SpaceX

SpaceX wird versuchen, den Super Heavy-Raketen-Booster von Starship zu "fangen", anstatt ihn zu landen

SpaceX will attempt to 'catch' Starship's Super Heavy rocket booster instead of landing it

Ausgewählte Bildquelle: Illustration von Erc X.@ErcXspaceüber Twitter

SpaceX entwickelt das Raumschiff Starship und seinen Super Heavy-Raketenverstärker am Boca Chica Beach, einem winzigen Dorf an der südlichsten Spitze von Südtexas. Die 230 Fuß hohe Rakete wird das Raumschiff in die Umlaufbahn bringen, die von 28 Raptor-Triebwerken angetrieben wird. Der Raptor ist ein von SpaceX entwickelter Vollstrom-Verbrennungsmotor, der mit Treibmitteln aus kryogenem Methan (CH4) und flüssigem Sauerstoff (LOX) betrieben wird. Super Heavy wird das Raumschiff in die Erdumlaufbahn befördern und aus dem Weltraum zurückkehren, um wiederverwendet zu werden. Ursprünglich planten die SpaceX-Ingenieure, den Booster wie die Falcon 9-Rakete des Unternehmens zu landen, die über einziehbare Landebeine verfügt. Am Mittwochnachmittag teilte der Gründer von SpaceX, Elon Musk, mit, dass er das Design des Super Heavy-Raketen-Boosters geändert habe - er wird keine Landebeine mehr haben. SpaceX plant nun, den Booster zu „fangen“, anstatt ihn auf dem Boden zu landen.

 

 

Super Heavy wird auch Gitterflossen wie die Falcon 9-Rakete haben. Oben befinden sich vier Gitterrippen, um die Ausrichtung des Fahrzeugs bei der Rückkehr aus dem Weltraum zu steuern und wieder in die Erdatmosphäre einzutreten. Super Heavy wird seine Raptor-Motoren verwenden, um einen treibenden Abstieg durchzuführen. Ohne Landebeine wird der Booster jedoch seine integrierten Gitterflossen verwenden, um zwischengespeichert zu werden. - „Wir werden versuchen, den Super Heavy Booster mit dem Start zu fangen Turmarm, der die Last mit den Gitterrippen aufnimmt “, teilte Musk mit. (Ein Beispiel dafür, wie es funktionieren könnte, ist oben abgebildet. SpaceX hat keine offiziellen Diagramme veröffentlicht, wie der "Gitterflossenfang" funktionieren wird.)

 

 

SpaceX hat sich zum Ziel gesetzt, ein vollständig wiederverwendbares Trägerraketen- und Super Heavy-Trägerraketen zu entwickeln, das mehrere Flüge pro Tag durchführen kann. Musk teilte mit, dass der Super Heavy-Rakete keine Landebeine hinzugefügt wurden. "Spart Masse und Kosten für die Beine und ermöglicht die sofortige Neupositionierung des Boosters auf dem Start des Reittiers - bereit, in weniger als einer Stunde zu fliegen", sagte er. Auf die Frage, ob die Entscheidung zur Beseitigung der Beine auf die hohe Belastung des Fahrzeugs bei der Landung zurückzuführen ist, antwortete Musk: „Die Beine würden sicherlich funktionieren, aber der beste Teil ist kein Teil, der beste Schritt ist kein Schritt“, schrieb er über Twitter.

 

 

 

 

Das Unternehmen begann vor einigen Monaten in der Raketenfabrik Boca Chica mit der Herstellung des ersten Prototyps des Super Heavy-Raketenverstärkers. Musk sagte an Heiligabend, dass die ersten Tests des gigantischen Super Heavy Boosters in "ein paar Monaten" stattfinden werden. Irgendwann im Jahr 2021 plant SpaceX, den Raketenverstärker zu testen, bevor er einen Starship-Prototyp in die Umlaufbahn bringt.

Derzeit bereiten Ingenieure den nächsten Raumschiff-Prototyp, bekannt als SN9, für einen Höhenflugtest in Südtexas vor. Es wird erwartet, dass Starship SN9 den Testpfad seines Vorgängers nachbildet. Starship SN8 führte einen erstaunlichen 12-Kilometer-Testflug durch, bei dem es sein Raptor-Triebwerkstrio abschaltete und ein "Bauch-Flip"-Manöver durchführte, das von seinen aerodynamischen Flossen geleitet wurde. Obwohl das Fahrzeug bei der Landung explodierte, sammelte SpaceX genügend Daten zur Entwicklung des Raumschiffs. Nach dem Flugtest sagte Musk, dass SN8 bei der Landung explodierte, da der Druck des Treibstoffkopftanks während des Landebrandes niedrig war, was zu einer hohen Touchdown-Geschwindigkeit führte, die in einer Explosion endete. SpaceX wird die Art und Weise ändern, wie der Panzer des Fahrzeugs unter Druck gesetzt wird, um die Landung zu vereisten. Musk sagt Starship "SN9 wird CH4 (Methan) Header Tank mit Helium drücken. Eine langfristige Lösung wird diskutiert. Nicht klar, was am leichtesten/einfachster ist", erklärte er. Durch Versuch und Irrtum ist, wie Ingenieure herausfinden, was am besten funktioniert.

 

 

 Bildquelle: Illustration von Erc X@ErcXspacevia Twitter

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

Elon Musk says 'Building ~1,000 Starships to create a self-sustaining city on Mars' is SpaceX's Mission
Tesla Launches World’s Largest 72-Stall Supercharging Station in Shanghai China

Tesla Accessories