signale von den Starlink-Terminals und -Satelliten empfangen und senden. Auf dem Etikett des Geräts steht, dass es von einem Unternehmen namens "Wistron NeWeb Corp." "Made in Taiwan" ist. Das Unternehmen ist eine Produktionsstätte, die qualitativ hochwertige Dienstleistungen für Kommunikationsprodukte anbietet.

 

 

Quelle: SpaceX-Antrag bei der Federal Communication Commission

SpaceX beabsichtigt, im Jahr 2020 einen Starlink-Service in den nördlichen USA und Kanada anzubieten. Bis 2021 soll das Unternehmen zu einem globalen Netzwerk ausgebaut werden. Gestern hat das Unternehmen E-Mails an Personen in nördlichen Teilen des Landes gesendet und nach ihrer spezifischen Adresse gefragt: „ Verbesserung ihrer Fähigkeit, standortspezifische Updates für die Einführung von Diensten bereitzustellen. Diejenigen, die in den nördlichen Teilen der amerikanischen Hemisphäre leben, haben die Möglichkeit, die ersten Beta-Tester des Dienstes zu werden. "Die private Beta von Starlink beginnt diesen Sommer mit der folgenden öffentlichen Beta. Wenn Sie für Updates angemeldet sind, werden wir Sie benachrichtigen, wenn in Ihrer Region Beta-Möglichkeiten verfügbar werden", schrieb das Unternehmen in der E-Mail. SpaceX hat diese Woche auch seine Starlink-Website aktualisiert. Sie haben eine neue Seite mit der Aufschrift "Kundenanmeldung" hinzugefügt, die darauf hinweist, dass die Einführung des Dienstes bald erfolgen könnte!Wann Starlink in Ihrer Stadt verfügbar sein wird, erfahren Sie auf der SpaceX-Website:STARLINK-UPDATES  




← Vorheriger  / Nächster →